- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Fahrt unter Alkoholeinfluss - Foodtruck angefahren

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

16.05.22 - Fahrt unter Alkoholeinfluss

ELFERSHAUSEN. In der Nacht zum Montag hielt eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Hammelburg in Elfershausen eine Fahrzeugführerin zur Verkehrskontrolle an. Schnell merkten die Beamten, dass die Dame unter Alkoholeinfluss stand. Dies bestätigte auch ein Alkoholtest, der einen Alkoholisierungsgrad im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit ergab. Für die Beschuldigte beutete dies die Einleitung eines Strafverfahrens, Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheins.

Foodtruck angefahren

BAD KISSINGEN. Im Rahmen des Foodtruck-Festivals wurde einer der Trucks durch einen Lieferanten angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher nahm zwar kurz mit dem Betreiber des Trucks Kontakt auf, entfernte sich jedoch ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der Unfall ereignete sich am Samstagmorgen, gegen 10:30 Uhr, in der von-Hessing-Straße, Höhe Hausnummer 4. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Sachbearbeiter der Polizei Bad Kissingen unter der Telefonnummer 0971/7149-0 zu melden.

Fahrspurwechsel war nicht erfolgreich

BAD KISSINGEN. Am Montagmorgen, gegen 05.20 Uhr, befuhr der Fahrer eines Kleintransporters die Bundesstraße B 286 von Arnshausen in Richtung Stadtmitte. An der Kreuzung Würzburger Straße / Ostring ordnete er sich zunächst auf der Linksabbiege-Spur ein und wollte dann auf die Geradeaus-Spur wechseln. Hierfür setzte er mit seinem Fahrzeug zurück und stieß gegen die Front des dahinter stehenden Pkw Seat. Es entstand ein Schaden von circa 3.500,- Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Getankt und nicht bezahlt

BAD KISSINGEN. Gegen 19.45 Uhr tankte am Sonntagabend ein bisher Unbekannter sein Fahrzeug an einer Tankstelle in der Erhardstraße mit 11,07 Liter Benzin. Anschließend fuhr er davon, ohne die Tankschuld von 23,01 Euro zu begleichen. Zeugen, die am Sonntagabend ebenfalls beim Tanken waren und Hinweise auf den unbekannten Fahrzeugführer geben können bzw. der Fahrer des betankten Fahrzeugs werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Kühe mit Freiheitsdrang

MÜNNERSTADT. In der Nacht von Samstag auf Sonntag meldete ein Landwirt, dass ihm drei braune Kühe mit weißen Flecken entlaufen sind. Zuletzt wurden diese im Waldgebiet bei Maria Bildhausen gesichtet. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet die Bevölkerung in diesem Bereich vorsichtig zu fahren und bei Sichtung der Kühe dies umgehend unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 zu melden.

Beleidigen trotz Alkoholisierung

OERLENBACH. Am Sonntag, in der Zeit zwischen 16.00 und 19.15 Uhr, betrat ein 27-Jähriger trotz Hausverbots zweimal das Grundstück einer jungen Frau in Rottershausen. In der Folge beleidigte er diese dann noch, indem er ihr beide "Mittelfinger" zeigte. Eine Streifenbesatzung konnte den 27-Jährigen stark alkoholisiert antreffen. Ermittlungen wegen Hausfriedensbruchs und Beleidigung wurden aufgenommen.

Radfahrer nach Sturz bewusstlos im Graben

GERODA. Mit Verletzungen fanden Ersthelfer am späten Sonntagabend einen gestürzten Radfahrer im Gebüsch zwischen dem Berghaus Rhön und Schildeck auf. Der 54-Jährige hatte den Unfallspuren nach zu schließen wegen eines Ausrutschers ins Bankett die Kontrolle über sein Zweirad verloren und war ins Grün seitlich der Straße gestürzt. Ohne Bewusstsein war er dort glücklicherweise von aufmerksamen Passanten gefunden und betreut worden. Er wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Wegen deutlicher Hinweise auf Alkoholgenuss wurde nach einem Atemtest auch eine Blutprobe fällig. Nach deren Ergebnis richten sich evtl. weitere Folgen für den Verunfallten.

Lagerfeuer am Waldrand

MOTTEN. Aufgrund einer Meldung aus der Bevölkerung traf eine Streife der Polizei Bad Brückenau am Freitagabend auf eine feiernde Gruppe junger Leute, die am Waldrand ein größeres Lagerfeuer entzündet hatte. Gegen 23 Uhr erreichten die Beamten eine Fichtenschonung oberhalb des Haubenhofs, wo es sich fünf alkoholisierte Personen im Alter von 17 bis 18 Jahren an einem stattlichen Feuer gemütlich gemacht hatten. Mit Blick auf die herrschende Brandgefahr im derzeit sehr trockenen Wald musste das Treiben sofort unterbunden werden. Weil keinerlei Abstand zu Wald eingehalten worden war, werden Bußgeldverfahren eingeleitet. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön