- Symbolbild O|N

KREIS HEF-ROF POLIZEIREPORT

Fahrzeuge zerkratzt - Auffahrunfall - Unfallflucht

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Hersfeld-Rotenburg-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

01.06.22 - Fahrzeuge zerkratzt

BAD HERSFELD. Großflächige Beschädigungen stellten zwei Geschädigte am Dienstagmorgen (31.05.) an ihren Fahrzeugen, die auf privaten Stellplätzen in der Friedrich-Ebert-Straße geparkt gewesen waren, fest. In der Nacht zuvor hatten unbekannte Täter einen braunen Opel Insignia und einen schwarzen VW Golf Plus mit einem noch nicht bekannten spitzen Gegenstand zerkratzt. Dabei entstand ein Sachschaden in unbekannter Höhe. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de +++

Unfallflucht geklärt

HERINGEN. Am Dienstag (31.05.), gegen 20.45 Uhr, befuhr eine 21-jährige Pkw-Fahrerin aus Heringen die Widdershäuser Straße und wollte auf die Wölfershäuser Straße abbiegen. Ein 17-jähriger Fahrer eines Kleinkraftrads aus Heringen befuhr die L 3255 von Heringen kommend ebenfalls in Richtung Wölfershausen. Als die Pkw-Fahrerin in den Kreuzungsbereich einfuhr, kollidierte sie mit dem Heck des vorfahrtsberechtigten Kradfahrers, wodurch dieser stürzte. Die Pkw-Fahrerin entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne ihren Pflichten als Unfallbeteiligte nachzukommen. Der Fahrer des Kraftrads konnte Angaben zum Kennzeichen und zum Fahrzeug machen, wodurch die Unfallverursacherin ermittelt wurde. Der Kradfahrer wurde durch den Sturz leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.250 Euro.

Zusammenstoß mit Gegenverkehr

HAUNECK. Am Mittwoch (01.06.), um 1 Uhr, befuhr eine 57-jährige Pkw-Fahrerin aus Bad Hersfeld die B 27 aus Fahrtrichtung Fulda kommend in Fahrtrichtung Bad Hersfeld. Ein 59-jähriger polnischer Fahrer eines Kleintransporters befuhr die B 27 in entgegengesetzter Richtung. Die Pkw-Fahrerin geriet aus bisher ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr und stieß frontal mit dem Transporter zusammen. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 27.000 Euro. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus transportiert. Während der Unfallaufnahme war die B 27 zeitweise voll gesperrt.

Unfall beim Einbiegen

RONSHAUSEN. Am Dienstag (31.05.), gegen 12.30 Uhr, befuhr ein Pkw-Fahrer aus Ronshausen mit seinem VW-Kombi den Mühlweg und wollte auf die Eisenacher Straße in Richtung Bebra einbiegen. Beim Einbiegen in die vorfahrtsberechtigte Eisenacher Straße kam es zum seitlichen Zusammenstoß mit einem dort in gleicher Richtung fahrenden Linienbus aus Bebra. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 2.500 Euro.

Radfahrerin leicht verletzt

BEBRA. Zur Unfallzeit am Dienstag (31.05.), gegen 13 Uhr, befuhr eine 44-jährige Radfahrerin aus Bebra die Eisenacher Straße in Richtung Bebra-Weiterode. Im Eisenbahntunnel fuhr sie auf dem Gehweg. Ein 82-jähriger Autofahrer aus Bebra befuhr die Eisenacher Straße in entgegengesetzter Richtung. Kurz vor der Fahrbahnverengung kam es zum Zusammenstoß beider Verkehrsteilnehmer. Die 44-jährige Radfahrerin kam zu Fall und verletzte sich dabei leicht. Da der Verdacht bestand, dass diese unter Alkoholeinwirkung stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Gesamtschaden beträgt circa 600 Euro.

Unfallflucht

ALHEIM-HERGERSHAUSEN. Am Dienstag (31.05.), gegen 19.30 Uhr, befuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer die Straße "Am Berg" aus Richtung Ortsmitte kommend in Richtung Alheim-Baumbach. Zwei weitere Verkehrsteilnehmer aus Morschen und Alheim fuhren mit ihren Pkw - einem Mercedes und einem Ford-Kombi - auf der gleichen Straße in entgegengesetzter Richtung. Beim Durchfahren einer Linkskurve geriet der unbekannte Fahrer auf die Gegenfahrbahn. Um einen Zusammenbstoß zu verhindern, bremste die Fahrerin aus Morschen stark ab. Der nachfolgende Fahrer aus Alheim erkannt dies zu spät und fuhr auf. Der Gesamtschaden beträgt circa 2.700 Euro. Der unbekannte Verursacher entfernte sich dann unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem flüchtigen Pkw soll es sich um einen beige-metallic farbenen Audi A4 Avant neueren Baujahrs handeln. Am Steuer des Autos soll ein jüngerer Mann gesessen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter 06623-9370 oder jede andere Polizeidienststelle.

Unfallflucht

ROTENBURG. Am Montag (30.05.), gegen 16 Uhr, parkte ein Rotenburger Audi-Fahrer sein Fahrzeug in der Poststraße auf dem Parkplatz eines Kreditinstituts. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer parkte ebenfalls auf diesem Parkplatz und stieß beim Ausparken mit dem Heck gegen den Audi. Es entstand circa 500 Euro Sachschaden. Der Verursacher entfernte sich dann unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise bitte an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter 06623-9370 oder jede andere Polizeidienststelle. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön