- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Großeinsatz der Feuerwehr wegen ausgelaufener Chemikalie

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

28.06.22 - Häckseleinheit beschädigt

MELLRICHSTADT. Am Rand eines Getreidefeldes hatte ein unbekannter Täter eine Metallstange illegal angebracht. Beim Abernten des Feldes durch ein beauftragtes Lohnunternehmen erfasste der Häcksler die Stange. Durch die Stange wurde die Häckseleinheit erheblich beschädigt. Mehrere Teile des Messers wurden herausgebrochen und die Einheit im Ganzen verzogen. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf ca. 60.000 Euro. Das betroffene Feld liegt zwischen Bahra und Oberstreu, ca. 300 m vor der Autobahnunterführung. Direkt parallel hierzu verläuft der Korbentalgraben. Seit wann die Stange dort angebracht wurde, konnte bisher nicht in Erfahrung gebracht werden. Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Mellrichstadt, unter Tel. 09776/806-0, entgegen.

Zusammenstoß mit Sonderfahrzeug

MELLRICHSTADT. In der Unterführung zwischen Mellrichstadt und Mühlfeld kam es am Montagabend zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 60-Jähriger fuhr mit seiner selbstfahrenden Arbeitsmaschine in Richtung Mellrichstadt, als ihm in der Unterführung eine ebenfalls 60-Jährige mit ihrem Mazda entgegenkam. Aufgrund der Fahrzeugbreite des landwirtschaftlichen Sonderfahrzeuges war eine gleichzeitige Durchfahrung der Unterführung nicht möglich, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer kam. Bei der Kollision entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 9.000 Euro. Beide Fahrzeugführer blieben glücklicherweise unverletzt.

Daten gefälscht

SONDHEIM. Über Ebay Kleinanzeigen hat im April ein 64-Jähriger einen Akku-Rasentrimmer der Marke MAKITA gekauft und auch bezahlt. Nun erhielt der Mann plötzlich eine letzte Mahnung von PayPal in der er aufgefordert wurde einen Betrag in Höhe von knapp 80 Euro zu bezahlen. Scheinbar hat der damalige Verkäufer die Daten des Sondheimers missbräuchlich verwendet. Weitere Ermittlungen folgen.

Verkehrsunfall

MELLRICHSTADT. Am Montagmittag kam es im Bereich der VR-Bank zu einem Zusammenstoß zweier Pkw. Gegen 12 Uhr wollte eine 28-Jährige nach links abbiegen. Hierbei stieß sie mit einer 57-Jährigen zusammen. Beide Pkw wurden im Frontbereich beschädigt. Insgesamt entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 4.500 Euro.

Ausgelaufene Flüssigkeit sorgte für Großeinsatz von Einsatzkräften

OBERTHULBA. Am späten Montagabend wurden die Polizei, die Feuerwehr und der Rettungsdienst zu einem Großeinsatz nach Oberthulba gerufen. Ein LKW-Fahrer war mit seinem Gespann auf dem Firmengelände eines dortigen Logistikunternehmens in der Zielstraße. Hier bemerkte er an seiner Ladefläche den Austritt einer Flüssigkeit. Das Fahrzeug war mit einer Chemikalie beladen.

Anfangs war völlig unklar, wie viel von der Flüssigkeit bereits ausgelaufen war, weshalb auf Anweisung der Kräfte vor Ort der Gefahrenbereich geräumt wurde. Insgesamt trat aus dem Auflieger nach ersten Überprüfungen eine Flüssigkeitsmenge von nur ca. 20 Litern aus. Es handelte sich hierbei um ein Reinigungsmittel. Da keine größere Menge ausgetreten war, bestand keine Gefahr für Mensch und Natur. Die Ursache des Austrittes konnte vorerst nicht abschließend geklärt werden. Mit 120 Kräften von Feuerwehr, dem Rettungsdienst und der Polizei war ein Großaufgebot zur Einsatzbewältigung vor Ort. Mit in den Einsatz eingebunden war auch das Wasserwirtschaftsamt als zuständige Behörde.

Erneut Sachbeschädigung auf Gelände von Kfz-Werkstatt

RAMSTHAL. Bei der Polizeiinspektion Hammelburg wurde ein Einbruch in eine Werkstatt und eine verübte Sachbeschädigung angezeigt. Vermutlich im Zeitraum von Mittwoch, 22.06.2022 bis Montag,  27.06.2022,
verschafften sich Unbekannte unerlaubt Zugang zu der Werkstatt bzw. dem Firmengelände. Im Inneren wurde eine Tür zu einem Büro aufgehebelt und diverse Schubfächer durchwühlt. Weiterhin wurden die dort abgestellten Fahrzeuge geöffnet, an einem Pkw die Heckscheibe eingeschlagen. Mehrere Fahrzeuge und auch Teile des Mobiliars wurden mit Graffiti besprüht. Die Höhe des Sach- bzw. Beuteschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizeiinspektion Hammelburg übernimmt die Ermittlungen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter Tel. 09732/9060 zu melden.

Verletzter Fußgänger

HAMMELBURG. Zu einem Unfall kam es am Montag, gegen 17:45 Uhr, in der Josef-Bott-Straße. Ein 12-Jähriger stand auf der Saalebrücke und betrat laut Zeugenangaben, ohne auf den Verkehr zu achten, die Fahrbahn. Hierbei wurde er von einem Pkw touchiert, welcher sich vermutlich bereits auf gleicher Höhe befand. Der Junge stürzte. Er wurde mit Schürfwunden und einer Knöchelverletzung in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand durch den Anprall ein Schaden an der Frontscheibe bzw. am rechten Kotflügel. Die Sachschadenshöhe liegt bei ca. 3.000 Euro.

 Ohne Versicherung unterwegs

ZEITLOFS. Trotz Aufforderung durch die Zulassungsstelle, sich um eine gültige Versicherung für sein Auto zu kümmern, war ein älterer Herr am Montagnachmittag mit dem Fahrzeug unterwegs. Er wurde von einer Polizeistreife mit dem Vorwurf des Fahrens ohne Versicherungsschutz konfrontiert und machte Streitigkeiten mit dem Versicherer geltend. Sein Pkw wurde vor Ort entstempelt.

Holzschuppen in Flammen

BAD BRÜCKENAU. Eine brennende Holzhalle im Ölersweg in Volkers wurde am Montag gegen 16.30 Uhr gemeldet. Der als Unterstand für Fahrräder und zur Aufbewahrung diverser Gegenstände genutzte Schuppen konnte von den Feuerwehren aus Volkers und Bad Brückenau schnell gelöscht werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von mind. 1000 €. Die Brandursache ist ungeklärt.

Pkw macht sich selbstständig

BAD BRÜCKENAU. Ein in der Hochwaldstraße abgestellter Pkw rollte am Montag gegen 15.30 Uhr auf ein davor stehendes Fahrzeug und beschädigte dieses leicht. Die 24-jährige Fahrerin hatte keinen Gang eingelegt und die Handbremse nicht genügend fest angezogen, sodass der Wagen sich nach einiger Zeit bergab selbstständig machte. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Bereich. Die Verursacherin kam mit einer Verwarnung davon.

Betrugsmasche mittels WhatsApp-Nachricht erneut erfolgreich

BAD BRÜCKENAU. Der jüngsten Masche organisierter Betrügerbanden fiel vergangene Woche auch eine ältere Dame aus dem Altlandkreis Bad Brückenau zum Opfer. Aufgrund einer WhatsApp, in der ihre Tochter wegen einer Notlage um finanzielle Unterstützung bat, überwies sie mehrere Tausend Euro auf das Konto, das die "Tochter" geschrieben hatte. Als kurz darauf eine Nachricht mit einer weiteren Geldforderung kam, nahm die Frau telefonisch Kontakt zur Tochter auf. Schnell wurde klar, dass nicht die Tochter, sondern unbekannte Betrüger hinter der WhatsApp steckten. Sie sind gezielt auf der Suche nach gutgläubigen Menschen, die erst helfen und dann nachfragen. Die Polizei warnt ausdrücklich davor, Bitten oder Forderungen um Geld, die per WhatsApp auflaufen, ohne persönliche Rückfrage nachzukommen. Angehörige älterer Menschen sollten vorbeugend die geschilderte Betrugsmasche erläutern und die Senioren dazu anhalten, derartige Nachrichten mit Vertrauenspersonen zu besprechen.

Damenrad in Reiterswiesen gestohlen

BAD KISSINGEN. Aus einem Kellerraum, in einem Anwesen in der Straße Burgblick, wurde im Zeitraum vom 17.06. bis 26.06.22, ein Damenrad der Marke Prince/Wild Heater, Farbe Silber gestohlen. Der Raum ist üblicherweise verschlossen. An der Metalltür waren keine Aufbruchsspuren sichtbar. Der Beuteschaden beträgt circa 400 Euro. Wer kann hierzu sachdienliche Hinweise geben? Die Polizeiinspektion Bad Kissingen nimmt diese gerne unter der Telefonnummer: 0971/7149-0 entgegen.

Unfall auf dem Parkplatz der Reha-Klinik - Wer hat etwas gesehen?

BAD BOCKLET. Im Zeitraum von Freitag, den 10.06. bis Sonntag, den 26.06.22 hatte eine 51-jährige ihren VW in der Frankenstraße auf dem Parkplatz der Reha-Klinik abgestellt. In der Zeit muss ein bislang Unbekannter den Pkw der Frau angefahren haben. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 300 Euro. Wer kann hierzu sachdienliche Hinweise geben? Die Polizeiinspektion Bad Kissingen nimmt diese unter der Telefonnummer: 0971/7149-0 dankend entgegen.

Weiterer Altkleidercontainer steht in Brand
 
BURKARDROTH. Am Montag in den frühen Morgenstunden zwischen 05:00 und 06:15 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Schweinfurt (ILS) eine Meldung über einen qualmenden Container in der Schlingenstraße in Waldfenster ein. Die Feuerwehr brach den Kleidercontainer auf, um das Feuer darin zu löschen. Auf welche Art und Weise der unbekannte Täter das Feuer darin entzündete, ist bislang unbekannt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 600 Euro. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet um sachdienliche Hinweise unter 0971/7149-0.


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön