- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Hochwertiges Pedelec durch unbekannte Person entwendet

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

03.06.22 - Einbruch gemeldet

MELLRICHSTADT. Am Morgen des 02.06.22 wurde der Polizeiinspektion Mellrichstadt ein weiterer dreister Einbruch gemeldet. In der Zeit vom 01.06., gegen 19.00 Uhr bis 02.06., 06.41 Uhr, drangen unbekannte Täter in das Gebäude einer Firma im Kiefernweg ein. Mit einer tatorteigenen Leiter stiegen sie an der Ostseite des Anwesens nach Aufhebeln mehrerer Fenster in verschiedene Büroräume ein und durchsuchten diese. Durch Kameras bewachte Bereiche wurden dabei nicht betreten.

Am ebenerdigen Büro der Geschäftsführung wurde die Scheibe eingeschlagen und dieser Raum, wie auch andere durchsucht. Den Tätern fielen Rechner und andere datenverarbeitende Geräte in die Hände. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro, der Einbruchsschaden wird mit etwa 20.000 Euro beziffert.

Sollte zu diesem Einbruch jemand Hinweise geben können, möchte er/sie sich bitte bei der PI Mellrichstadt unter Tel. 09776/8060 melden.

Zusammenstoß beim Fahrstreifenwechsel

BAD KISSINGEN. Zu einem Unfall mit einem Schaden von circa 1.000 Euro kam es am Donnerstagmorgen, kurz vor 11.00 Uhr, auf dem Ostring. Zwei Audi-Fahrer befuhren den Ostring von der "Eli-Kreuzung" in Richtung "Faber-Kreuzung". Einer der Audi-Fahrer wollte vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln und übersah dabei das neben ihm fahrende Fahrzeug. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

Außenspiegel berührten sich - Zeugen gesucht

BAD BOCKLET. Am Donnerstagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, kam es auf der Kreisstraße KG 20 zu einem Unfall. Der Fahrer eines weißen Ford Transit befuhr die Kreisstraße zwischen Bad Bocklet und Burghausen. Dabei kam ihm auf Höhe der Fischteiche ein brauner Transporter entgegen und es kam zur Berührung der jeweiligen Außenspiegel. Ohne sich um den Schaden von circa 600 Euro zu kümmern, fuhr der Fahrer des braunen Kleintransporters davon. Zeugen, die im Tatzeitraum ebenfalls auf der Kreisstraße KG 20 unterwegs waren und Hinweise, auf den Fahrer bzw. das braune Fahrzeug geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Geparkter Pkw beschädigt - Hinweise erbeten

BAD BOCKLET. In der Zeit von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr wurde am Donnerstag auf dem Parkplatz einer Reha-Klinik ein ordnungsgemäß geparkter, schwarzer Pkw der Marke Volvo von einem bisher unbekannten Fahrzeugführer im Bereich der hinteren, linken Fahrzeugseite beschädigt. Ohne sich um den Schaden von circa 3.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Es konnte roter Lackabrieb am beschädigten Fahrzeug sichergestellt werden. Daher ist davon auszugehen, dass das Fahrzeug des Unfallverursachers rot sein dürfte. Hinweise, die zum Fahrer bzw. zum Fahrzeug führen können, nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 entgegen.

Reh rennt davon

BURKARDROTH. Zu einem Wildunfall mit einem Schaden von circa 1.500 Euro kam es am Donnerstagabend, gegen 23.00 Uhr, auf der Staatsstraße St 2290. Ein Hyundai-Fahrer fuhr vom Lauterer Kreisel in Richtung Burkardroth, als ein Reh die Fahrbahn querte. Dieses wurde vom Fahrzeug erfasst und flüchtete anschließend in eine Wiese. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.

Einbruch in Einfamilienhaus - Zeugen gesucht

BURKARDROTH. In der Zeit von 06.30 Uhr bis 23.30 Uhr drangen am Donnerstag ein oder mehrere bisher unbekannte Täter in ein freistehendes Einfamilienhaus im Ortsteil Lauter im Krumbachweg ein. Um in das Gebäude zu gelangen, wurde ein Fenster auf der Gebäuderückseite aufgehebelt. Aus dem Gebäude wurde Nahrungsmittel, wie Nudeln, Fleisch und Wurstdosen in größeren Mengen sowie medizinische Geräte im Wert von circa 1.500 Euro entwendet. Zum Abtransport wurden Körbe verwendet, die ebenfalls im Haus lagerten. Zudem müsste hierfür ein Fahrzeug benutzt worden sein. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Reh flüchtet nach Kollision

MÜNNERSTADT. Zu einem Wildunfall mit einem Schaden von circa 500 Euro kam es am Donnerstagmorgen, gegen 06.30 Uhr. Auf der Fahrt von Seubrigshausen in Richtung Wermerichshausen stieß ein VW-Fahrer mit einem Reh zusammen. Dieses rannte nach der Kollision in unbekannte Richtung davon. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.

Hochwertiges Pedelec durch unbekannte Person entwendet

SCHWEINFURT, Niederwerrner Straße. Der Mitteiler stellte sein Pedelec der Marke Haibike / Sduro FullSeven, rot/schwarz, am Mittwoch gegen 18.00 Uhr in der Niederwerrner Straße ab und sicherte dies auch mit einem ABUS Panzer-Zahlenschloss. Gegen 19.15 Uhr musste er feststellen, dass das Pedelec durch unbekannte Täter entwendet wurde. Der Wert dieses Pedelec liegt aktuell bei 5.000 Euro.

Älterer unbekannter Mann "bedroht" 15jährige verbal

SCHWEINFURT, Roßmarkt. Die Mitteilerin, teilt mit, dass sie am Mittwoch gegen 14.00 Uhr an der Bushaltestelle am Roßmarkt von einem unbekannten älteren Mann angesprochen und verbal bedroht wurde. Laut der Geschädigten ist der unbekannte Mann 70 - 80 Jahre alt, trug eine blaue Schildmütze, weiße Kleidung und hatte einen Stoffbeutel umgehängt. Zu weiteren Handlungen kam es nicht, da die Mitteilerin in den Bus stieg und wegfuhr. Der unbekannte Mann blieb an der Bushaltestelle stehen. Eine anschließende Absuche durch die Polizei im Tatortbereich verlief negativ.

Ladendiebstahl im Galeria Kaufhof

SCHWEINFURT, Galeria-Kaufhof. Am Mittwoch gegen 14.00 Uhr wurden zwei unbekannte Täter beobachtet, wie sie sich im Galeria Kaufhof auffällig verhielten. Aufgrund der Beobachtungen wurde eine Polizeistreife verständigt, welche die beiden Täter unmittelbar nach Verlassen des Geschäftes aufgehalten und kontrolliert hat. Hierbei konnte diverses Diebesgut aufgefunden werden. Der Wert des Diebesguts lag bei knapp 300 Euro. Aufgrund dessen wurden beide vorläufig festgenommen und zur Dienststelle verbracht. Die Staatsanwaltschaft ordnete ein beschleunigtes Verfahren an.

Sachbeschädigung durch Graffiti

SCHWEINFURT, Harald-Hamberg-Straße. Im Zeitraum vom 13.05.2022 bis zum 30.05.2022 wurden durch unbekannte Täter an die Holztafel eines Aufzugs, welche dort vorübergehend angebracht war, Graffitis aufgesprüht. Außerdem wurde mit einem spitzen Gegenstand eine Zeichnung an der Stützsäule angebracht. Der Schaden beläuft sich auf ungefähr 300 Euro. Täterhinweise liegen keine vor.

Diebstahl eines Leichtkraftrad

SCHWEINFURT, Walter-von-der Vogelweide-Straße. Als der Mitteiler am Dienstagmorgen gegen 06.30 Uhr auf den Parkplatz ging, musste er feststellen, dass sein Leichtkraftrad der Marke Baotion in den Farben rot-grau, entwendet wurde. Das amtliche Versicherungskennzeichen lautet 947-LHO. Der Wert des Leichtkraftrades beläuft sich auf 500 Euro. Täterhinweise liegen keine vor.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

SCHWEINFURT, Hirschbergstraße. Am Mittwoch, den 01.06.2022, gegen 20.15 Uhr bemerkte der Mitteiler frische Unfallspuren an seinem roten Ford. Die Fahrertüre wies Kratzspuren auf. Das Fahrzeug wurde am Mittwoch gegen 11.00 Uhr ordnungsgemäß an der Unfallörtlichkeit abgestellt. Der Sachschaden wird auf ungefähr 1.000 Euro geschätzt. Täterhinweise liegen keine vor.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

WERNECK, Julius-Echter-Straße / Schönbornstraße. Am Mittwoch gegen 18.40 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall im Kurvenbereich auf Höhe Schönbornstraße. Der Unfallverursacher geriet mit seinem Pkw zu weit nach links auf den Fahrstreifen und kollidierte mit dem Pkw der Unfallgeschädigten. Hierbei erlitt die Unfallgeschädigte Schmerzen im HWS-Bereich und wurde anschließend ins Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro.

Verkehrsunfallflucht angezeigt

GOCHSHEIM, Frühlingstraße/Sonnenstraße. Der Unfallgeschädigte fuhr die Sonnenstraße in Richtung Pfarrer-Beuschel-Straße. Der Unfallverursacher befuhr die Frühlingsstraße. In der Einmündung Frühlingsstraße/Sonnenstraße kam es fast zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, da der unbekannte Unfallverursacher während des Rechtsabbiegevorgangs die Fahrbahn des Geschädigten benutzte. Der Unfallgeschädigte musste ausweichen und stieß mit seinem hinteren rechten Reifen auf einen Stein. Dadurch wurde die Felge samt Reifen beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr anschließend in die Grettstadter Straße in südlicher Richtung weiter. Angaben zum Kennzeichen oder Fabrikat des Fahrzeugs des unbekannten Unfallverursachers konnte der Mitteiler keine machen.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Telefonrufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. 

Fahrt unter Alkoholeinfluss

BAD BRÜCKENAU. Am Donnerstag, 02.06.2022, gegen 19.45 Uhr wurde ein Mercedes in der Bad Brückenauer Bahnhofstraße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Im Verlauf der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 83jährige Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Eine gerichtverwertbare Atemalkoholanalyse ergab einen Wert von 0,29 mg/l. Aufgrund dieses Wertes unterbanden die Beamten die Weiterfahrt des Mannes. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren  nach dem Straßenverkehrsgesetz wurde eingeleitet, welches ein Bußgeld und ein Fahrverbot nach sich ziehen wird.

Wildunfall mit einem Reh

WILDFELECKEN. Auf der Staatsstraße 2267 zwischen Wildflecken und Langenleiten ereignete sich am 02.06.22, gegen
06.10 Uhr, ein Wildunfall. Die 24jährigeh Fahrerin eines Pkw der Marke Seat kollidierte mit einem Reh, welches unvermittelt auf die Fahrbahn sprang. An ihren PKW entstand ein erheblicher Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro. Das Tier wurde tödlich verletzt. Der zuständige Jagdberechtige wurde darüber informiert.

Unfall mit Wildschwein

SCHONDRA. Ein weiterer Wildunfall wurde auf der KG 34 von Schondra in Richtung Singenrain gemeldet. Hier
kollidierte ein Transporter mit einem Wildschwein. Das Tier verendete nach dem Zusammenstoß an
der Unfallstelle; der Jagdpächter wurde informiert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000
Euro. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön