Zwei Kinder und (links) Bischof Gerber lauschen der Gambenspielerin Laura Frey. - Foto: Bistum Fulda / Kerstin Leitschuh

KASSEL / FULDA Künstliches Paradies in der Elisabethkirche

Bischof Dr. Michael Gerber eröffnet Ausstellung "Poem of Pearls"

11.06.22 - In ein künstliches Paradies mit Kunstrasen und Perlen hat die Münchener Künstlerin Birthe Blauth die Kasseler Elisabethkirche verwandelt. Während der Vernissage der Installation "Poem of Pearls" mit Bischof Dr. Michael Gerber gab es ein vielfältiges künstlerisches Programm. In der Folge stehen weitere Veranstaltungen an.

"Ganz herzlichen Dank für diesen wunderbaren Raum, ein großes Geschenk, wir kommen wieder", sagte eine Besucherin bei der Eröffnung der Ausstellung zu der Münchener Künstlerin Birthe Blauth. Bischof Dr. Michael Gerber eröffnete am Pfingstsamstag den neuen "KunstRaumKirche". Die Gambenspielerin Laura Frey erkundete ihn mit Musik an vier unterschiedlichen Positionen im Raum.

Künstlerin Birthe Blauth (Mitte) und Gäste auf dem Kunstrasen von "Poem of Pearls". ...Foto: Bistum Fulda / Marcus Leitschuh

Diözesanbaumeister Martin Matl führte in das Werk der Münchener Künstlerin ein: "In der Installation von Birthe Blauth wird der Gang durch die Kirche zu einer Reise, die über Schwellen und Übergänge hinweg in Ruhe und Begegnung hineinführt und schließlich zum eigenen Selbst", sagte er. "Damit lässt sie uns neu erleben, welche Kraft kirchliche Räume entfalten können, wenn ihre Struktur und Bildsymbolik neu gesehen und gestaltet wird."

"Poem of Pearls" beginnt äußerlich mit dem Weg über das aufgezeichnete Labyrinth auf dem Vorplatz und führt dann durch eine Transitzone in den umschlossenen Paradiesgarten. In der Mitte des Raums, der ganz mit Kunstrasen ausgelegt ist, steht eine große Schale voll echter Perlen als Symbol für die Seele. Die Perlen geben der Installation den Namen: "Poem of Pearls".

Andacht auf Kunstrasen

Einen besonderen Eindruck hinterließ während der Eröffnung auch die musikalische Andacht mit Bischof Dr. Michael Gerber: Zum Abschluss des Tages ging er gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern das Labyrinth ab, betete in der Transitzone und widmete sich auf dem Kunstrasen dem Philipperhymnus. Regionalkantor Thomas Pieper an der Orgel und Judith Gerdes an der Oboe und dem Englischhorn spielten Musik dazu. 

Die Andacht mit Bischof Dr. Michael Gerber begann am Labyrinth vor der Kirche. ...Foto: Bistum Fulda / Kerstin Leitschuh

Zur partizipativen Installation "Poem of Pearls" gibt es ein vielfältiges Begleitprogramm. Jeden Donnerstag ab 19 Uhr spielen Studierende der Musikakademie der Stadt Kassel "auf eine halbe Stunde Musik". In den zweiwöchentlichen Dienstagabend-Gesprächen und Samstags-Matineen widmen sich namhafte Referentinnen und Referenten einem besonderen Thema und kommen darüber auf dem Kunstrasen mit dem Publikum ins Gespräch.

Der "Sonntag.Gottesdienst" um 18 Uhr steht ganz im Zeichen der Perle und des Paradieses. Jeden Montagabend sind alle "kurz vor Schluss" eingeladen, sich vorlesen zu lassen. Führungen gibt es an ausgewählten Dienstagen und Samstagen, dazu jeden Donnerstag und Sonntag. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön