Heinz Stumpf ist seit 25 Jahren Ortsvorsteher von Berfa. Für seine langjährige Tätigkeit wurde er nun von Bürgermeister Stephan Paule ausgezeichnet. - Foto: Stadt Alsfeld

ALSFELD Besonderes Jubiläum

25 Jahre Ortsvorsteher: Heinz Stumpf mit goldener Anstecknadel ausgezeichnet

21.06.22 - Heinz Stumpf ist seit 25 Jahren Ortsvorsteher von Berfa. Dies nahm Bürgermeister Stephan Paule zum Anlass, ihm zu diesem besonderen Jubiläum zu gratulieren und Dank zu sagen, denn Stumpf hat in dieser Zeit einiges bewegt. Bei der Ortsbeiratssitzung vergangene Woche wurde er von Bürgermeister Paule mit der höchsten Auszeichnung der Stadt Alsfeld gewürdigt, dem Wappenteller verbunden mit der "Goldenen Anstecknadel".

Paule sprach von einem erfüllten und bewegten Leben, auf das der im Juni gewordene 70-Jährige zurückblicken könne. Ein Leben, in dem Stumpf viele ehrenamtliche Tätigkeiten für Berfa und zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger ausübte.

Stumpf ist seit dem 06. Mai 1997 Ortsvorsteher des Stadtteils Berfa. Bereits vor seiner Wahl zum Ortsvorsteher gehörte er dem Ortsbeirat Berfa an, und zwar seit 1977, also seit nunmehr 45 Jahren. Neben dieser sehr langen ehrenamtlichen Tätigkeit im Ortsbeirat engagiert er sich auch in anderen Bereichen: Im Sängerkreis Bechtelsberg war Stumpf von 1975 bis 1979 2. Schriftführer, von 1979 bis 1995 1. Schriftführer, von 1995 – bis 2000 2. Vorsitzender und seit 2000 ist der dessen 1. Vorsitzender.

Dem Männergesangverein Berfa gehört Stumpf seit 1982 an. Zunächst als 2. Schriftführer und seit 1991 als 1. Vorsitzender. In 1989 erhielt Heinz Stumpf die "Bronzene Anstecknadel" der Stadt Alsfeld und in 2022 den Ehrenbrief des Landes Hessen.

Stumpf hat in den 80er Jahren die "legendären" Dorfabende ins Leben gerufen und organisiert, ebenfalls hat er einen großen Anteil an der Erstellung des Bildbandes "Alsfeld und seine Stadtteile - Band 12 - Berfa". Die beiden Teilnahmen am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" hat er federführend in die Wege geleitet und vorangetrieben. Heinz Stumpf hatte auch die Idee zum beliebten "Brunnen- und Lichterfest", das seit 1999 alle zwei Jahre eines der Highlights im Ort ist. Nicht zu vergessen ist sein unermüdlicher Einsatz während des Hochwassers 2011, wo er schon organisierte, während alle anderen Institutionen noch diskutierten.

Bürgermeister Paule dankte Heinz Stumpf für sein bemerkenswertes Engagement und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass die Stadt Alsfeld und Stumpf auch weiterhin so gut zusammenarbeiten wie in der Vergangenheit. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön