Mit der Zuwendung unterstützt das Land Hessen die Beschaffung eines neuen Staffellöschfahrzeugs StLF 20 für die Freiwillige Feuerwehr Nieder-Ohmen. - Symbolbild: O|N

MÜCKE "Investition in den Brandschutz vor Ort"

Zuwendung für neues Feuerwehrfahrzeug für die Feuerwehr Nieder-Ohmen

04.07.22 - Staatssekretär Stefan Sauer hat dem Bürgermeister der Gemeinde Mücke einen Förderbescheid mit einer Gesamthöhe von über 73.000 Euro überreicht. Mit der Förderung unterstützt das Land Hessen die Beschaffung eines neuen Staffellöschfahrzeugs StLF 20 für die Freiwillige Feuerwehr Nieder-Ohmen.

"Die Freiwilligen Feuerwehren sind die ältesten und edelmütigsten Bürgerinitiativen in unserer Gesellschaft. Sie sind einerseits Garanten für einen flächendeckenden Brandschutz und andererseits wichtige Säulen des öffentlichen Lebens. Die Förderung eines Feuerwehrfahrzeugs ist daher kein Selbstzweck. Vielmehr geht es alleine darum, den Feuerwehrangehörigen die Ausstattung zur Verfügung zu stellen, die sie letztendlich benötigen, um anderen Menschen zu helfen. Wir können froh sein, dass es in Hessen viele tausend Ehrenamtliche gibt, die diese wichtige Aufgabe übernehmen. Deshalb ist es auch richtig und wichtig, dass die Kommunen und das Land in die Feuerwehren und somit in die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger investieren. Die finanzielle Unterstützung von insgesamt mehr als 73.000 Euro zeigt, dass das Land seine Städte und Gemeinden nach Kräften unterstützt und seinen Beitrag für einen funktionierenden Brandschutz vor Ort leistet. Das ist gut investiertes Geld", so Staatssekretär Stefan Sauer.

Großer Wassertank

Das neue Staffellöschfahrzeugs StLF 20 wird als Erstangriffsfahrzeug bei Brandeinsätzen eingesetzt. Durch den großen Wassertank kann beim Eintreffen an der Feuerstelle unmittelbar mit den Löscharbeiten begonnen werden. Die Multifunktionsleiter kann dabei als Bockleiter, Leiterhebel, Rettungs- oder Rückzugsweg für den Angriffstrupp genutzt werden. Den Feuerwehrleuten ist es darüber hinaus möglich auf der Anfahrt Atemschutzgeräte anzulegen, wodurch ein sofortiger Einsatz bei starker Verrauchung oder unklarer Luftverunreinigung ebenfalls ermöglicht wird. Die Gesamtkosten für das neue Fahrzeug belaufen sich auf rund 245.000 Euro.

"Die Feuerwehren bilden das Rückgrat der nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr in unserem Land. Es gibt kein vergleichbares Ehrenamt, in dem sich Mut, Kraft und Ausdauer mit technischem Verständnis und Teamfähigkeit kombinieren und in dem die Ehrenamtlichen unter Einsatz der eigenen Gesundheit und in Extremsituationen vielleicht auch des eigenen Lebens für andere einstehen. Sie sind Garanten für die Sicherheit und Hilfe in unseren Städten und Gemeinden. Für Ihre tatkräftige Hilfe und Ihren unermüdlichen Einsatz möchten wir Ihnen danken. Kommen Sie stets wohlbehalten von Ihren Einsätzen zurück", dankte Stefan Sauer abschließend.

Land Hessen unterstützt Feuerwehren

Die hessische Landesregierung unterstützt die Anschaffung von Feuerwehrfahrzeugen und den Aus- und Neubau von Feuerwehrhäusern in noch nie dagewesenem Umfang. Um den unschätzbaren Wert des ehrenamtlichen Einsatzes der rund 80.000 Helferinnen und Helfer in den Feuerwehren sowie im hessischen Katastrophenschutz zu unterstreichen und die Arbeit der Freiwilligen vor Ort noch besser zu unterstützen, hat das Land vor Jahren beschlossen, die Investitionen weiter zu erhöhen: Alleine die Garantiesumme für den Brandschutz in Hessen konnte auf 43 Millionen Euro in diesem Jahr erhöht werden.

Der Vogelbergkreis hat von der Erhöhung der Garantiesumme im Brandschutz profitiert: Seit 2018 wurden insgesamt 43 Fahrzeuge und sieben bauliche Maßnahmen mit einer Gesamthöhe von mehr als 3,4 Millionen Euro gefördert. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön