Künstlerin Carolin Israel mit ihren Werken. - Fotos: Stadt Hünfeld

HÜNFELD Abstrakte Malerei mit jeder Menge Strahlkraft

Finissage im Museum Modern Art - noch bis zum 29. Mai geöffnet

21.05.22 - Die Finissage zur Ausstellung "The Abstract View" hat zum Aktionstag "MUstSEEN in Hünfeld" im Museum Modern Art stattgefunden. Noch bis Sonntag, 29. Mai, ist die Schau mit 80 Kunstwerken von fünf internationalen Künstlerinnen und Künstlern der Jungen Kunst Berlin in Hünfeld zu sehen. Kurator Philipp Schumann aus Berlin gab den Besuchern einen Einblick in die aktuelle Ausstellung.

Neben den wunderbar pastosen Landschaften von Daniel Schwarz zeigt die israelische Künstlerin Keren Shalev harte Abstraktion in Schwarz-Weiß, die mit ihrer Skulptur aus Stahl korrespondiert. Carolin Israel präsentiert in Hünfeld neue, farbintensive Arbeiten und eine wunderbare Installation in einem der Gasometer des Museums. Kazuki Nakahara stellt feinfühlige, meditative Zeichnungen dagegen. Das Feld komplettiert der Künstler Lev Khesin, der mit Silikon arbeitet, in das er vor oder während des Malvorgangs Pigmente mischt. "Jede Ausstellung ist eine neue Herausforderung", betonte Schumann und fügte hinzu: "Die Arbeiten der Künstler stehen alleine, befruchten sich aber durch die Korrespondenz mit anderen Werken. Wichtig war mir, die Vielfältigkeit und die Strahlkraft der jungen, abstrakten Malerei zu zeigen."

Die Künstler Carolin Israel und Daniel Schwarz waren bei der Finissage vor Ort und beantworteten die Fragen der Gäste. Zu Beginn begrüßte Kulturstadträtin Martina Sauerbier auch im Namen von Bürgermeister Benjamin Tschesnok die Gäste im Museum Modern Art. Nachdem die Vernissage im Februar coronabedingt ausgefallen war, freute sie sich, dass nun die Finissage gefeiert werden konnte. Ein Lob ging an die Künstler und den Kurator: "Ihre Kunstwerke zeigen, wie vielfältig und abwechslungsreich abstrakte Kunst sein kann", sagte Sauerbier. Der Förderverein des Museums Modern Art kümmerte sich um die Bewirtung. Für musikalische Unterhaltung sorgte das Trio Manouche mit Mike Jehn, Stefan Jäger und Silvio Munk. Auch das Konrad-Zuse-Museum mit Stadt- und Kreisgeschichte, das Bahnmuseum und die Friedlandstube hatten zum Aktionstag "MUstSEEN in Hünfeld" gemeinsam geöffnet und eine Quizrallye durch die Hünfelder Museen veranstaltet.

Die Ausstellung "The Abstract View" ist noch bis Sonntag, 29. Mai, im Museum Modern Art zu sehen. Die Öffnungszeiten: donnerstags bis sonntags von 15 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung. www.museum-modern.art (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön