Café Prüfer in Großenlüder macht ab Ende September dicht - Fotos: Mathias Schmidt

GROßENLÜDER "Rein wirtschaftliche Entscheidung"

Beliebtes Café Prüfer in Großenlüder macht Ende September dicht

21.07.22 - In Großenlüder (Kreis Fulda) heißt es bald Abschied nehmen. Das beliebte und künstlerisch geprägte Café Prüfer wird geschlossen. Seit 2005 gibt es das Kaffeehaus und war seither mit der Kunst, Kultur und dem Gemeinde-Leben eng verbunden. Die zwei Jahre Pandemie haben jedoch eine finanzielle Narbe hinterlassen, die nicht mehr heilt. 

Dieses Café ist jedoch nicht das Einzige von Geschäftsführer Andreas Prüfer in der Region. Neben der Filiale in Großenlüder gibt es auch weitere Standorte in Fulda (Dr.-Dietz-Straße 15) und in Lehnerz (Tyroler Küppel 1).

Die Corona-Zeit, gestiegene Preise und Nebenkosten, weniger Kunden - all diese Dinge hätten zum Schluss zu dieser Entscheidung beigetragen, so Andreas Prüfer gegenüber OSTHESSEN|NEWS. "Nach den zwei Jahren haben wir erkannt, dass es so nicht weiter gehen kann. Es ist eine rein wirtschaftliche Entscheidung, das Café in Großenlüder zu schließen." 

Seit April 2005 in Großenlüder

Sonja Parré, Filialleiterin des Café Prüfer in Großenlüder

Nach all den Jahren müsse man sich letztendlich eingestehen, dass all das Durchkämpfen und Bemühen nichts mehr bringe. "Wir sind hier drei Bäcker auf 300 Metern, der kleinste Betrieb bleibt dann halt irgendwo auf der Strecke. Es ist schade, auch weil sich das Personal stets bemüht hat und wir so viel Unterstützung aus der Bevölkerung erhalten haben. Auch die Gemeinde stand immer hinter uns", so Prüfer. 

"Ende September ist Schluss"

Es wurden auch Versuche gestartet, durch gewisse Veranstaltungen, wie Cocktailabende, eine Umsatz-Steigerung zu generieren, doch am Ende habe das alles einfach nicht mehr gereicht. Vier Mitarbeiter würden mit der Schließung ihren Job dort verlieren, doch gab sich Prüfer dahingehend beruhigt. "Soweit ich weiß, werden die Mitarbeiter woanders unterkommen. Da bin ich optimistisch. Gegen Ende September ist dann Schluss in Großenlüder."

"Eine traurige Entscheidung"

Köstlicher hausgemachter Eistee

Auch der Bürgermeister zeigt sich betroffen, denn er verliert ein wahres Traditionscafé. "Das ist natürlich ein herber Verlust für den Kernort Großenlüder. Es hatte mehrere Alleinstellungsmerkmale und war gleichzeitig eine Ergänzung der ganzen Bäcker vor Ort, denn neben den normalen Angeboten hatte sich das Café ebenso auf Torten fokussiert." Für die Idee und Umsetzung der Afterwork-Cocktail-Veranstaltungen jeden Donnerstag findet Rathauschef Florian Fritzsch darüber hinaus nur lobende Worte: "Diese ganzen Abende haben natürlich zusätzlich für eine gewisse Belebung gesorgt, was nun wegzufallen droht. Außerdem wurde das Café oft als Räumlichkeiten für Kunstausstellungen genutzt. Letztendlich ist es eine traurige Entscheidung." (Mathias Schmidt) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön