Symbolfoto - Symbolbild: O|N / Jonas Wenzel

FULDA Beine ins Gleis gehängt

Betrunkener sorgt für Ärger im Bahnhof - in Klinik eingewiesen

14.06.22 - Für Ärger sorgte am Montagabend um 20.25 Uhr ein 34-jähriger Mann aus Wiesbaden im Bahnhof Fulda. Aufmerksam wurden die Bundespolizisten auf den Mann, da er kurz zuvor am Bahnsteig saß und die Beine in den Gleisbereich hängen ließ. Ein herannahender Güterzug musste deshalb eine Schnellbremsung einlegen. Da der Mann die Beine im letzten Moment aus dem Gleisbereich zog, kam es zu keinem Personenunfall.

Hochgradig aggressiv

Bei der darauffolgenden Polizeikontrolle verhielt sich der Mann durchweg aggressiv und schrie die eingesetzten Beamten permanent an. Für weitere Maßnahmen musste er die Beamten mit ins Bundespolizeirevier Fulda begleiten. Dort leistete er während der Durchsuchung so heftigen Widerstand, dass ihm Handfesseln angelegt werden mussten. Ein Bundespolizist verletzte sich dabei am Arm und Fuß und konnte seinen Dienst nicht mehr fortsetzen. 

Alkohol im Spiel

Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,4 Promille. Da Zweifel an dem geistigen Zustand des Mannes bestand, wurde er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in die psychiatrische Abteilung des Klinikums Fulda gebracht und durch einen Arzt eingewiesen. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren wegen des Widerstandes gegen Polizeibeamte sowie des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön