Jahreshauptversammlung bei der Freiwilligen Feuerwehr Oberrode - Foto: privat

FULDA Ehrungen

Feuerwehr Fulda-Oberrode mit hohen Einsatzzahlen stets zur Hilfe bereit

09.05.22 - Für die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Fulda-Oberrode war die Agenda gut gefüllt. Hieß es doch nicht nur den üblichen Jahresrückblick über die Zahlen, Daten, Fakten zu betrachten, sondern auch den Gästen einen Einblick in die letzten zwei Jahre, mit hohen Einsatzzahlen, Ausbildungsstunden und Einsatzbereitschaft trotz Corona zu geben.

Die diesjährige Jahreshauptversammlung stand im Zeichen zu demonstrieren, dass trotz Corona, vieler Auflagen und Veränderungen im Aus- und Fortbildungsdienst die Sicherheit unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger im Vordergrund steht. Den Überblick über die Leistungsstatistik der Einsatzabteilung der Wehr präsentierte der Wehrführer Jan Simon. Im abgelaufenen Jahr wurden die Kameraden zu 42 Einsätzen alarmiert, wozu nicht nur Brand- und Hilfeleistungseinsätze zählen, sondern auch die Bereitschaft bedürftige Mitbürger Fahrten zu Impfterminen anzubieten.

Die Aus- und Fortbildungen wurden mit Onlineschulungen während der Lockdowns und Zeiten hoher Infektionszahlen, die Präsenzausbildungen undenkbar machten, neu gestaltet. Da die Feuerwehr Fulda-Oberrode Bestandteil des Katastrophenschutzzuges Fulda ist, waren auch hier Kameraden mit im Hochwassergebiet Ahrtal und unterstützen die Kameraden vor Ort bei der Lageerkundung, Menschenrettung, Keller auspumpen u.v.m. Aber auch das Unwetter im Juni hat uns und den Kameraden anderer Wehren in Fulda einiges abverlangt. Die Kameraden René Helmer und Tim Schmitt wurden durch den stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Bernd Gottschalk zum Feuerwehrmann befördert. Des Weiteren wurden die Kameraden Lucas Bettinger und Colin Wald zum Oberfeuerwehrmann befördert und Jan Simon zum Oberlöschmeister.

Für 10 Jahre aktiven Feuerwehrdienst erhielt Timo Förtsch eine Ehrenurkunde. Christian Kanne, Martin Swars und Ernst Hasenauer erhielten eine Ehrenurkunde für 25 Jahre Feuerwehrdienst. Für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurde Berthold Schrimpf die Ehrenurkunde Überreicht, sowie Robert Dörr für 50 Jahre Feuerwehrdienst. Der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Fulda, Herr Bernd Gottschalk, überbrachte die Grüße der Feuerwehrleitung und informierte über Zustand und aktuelle Entwicklungen innerhalb der Feuerwehr Fulda. Wegen Corona haben sich viele Dinge und Abläufe geändert, welche die Feuerwehr Fulda vor Herausforderungen stellte. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamt.

Als besondere Wertschätzung wurde es durch die Versammlung aufgenommen, dass Stadtverordnetenvorsteherin Margarethe Hartmann der Versammlung beiwohnte und hier unter Anderem auf die Wichtigkeit der Einsatzfähigkeit trotz Corona hinwies. Weiterhin äußerte sie, dass man stolz auf die Feuerwehr Fulda-Oberrode sein kann, die zum Allgemeinwohl und zur allgemeinen Sicherheit beitragen sowie viele Stunden Freizeit investieren. Im Anschluss übernahm der Vereinsvorsitzende, Lothar Röll, das Wort. Für den 11. Juni 2022 plant man das traditionelle Terrassenfest wieder durchzuführen, um die Kameradschaft zu pflegen und gleichzeitig Präsenz trotz Corona zu zeigen. Für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden Dittmar Lenski, Hermann Reuter und Roland Baier geehrt. Die beiden Urgesteine Robert Dörr und Hubert Scheel wurden für ihre vielen Jahre im Feuerwehrdienst und erbrachten Leistungen zu Ehrenmitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Fulda-Oberrode ernannt. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön