Neues Kaufhaus: Das alte Karstadt wird in den kommenden Wochen ziemlich umgekrempelt - Archivbild: O|N

FULDA Galeria 2.0: Modern, offen, kundenfreundlich

Dieser Umbau kostet Millionen: Altes Karstadt bekommt neues Kleid

18.05.22 - Es soll eine komplette Neuerschaffung werden: In den kommenden Monaten wird das Kaufhaus Galeria am Fuldaer Universitätsplatz umfangreich umgebaut. Größere Einschränkungen für die Kunden soll es aber während der gesamten Arbeiten nicht geben.

Alles neu macht der Mai: Kürzlich wurde mit den Umbaumaßnahmen begonnen, geht es nach Olaf Sichtig, Filialgeschäftsführer Galeria Fulda, ist die Neueröffnung im September 2022 geplant. Die Galeria Kaufhof- Gruppe, die seit Ende 2019 zu Signa, einer Unternehmensgruppe des österreichischen Multimilliardärs René Benko gehört, hatte im vergangenen Jahr angekündigt, viele Filialen bundesweit zu modernisieren, Fulda gehört zu einer der ersten.

Nach finanziellen Schwierigkeiten und Insolvenz möchte sich Galeria damit nicht nur weiterentwickeln, sondern sogar ein Stück weit neu erfinden. 2021 erhielt der Konzern 460 Millionen Euro Staatskredit, in diesem Jahr folgte die nächste Finanzspritze von über 240 Millionen Euro. Mehrere hundert Millionen Euro hatte zudem Eigentümer Benko bereits in der Vergangenheit investiert. Der geplante Umbau vieler Filialen soll nun mit rund 600.000 Euro zu Buche schlagen.

"Spannende neue Marken"

In Fulda sieht man dem Komplettumbau freudig entgegen. "Das ganze Team von Galeria in Fulda freut sich sehr, dass wir zu einer der ersten Filialen gehören, in denen das Unternehmen konsequent den Roll-out der Strategie Galeria 2.0 fortsetzt. Wir kommen mit dem Umbau gut voran. Aktuell gehen wir von einer Eröffnung im September aus – drücken Sie uns die Daumen, dass trotz der Schwierigkeiten auf den Beschaffungsmärkten alles wie geplant funktioniert", meint Olaf Sichtig.

Unter anderem wird die Damen Fashion- Abteilung deutlich vergrößert, indem sie auf die gesamte 1. Etage ausgeweitert wird. "Ebenso setzen wir auf die Themen Damen-Wäsche und Strümpfe und führen diese auf der zweiten Etage in einer Wäsche-, Strümpfe- und Schuhwelt zusammen. Aber auch die anderen Bereiche des Hauses werden ganzheitlich angefasst und erhalten spannende neue Marken und einen modernisierten Look & Feel."

Dazu, so Sichtig, gehörten auch das Öffnen der Fenster zum Verkaufsraum hin, transparenter gestaltete Etagen und ein modernisierter, leichterer Ladenbau und natürlich ein neues Lichtkonzept, alle Sortimente auch entsprechend in Szene zu setzen. "Der großen Nachfrage entsprechend wird außerdem ein Café entstehen."  Der gesamten Umbau erfolgt im laufenden Betrieb. (mr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön