Jubel beim Kreisentscheid-Sieger aus Eichenzell - Fotos: Henrik Schmitt

PETERSBERG Kniffliger Fragebogen, Übung und Knoten

Eichenzell jubelt auf Baumarkt-Parkplatz: 39 Mannschaften beim Kreisentscheid

13.06.22 - Normal arbeiten sie Hand in Hand und sind Tag und Nacht für ihre Mitmenschen da. Ab und zu geht es dann doch mal um Sieg oder Niederlage, geht es einzig um die eigene Wettkampfgruppe: Bei der hessischen Feuerwehrleistungsübung. Am Sonntag war es endlich mal wieder so weit: Auf dem riesigen Parkplatz vom Globus-Baumarkt in Petersberg waren insgesamt 39 Mannschaften am Start, um den Sieger auf Kreisebene zu ermitteln.

Bei den Leistungsübungen geht es darum, Routinen zu entwickeln sowie die Zusammenarbeit und den Teamgeist zu fördern. Insgesamt 330 Kameradinnen und Kameraden stellten sich den Aufgaben und kritischen Blicken der Prüfer. Im Landkreis Fulda ist der Wettkampf besonders beliebt. Nirgends in Hessen sind sonst so viele Mannschaften dabei. Für die Teams der Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis gab es drei Aufgaben zu bewältigen. Beim berühmt-berüchtigten Fragebogen wird das theoretische Wissen gefragt. Kreisbrandinspektor Adrian Vogler hat sich ein paar besondere Fragen einfallen lassen - sonst wärs ja auch langweilig.

Immer diese Knoten

Bei der praktischen Aufgabe wurde ein Wohnungsbrand mit vermisster Person simuliert. Schläuche verlegen, kuppeln, über Leiter und durch einen Tunnel und die richtigen Befehle: Und das alles auf Zeit. Und die Knotenstation gehört ebenfalls zum Wettkampf wie das Salz in der Suppe.

Richtig spannend wurde es dann bei der Siegerehrung am Sonntagnachmittag. Landrat Bernd Woide, der Erste Kreisbeigeordnete Frederik Schmitt und Kreisbrandinspektor Adrian Vogler dankten den Teilnehmern und Prüfungsrichtern für ihr Engagement. Sieger beim Kreisentscheid wurde die Wettkampfgruppe der Feuerwehr Eichenzell vor Friesenhausen/Dörmbach, Rommerz und Wölf. Diese vier Mannschaften haben sich für den Bezirksentscheid qualifiziert.

Die weiteren Plätze auf Kreisebene: Platz fünf geht an die Feuerwehr aus Stork vor Michelsrombach, Ried, Eckweisbach/Liebhards/Unterbernhards, Mackenzell und Bimbach.

Sehen Sie nachfolgend eine Bilderserie von unserem OSTHESSEN|NEWS-Fotografen Henrik Schmitt, der mit seiner Mannschaft von der Feuerwehr Dirlos die Top Ten um 0,3 Prozentpünktchen hauchdünn verpasste. (Hans-Hubertus Braune) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön