Ein Zug der HLB auf der Strecke zwischen Großenlüder und Fulda. - Fotos: Henrik Schmitt

GROßENLÜDER Erhöhtes Fahrgastaufkommen

9-Euro-Ticket: Eltern ärgern sich über Folgen für Schülertransport

10.06.22 - Seit Juni gilt deutschlandweit auf den Strecken des Nahverkehrs das 9-Euro-Ticket, anscheinend mit teils erheblichen Auswirkungen auf den Schülerverkehr. Beispielsweise auf der Strecke Großenlüder-Fulda, einem Teilabschnitt der Route Limburg (Lahn) - Lauterbach - Fulda, wo Züge der Hessischen Landesbahn (HLB) im Einsatz sind. Wie es in einem Schreiben von betroffenen Eltern an die O|N-Redaktion heißt, "hatte die Situation am Dienstagmorgen einen neuen Höhepunkt erreicht. Wahrscheinlich verschuldet durch das 9-Euro-Ticket". 

Der Zug sei zwar pünktlich gewesen, aber nicht alle Kinder hätten einsteigen können. "Als Eltern, die dann die Kinder selbst nach Fulda bringen mussten, fragen wir uns, ob dieser Zustand bis zu den Sommerferien anhalten wird".

Weiter kritisieren die Eltern, "dass der Zug in den letzten zwölf Monaten bestimmt zehnmal ausgefallen ist oder extrem verspätet war, so dass die Schüler verspätet zum Unterricht erschienen oder gar nicht zur Schule kamen. Als Eltern sind nicht alle in der Lage, ad-hoc-Lösungen zu organisieren. Beispielsweise, indem man selbst die Kinder nach Fulda fährt". Nebenbei müsse erwähnt werden, dass die Busse nach und von Großenlüder in den zwölf Monaten nicht einmal ausgefallen seien.

Auf Anfrage von O|N hat am Donnerstag die Pressestelle der HLB zu der genannten Situation Stellung bezogen: Wie Pressesprecherin Sabrina Walter mitteilt, war an diesem betreffenden Dienstagmorgen, 7. Juni, auf der Linie RB 45 zwischen 6.13 und 7.40 Uhr ein Fahrzeug aufgrund einer technischen Störung ausgefallen. "Deshalb waren leider einige Folgezüge mit eingeschränkter Kapazität unterwegs. Wir bedauern das und entschuldigen uns bei den Fahrgästen für die Unannehmlichkeiten, da das insbesondere während des Berufs- und Schülerverkehrs für die Fahrgäste belastend ist. Hinzu kommt noch ein erhöhtes Fahrgastaufkommen durch das 9-Euro-Ticket, weshalb die Züge spürbar voller sind".

Insgesamt laufe der Betrieb auf der Linie RB 45 allerdings stabil, auch unter den deutlich gestiegenen Nachfragezahlen seit dem 1. Juni. Durch technische Störungen, witterungsbedingt oder durch Fremdeinwirkungen, könnten leider im Bahnverkehr immer wieder Störungen auftreten. "Wir bemühen uns jedoch immer, den Verkehr im Sinne der Fahrgäste bestmöglich zu gewährleisten", so HLB-Sprecherin Walter abschließend. (Bertram Lenz) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön