Die Fotos zeigen Autorin und Influencerin Franziska Böhler bei der Lesung im Café bunt.WERK in Fulda - Fotos: A. Jehn/Caritas Fulda

FULDA Influencerin Franziska Böhler

Einblicke in den Pflegeberuf und ungeschönte Worte zum Pflegenotstand

21.06.22 - Fanziska Böhlers Worte gehen unter die Haut, Franziska Böhlers Worte tun manchmal sogar weh. Vor allem, wenn man selbst in der Pflege arbeitet. Die Autorin hat einen Nerv getroffen bei vielen Pflegekräften in Deutschland. Auf Instagram folgen ihr rund 273.000 Menschen (Kanal @thefabulousfranzi) und lassen sich von ihrem Einsatz für bessere Bedingungen in der Pflege mitreißen.

Exklusiv für Schülerinnen, Schüler und Praxisanleitungen der Caritas Pflegeschule Fulda sowie Auszubildende der Caritas im Bistum Fulda las sie jüngst im Café bunt.WERK aus ihrem Buch "I’m a Nurse".

"Wir freuen uns, hier heute eine Influencerin begrüßen zu dürfen, die eine solche Bekanntheit erlangt hat. Ich denke, sie wird einigen von Ihnen heute Abend aus der Seele sprechen", begrüßte Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch die rund 100 Gäste im Carisma bunt.WERK. Der Caritas liege als Träger von sieben Altenpflegeeinrichtungen auf dem Gebiet des Bistums Fulda die Pflege und die Menschen dahinter besonders am Herzen. Mit der Lesung wolle der Verband den angehenden Pflegekräften etwas zurückgeben und ihnen die Möglichkeit zum Austausch geben.

Die Autorin und Influencerin Franziska Böhler

Das gelang an diesem Abend definitiv. Franziska Böhler sprach unverblümt über Erlebtes, über das, was in ihren Augen im System schief läuft. Dabei nahm sie kein Blatt vor den Mund. Immer wieder machte sie zwischen den Lesestücken Pause und plauderte aus dem Nähkästchen, erläuterte die Geschichten aus ihrem Buch und stellte sich den interessierten Fragen des Publikums. So erzählte sie von Schwester Antje ("Auf jeder Station gibt es einen solchen Drachen."), die plötzlich weinte, weil die Ereignisse sie so sehr beschäftigten.

Böhler berichtete von ihrer Ausbildung, von den albernden Pflegeschülerinnen, die nach dem ersten Dienst nicht mehr so albern waren. Sie erläuterte darüber hinaus ihr Influencer-Leben, sprach die Stern-Petition an und sprach über eine Live-Video-Anfragen von Jens Spahn. Und sie kam mit den Pflegeschülerinnen und -schülern ins Gespräch, machte ihnen Mut – zum Abschluss gab es selbstverständlich signierte Bücher und ein Foto mit der Influencerin. (cif/aj) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön