- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Zeugenaufruf - Vollgetankt und einfach davongefahren!

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

30.06.22 - Ohne Versicherungskennzeichen unterwegs

BAD KISSINGEN. Und wieder stoppt die Polizei eine E-Scooter-Fahrerin, die ohne Versicherungskennzeichen unterwegs war. Eine 53-jährige Frau fuhr am Mittwoch, gegen 23:50 Uhr mit ihrem E-Roller auf der Baptist-Hoffmann-Straße und konnte keinen gültigen Versicherungsvertrag vorweisen. Auf die Frau kommt nun eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu.

Unversichert nur einmal hin und zurück

BAD KISSINGEN. Am Mittwoch, gegen 13:40 Uhr ging eine Meldung bei der Polizei ein, dass ein entstempelter Pkw in der Kapellenstraße parkend gesichtet wurde. Der 28-jährige Mann konnte von der Polizei angetroffen werden. Er gab an, dass er ohne Versicherung in die Stadt und wieder zurückgefahren ist. Auf den Mann kommt nun eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu.

Zeugenaufruf - Vollgetankt und einfach davongefahren!

BAD KISSINGEN. Am Mittwoch, gegen 13:50 Uhr betankte eine bislang unbekannte Frau für 35 Euro ihr Auto während sie einen Kanister Ad Blue an der Walther Tankstelle kaufte. Anschließend ging sie zu ihrem Pkw zurück und fuhr, ohne die getankten 25 Liter Diesel zu bezahlen in Richtung Ostring, davon. Es ist lediglich bekannt, dass es sich um einen schwarzen VW T-Roc gehandelt haben solle. Der Beuteschaden beträgt ca. 50 Euro. Wer kann hierzu sachdienliche Hinweise liefern? Die Polizeiinspektion Bad Kissingen nimmt diese dankend unter der 0971/7149-0 entgegen.

Zu schnell unterwegs

MÜNNERSTADT. Auf der Kreisstraße KG 20 war am Mittwoch, gegen 08:25 Uhr ein 33-Jähriger mit seinem Renault in Fahrtrichtung Burghausen unterwegs. Da er zu schnell fuhr, verlor er in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam recht von der Fahrbahn ab. Dabei wurde ein Verkehrsleitpfosten beschädigt. Der Mann wurde glücklicherweise nicht verletzt. Sein Pkw hat er auf eigenen Wunsch abschleppen lassen. Die Sachschäden belaufen sich auf insgesamt ca. 4.100 Euro.

Fahrradfahrer bleibt an Autotür hängen und stürzt

MAßBACH. Am Dienstag, gegen 16:05 Uhr kam es zu einem Unfall mit einem E-Bike Fahrer. Ein 44-jähriger Mann parkte in der Poppenlauerer Straße, wollte aus seinem Skoda aussteigen und öffnete die Fahrertür. Der 33-jährige Mann konnte nicht mehr ausweichen, blieb an der Autotür hängen und stürzte zu Boden. Durch den Sturz zog der Mann sich einige Blessuren zu und wurde in das ELI-Krankenhaus in Bad Kissingen verbracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 150 Euro.

Zwei auf einen Streich - Zeugenaufruf!

MAßBACH. Am Mittwoch, gegen 12:00 Uhr war ein bislang Unbekannter mit seinem Pkw auf der Hauptstraße in Poppenlauer unterwegs. Er kam wohl bei seiner Fahrt zu weit nach rechts und touchierte dabei die Spiegel zweier dort ordnungsgemäß parkender Autos. Bei den beiden beschädigten Fahrzeugen handelt es sich um einen Ford und einen Skoda beide der Farbe weiß. Es entstand dabei insgesamt ein Schaden in Höhe von ca. 800 Euro. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen nimmt sachdienliche Hinweise dankend unter der Telefonnummer 0971/7149-0 entgegen.

Sattelschlepper kratzt am Balkon

BAD BRÜCKENAU. Der Fahrer eines Sattelschleppers befuhr am Mittwoch gegen 16.30 Uhr die B 286 von Volkers kommend in Richtung Bad Brückenau. In der 90 Grad Kurve in der Altstadt blieb er mit dem Führerhaus am Balkon eines Anwesens hängen. Nach den Beobachtungen eines Zeugen dürfte er den Anstoß bemerkt haben, fuhr jedoch ungerührt weiter. Sollte ein Schaden am Balkon entstanden sein, was noch abgeklärt werden muss, wird ein Strafverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet.

Taschendiebe entwenden Geldbörse

BAD BRÜCKENAU. Eine 71-jährige Frau wurde am Mittwochnachmittag Opfer von Taschendieben. Gegen 15 Uhr war sie im LIDL-Supermarkt in der Kissinger Straße beim Einkaufen. Im Rucksack, den sie trug, befand sich ihr Geldbeutel. Dieser fehlte, als sie an der Kasse bezahlen wollte. Es wird vermutet, dass unbekannte Diebe ihr Opfer abgelenkt und in den Rucksack gegriffen haben. In der Geldbörse befanden sich mehrere Hundert Euro, Ausweispapiere und diverse Karten. Gibt es Hinweise auf ortsfremde, auffällige Personen, die sich um die Tatzeit im Markt oder auf dem Parkplatz davor aufgehalten haben?

Unfallflucht wegen minimalem Schaden

BAD BRÜCKENAU. Ein 19-Jähriger fuhr bereits am Dienstagnachmittag auf das Gelände einer Tankstelle in der Bahnhofstraße. Dabei blieb er an einer Plexiglasscheibe hängen. Es entstand geringer Sachschaden. Der junge Mann verließ beschleunigt die Tankstelle, anstatt sein Missgeschick zu melden. Er konnte im Nachhinein ermittelt werden und muss sich nun den Vorwurf des unerlaubten Entfernens vom Unfallort gefallen lassen.

Brandstelle auf dem Sportplatz - Zeugen gesucht

HAMMELBURG. Im Tatzeitraum vom 22.06.2022 bis 29.06.2022  wurde am Sportplatzgelände "Am Sportzentrum", vermutlich durch feiernde Jugendliche, eine Sachbeschädigung durch Brandlegung begangen. Die bislang Unbekannten verursachten auf einer Fläche für Ballsport eine ca. 50 x 50 cm große Brandstelle durch ein Feuer. Der hierbei entstandene Sachschaden ist nicht unerheblich und dürfte sich im 4-stelligen Bereich bewegen.

Wer diesbezüglich sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Hammelburg, Tel.-Nr. 09732/9060, in Verbindung zu setzen.

Dach eines Weinberghauses mutwillig beschädigt

HAMMELBURG. Ein Besitzer eines Weinberghauses, welche sich in den Weinbergen im Bereich Schloßberg befindet, musste feststellen, dass bislang Unbekannte die Biberschwanzziegeln auf dem Dach seiner historischen Hütte mutwillig beschädigten. Die oder der Täter warfen offensichtlich Muschelkalksteine auf das Dach, wodurch ein Schaden von ca. 2.500 Euro entstand. Die Tat ereignete sich am vergangenen Wochenende, vermutlich im Tatzeitraum von Samstag, 23:30 Uhr bis Sonntag, 18:45 Uhr.

Die Polizeiinspektion Hammelburg übernimmt die Ermittlungen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter Tel. 09732/9060 zu melden.

Einbruch in Lagerhaus

HAMMELBURG. In der Zeit von Sonntag, 19:00 Uhr, bis Mittwoch, 16:00 Uhr, wurde in einem Gebäudekomplex in der Straße "Ziegelhütte" in insgesamt drei Lagerräume eingebrochen. Der oder die Täter entwendeten hierbei zahlreiche Werkzeuge.  Der genaue Beuteschaden ist derzeit noch nicht bekannt, der verursachte   Sachschaden fällt vermutlich eher gering aus.

Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die sich im Tatzeitraum in diesem Bereich aufhielten, nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Telefonnummer 09732/9060 entgegen.

Unter Drogeneinfluss mit Pkw gefahren

EUERDORF. Am Mittwochvormittag verhielt sich ein Autofahrer beim Erblicken einer Streifenbesatzung sehr auffällig, sodass er kurz darauf   einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei dem Mann drogentypische Auffälligkeiten, die auf einen zeitnahen Drogenkonsum hinwiesen, fest.

Seine Weiterfahrt wurde unterbunden und das Fahrzeug verkehrssicher abgestellt. In einem Krankenhaus wurde eine Blutentnahme bei dem Mann durchgeführt. Ob eine Anzeige auf ihn zukommt, hängt vom Ergebnis der Blutuntersuchung ab. 

Durch eingeleitetes Bremsmanöver leicht verletzt - Zeugen gesucht

HAMMELBURG. Ein 38-Jähriger kam am Mittwoch zur Polizeiinspektion Hammelburg und meldete ein Verkehrsereignis. Er war mit seiner Ehefrau am Mittwoch, gegen 09.00 Uhr, mit einem Ford Galaxy in der Saaletalstraße stadteinwärts unterwegs. Hier kam den beiden nach eigenen Angaben der Fahrer eines VW Tiguan mit Wohnanhänger entgegen, der hierbei sodann auf die Fahrbahnseite des Anzeigenerstatters lenkte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der 36-Jährige nach seinen Angaben eine Vollbremsung einleiten. Hierbei wurde beide Fahrzeuginsassen des Ford offenbar leicht verletzt und wurden später im Krankenhaus behandelt.

Nach einem kurzen verbalen Austausch entfernte sich der Fahrer des Gespanns vom Unfallort. Die Polizeiinspektion Hammelburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die diesbezüglich Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 09732 / 906-0 zu melden. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön