- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Einbruch in Realschule - Mit Alkohol am Steuer - Herrenlosen Hund aufgefunden

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

22.05.22 - Einbruch in Realschule - Polizei bittet um Zeugenhinweise

BAD KISSINGEN. Zwischen Freitagabend und Samstagmorgen sind unbekannte in die örtliche Realschule eingestiegen und haben eine geringe Summe Bargeld entwendet. Der entstandene Sachschaden liegt jedoch im fünfstelligen Bereich. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen erhofft sich nun auch Hinweise aus der Bevölkerung. Dem Sachstand nach hat sich der Einbruch in die Realschule am Valentin-Weidner-Platz zwischen Freitag, 20:30 Uhr und Samstag, 09:40 Uhr, ereignet. Unbekannte verschafften sich gewaltsam über eine Türe im Erdgeschoss Zutritt zum Schulgebäude und suchten in der Folge mehrere Räumlichkeiten auf. Hierbei beschädigten die Täter mehrere Türen und Einrichtungsgegenstände und richteten einen hohen Sachschaden an, der nach ersten Schätzungen bei rund 10.000 Euro liegt. Sie flüchteten unerkannt mit einem geringen dreistelligen Bargeldbetrag. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen hat noch vor Ort die Ermittlungen übernommen und hofft hierbei nun auch auf Hinweise von Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden unter Tel. 0971/71490 entgegengenommen.

Ohne Versicherungsschutz unterwegs

Im Laufe des Samstagabends wurde ein junger Mann mit einem E-Scooter in der Maxstraße kontrolliert, da bei seinem Fahrzeug kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Bei der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer keine Versicherung abgeschlossen hatte. Aufgrund der bestehenden Versicherungspflicht für E-Scooter wurde die Weiterfahrt unterbunden und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Herrenlosen Hund aufgefunden

Ein aufmerksamer Bürger teilte der Polizei am Samstag, gegen 21.15 Uhr, einen herrenlosen Hund in der Veit-Stoß-Straße mit. Nachdem nicht die Möglichkeit bestanden hatte, den Hund zu betreuen, wurde das Tierheim Wanningsmühle verständigt. Jedoch meldete sich die Besitzerin noch bevor der Hund die Reise in Richtung Tierheim antreten musste und konnte an diese übergeben werden.

Schlüsselbund mit 2 Schlüsseln und Mercedes Anhänger aufgefunden

Auf einem Briefkasten in der Theodor- Fontane-Straße 20 wurde bereits am 25. April dieses Jahres ein Schlüsselbund aufgefunden. Nachdem die Finderin keinen Besitzer ausfindig machen konnte, übergab sie den Schlüssel an die Polizei. Falls sich kein Verlierer meldet, wird der Schlüsselbund in den nächsten Tagen an das zuständige Fundamt weitergeleitet.

Betäubungsmittel aufgefunden

MÜNNERSTADT. Im Rahmen einer Personenkontrolle im Stadtgebiet konnte am Samstagabend bei einem jungen Mann Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Den Beschuldigten erwartet nun einen Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Wildunfall

NÜDLINGEN. Am Samstagabend befuhr ein Chevrolet-Fahrer die B287 mit seinem Fahrzeug von Münnerstadt kommend in Richtung Nüdlingen. Im Bereich einer S-Kurve wollte ein Reh die Fahrbahn überqueren. Der Pkw-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von zirka 500,- Euro. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Das Tier flüchtete anschließend in den Wald. Der zuständige Jagdpächter wurde durch die Polizeidienststelle verständigt.

Fahrraddiebstahl

HAMMELBURG. Am Samstag, den 21.05.2022, von 15.00 Uhr bis 19.30 Uhr wurde in der Adolf-Kolping-Str. 36, in 97762 Hammelburg ein schwarzes Kinderrad, Marke B-Twin, entwendet. Das Fahrrad stand unabgeschlossen vor dem Anwesen. Das gestohlene Kinderfahrrad hat Reifengröße 24, eine auffällige rote Beschriftung mit "B-Twin" und rote Schutzbleche. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeidienststelle in Hammelburg unter der Telefonnummer 09732/9060 entgegen. Da es in dem weiteren Bereich um den Tatort (z. B. Schulen), in jüngster Vergangenheit, bereits zu gleichgelagerten Diebstählen kam, bittet die Polizeidienststelle Hammelburg die Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit und um geeignete Sicherung der abgestellten Fahrräder.

Unbekannter versucht 21-Jährige anzugehen - Kriminalpolizei bittet um Zeugen

SCHWEINFURT. Am frühen Samstagmorgen hat ein Unbekannter eine 21-jährige Spaziergängerin unter einem Vorwand angesprochen und anschließend versucht, sie ins Gebüsch zu ziehen. Die Frau wehrte sich jedoch vehement und schlug den Mann in die Flucht. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hofft bei ihren Ermittlungen nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Dem Sachstand nach befand sich eine 21-Jährige am Samstag gegen 05:00 Uhr zu Fuß auf dem Weg zur Arbeit, als sie am Oberen Marienbach von einem unbekannten Mann angesprochen worden ist. Der Mann fragte die Frau nach einem Feuerzeug und hatte hierbei bereits den Reisverschluss seiner Hose geöffnet. Im Anschluss wollte er sie ins dortige Gebüsch ziehen. Die Frau wehrte sich jedoch lautstark und vehement, weshalb der Unbekannte von ihr abließ und flüchtete.

Der Mann kann wie folgt beschrieben werden:

·         175 cm groß

·         schlank

·         schwarze Haare und Drei-Tage-Bart

·         bekleidet mit schwarzem Tshirt und schwarzer löchriger Hose

Zeugen, denen der Mann am frühen Samstagmorgen aufgefallen ist oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 mit der Kriminalpolizei Schweinfurt in Verbindung zu setzen.

Brennendes Bauholz

MELLRICHSTADT. Am späten Freitagabend wurde über die Leitstelle der Feuerwehr ein Brand auf dem Gebiet des Mellrichstädter Ortsteils Bahra mitgeteilt. Die Brandörtlichkeit war neben der Staatsstraße 2449 in Fahrtrichtung Junkershausen. Bei der Tatbestandsaufnahme wurde festgestellt, dass ca. 10 mal 10 Meter Bauholz brannten. Inwiefern es sich hier um ein Branddelikt handelt, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Feuerwehren aus Bahra und Hendungen sicherten die Brandstelle und verhinderten eine Ausbreitung des Brandes. Zeugen, die Angaben zur Brandentstehung machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt 09776/8060 in Verbindung zu setzen.

Radfahrer stürzte alkoholbedingt

MELLRICHSTADT. Am frühen Samstagmorgen stürzte ein Radfahrer in der Industriestraße in Mellrichstadt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch beim Radfahrer fest. Ein Test ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Der verletzte Radfahrer wurde durch den Rettungsdienst in den Campus nach Bad Neustadt verbracht. Dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Auf wartenden Pkw aufgefahren

MELLRICHSTADT. In der Stockheimer Straße in Mellrichstadt musste am Samstagvormittag ein VW Fahrer aufgrund der dort befindlichen Ampel verkehrsbedingt anhalten. Ein dahinter fahrender Renault-Fahrer erkannte die Situation offensichtlich zu spät und fuhr auf den anhaltenden Pkw auf. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Zwei geparkte Pkw angefahren

MELLRICHSTADT. In den frühen Morgenstunden des Sonntags meldete ein Zeuge, dass ein weißer Kleintransporter in der Hauptstraße in der Mellrichstädter Innenstadt zwei geparkte Fahrzeuge beschädigt und anschließend seine Fahrt pflichtwidrig fortgesetzt hätte. Durch die eingesetzten Beamten konnte der Unfallverursacher ermittelt werden. Bei dem verantwortlichen Fahrer wurde zudem Alkoholgeruch festgestellt. Infolgedessen wurden eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins angeordnet. Die Höhe des Gesamtschadens beläuft sich auf 19000 Euro.

Mit Alkohol am Steuer

BAD BRÜCKENAU. Am 22.05.2022 kontrollierte eine Polizeistreife der PI Bad Brückenau auf der B 286 bei Bad Brückenau einen schwarzen Pkw, BMW. Während der Kontrolle wurde bei der 31-jährigen Fahrzeugführerin aus dem Vogelsbergkreis deutlicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen, weshalb mit ihr ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab 0,88 Promille. Der Dame wurde die Weiterfahrt bis zur Wiedererlangung ihrer Fahrtüchtigkeit untersagt. Eine bei der Dienststelle durchgeführte gerichtsverwertbare Atemalkoholmessung bestätigte das Vortestergebnis.  Die Dame erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz mit einem voraussichtlichen Bußgeld in Höhe von 500 Euro und einem Monat Fahrverbot. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön