Bei der Einweihung des Fahrzeugs: (Von vorne L.) = Waldmann A., Jökel W., Malolepszy P., Friedrich m. Weinbörner E., Frimmel H., Hasenauer D., Dentel H., Honikel A.) - Fotos: FW Schletzenhausen

HOSENFELD Freiwillige Feuerwehr Schletzenhausen

Vereinsabend der Kameraden mit Fahrzeugeinweihung des neuen TSF-W

02.07.22 - Die Feuerwehr Schletzenhausen (Gemeinde Hosenfeld im Kreis Fulda) feierte am Wochenende die Einweihung ihres neuen Tragkraftspritzenfahrzeugs Wasser. Am Samstag wurde mit allen Kameraden und Kameradinnen ein Vereinsabend mit gutem Essen abgehalten.

Das neue Fahrzeug.

Festplatz und Kameradenweihe.

Einsatzgruppe Schletzenhausen ( Kameraden von vorne L. = Erb F. / Wejda D. / Frimmel ...

Der Vorsitzende Helmut Frimmel begrüßte am Sonntag die Festgäste, die gemeindlichen Feuerwehren sowie Feuerwehren aus Nachbargemeinden. Zusätzlich begrüßte er die Mandatsträger aus Politik und Feuerwehr, hierzu zählten: Bürgermeister Peter Malolepszy, Orstvorsteher Hermann Dentel, Gemeindebrandinspektor Elmar Weinbörner, Kreisbrandmeister Andreas Waldmann, Stellvertretender Kreisbrandinspektor David Hasenauer, MHD Ortsbeauftragten Andreas Honikel und den Kirchlichen Diakon Michael Friedrich. Vorsitzender Frimmel erwiderte, dass die Feuerwehr Schletzenhausen sehr stolz sei ein solches Fahrzeug zur Sicherstellung des Brandschutzes zu haben. Erstmalig ist auch für Schletzenhausen, dass 900 Liter Wasser für einen Schnellangriff zur Verfügung stehen. Zusätzlich weckt ein solch gut ausgestattetes Fahrzeug die Interessen von Jugendlichen, sich für die Feuerwehr zu interessieren.

Im Anschluss führte Diakon Friedrich die kirchliche Weihung durch, und segnete das schön geschmückte Fahrzeug. Er segnete auch die anwesenden Kameraden und bettete dafür, dass diese stets unversehrt vom Einsatz zurückkehren. Der Vorsitzende bedankte sich für die Segnung und gab das Wort an den Bürgermeister Malolepszy. Der Bürgermeister begrüßte die Gäste sowie die Kameraden, und überbrachte die Grußworte des Landrades Woide. Er informierte über die Investitionskosten von rund 86.000 Euro, wobei das Land Hessen die Anschaffung des Fahrgestells von 39.000 Euro übernahm. Ein weiterer Zuschuss wurde aus dem Kreisausgleichsstock des Landkreises Fulda beigesteuert. Der Eigenanteil der Gemeinde Hosenfeld lag nur noch bei 19.000 Euro. Zusätzlich konnte das alte Fahrzeug noch gut verkauft werden, sodass sich der Eigenanteil nochmals reduzierte.

Schlüsselübergabe: (Kameraden von vorne L.) Jökel W. / Malolepszy P. / Weinbörner ...

Malolepszy bedankte sich nochmals über die vielen Stunden, welche von den Kameraden ehrenamtlich absolviert wurden, um die Ausstattung des Fahrzeuges zu bestimmen, und übergab offiziell den Fahrzeugschlüssel sowie das Wort weiter an den Gemeindebrandinspektor Weinbörner.

GBI Weinbörner erwiderte nochmals den großen Einsatz zur Ausarbeitung, und erwähnte, dass ein solches Fahrzeug die Einsatzbereitschaft der Großgemeinde erweitert. Zusätzlich kann im Notfall das TSF-W sogar mit zwei Personen bedient werden und den ersten Schnelleinsatz ausführen. Weinbörner verwies auf einige technische Details sowie die Ausstattung des TSF-W und übergab feierlich den Fahrzeugschlüssel an den Wehrführer aus Schletzenhausen  Wolfgang Jökel. Der Wehrführer bedankte sich über die Übernahme des Fahrzeugs und erwiderte, das Fahrzeug ebenso langjährig und gut zu behandeln wie den alten Mercedes Sprinter, welcher 34 Jahre alt war. Hier ein paar Eckdaten des TSF-W, welche der Wehrfüher vorbrachte: Lieferant BTG Görlitz, Abholung in Görlitz am 02. Juli 2021, Typ Iveco Dayli, 177 PS Gewicht 6,5 Tonnen, Besatzung 6 Mann, 900 Liter Wasser, Lichtmast, zusätzlich weitere technisch Ausstattungen sowie sogar ein Hygienebord, welches heutzutage Pflicht ist.

Im Anschluss überbrachte der Ortsvorsteher Dentel ebenso die Grußworte und lobte die Feuerwehr Schletzenhausen für ihre Bereitschaft, technische Hilfe zu leisten. Er lobte auch die durchaus schlagkräftige aktuelle Einsatzgruppe und gab das Wort an Kreisbrandmeister Waldmann. Waldmann überbrachte die besten Grüße vom Kreisfeuerwehrverband und übergab ein Geldgeschenk sowie ein Silberteller als Erinnerung an die Fahrzeugeinweihung. Auch er erwiderte, wie wichtig gutes technisches Gerät für den Einsatz ist, um schnelle Hilfe zu leisten, und auch einen sicheren Umgang gewährt. Zu guter Letzt überbrachte der MHD Ortsbeauftrage Honikel ebenso die Grußworte und lobte die stets gute Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren und Malteser Hilfsdienst. Zum Schluss bedankte sich der Vorsitzender Frimmel nochmals für das Kommen der Gäste und Wehren sowie die beglückenden Grußworte aller Sprecher. Des Weiteren gelte ein großer Dank an alle Helfer und Helferinnen sowie Kuchenbäckerinnen, welche dazu beigetragen haben, eine solche Feier durchzuführen. Der offizielle Teil wurde beendet und der Musikverein Hosenfeld spielte bei herrlichem Wetter bis in die Abendstunden. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön