- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Schüler geschlagen, getreten und gefilmt - Radfahrer im Wald gefunden

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

26.07.22 - Zusammenstoß im Kreisverkehr

MELLRICHSTADT. Mit seinem Mercedes wollte am Montagmorgen, gegen 08:30 Uhr ein 66-Jähriger von der Meininger Landstraße in den Kreisverkehr Nahe des E-Center Marktes einfahren. Dabei hatte er eine bereits im Kreisel befindliche und vorfahrtsberechtigte 83-Jährige mit ihrem Toyota übersehen. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei ein Sachschaden von insgesamt ca. 900 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Zusammenprall glücklicherweise niemand.

Frau übersah Mofafahrer

OSTHEIM. Beim Abbiegen in Ostheim übersah am Montagmorgen eine 73-Jährige einen Mofafahrer. Mit ihrem VW befuhr sie die Straße "Moritzmühle" und wollte auf den Parkplatz einer Arztpraxis einfahren, als von dort ein 63-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad kam. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der Mofafahrer stürzte und sich leicht an der Hand verletze. Die PKW-Fahrerin blieb unverletzt. Der Schaden am anschließend nicht mehr fahrbereiten Mofa wird mit ca. 500 Euro beziffert. Am Auto war augenscheinlich kein Schaden entstanden.

Roller geriet in Brand

HOLLSTADT. Am Samstagabend geriet in Hollstadt ein Roller in Brand. Nach seiner Rückkehr nach Hause hatte ein 36-Jähriger sein Kleinkraftrad in der Garage abgestellt und das Tor offen gelassen. Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes geriet das Fahrzeug ca. 15 Minuten später in Brand. Das Feuer konnte durch den 36-Jährigen selbstständig gelöscht werden, wodurch Schlimmeres verhindert wurde. Lediglich die Garage wurde in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Fahrrad eingesteckt

BAD NEUSTADT. Eine Anzeige wegen Fundunterschlagung kassierte am Montag ein 52-Jähriger aus Stockheim. Zwischen Bad Neustadt und Herschfeld hatte er am Fahrbahnrand liegend ein ziemlich schrottreifes Fahrrad entdeckt. Doch statt den Fund zu melden, schob der Finder den Drahtesel mit plattem Hinterrad Richtung Heimat mit der Absicht es dort wieder Instand zu setzen. Aufgrund der Hitze war er in Mellrichstadt angekommen bereits so erschöpft, dass er bei einer 28-Jährigen klingelte. Weil ihr die ganze Sache komisch vorkam, verständigte sie die Polizei. Das Fahrrad wurde sichergestellt.

Von der Fahrbahn abgekommen

FLADUNGEN. Aus ungeklärter Ursache kam am Montagmittag ein 19-Jähriger alleinbeteiligt von der Straße ab. Mit seinem Pkw fuhr er von Fladungen in Richtung Sands als er plötzlich nach rechts von der Fahrbahn schlitterte und dabei einen Leitpfosten beschädigte. Der junge Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt, am Auto hingegen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme vor Ort wurde der 19-Jährige von den Beamten mündlich verwarnt.

Pfirsichdieb unterwegs

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld: Anzeige gegen Unbekannt wegen Diebstahl und Hausfriedensbruch erstatte am Montag ein 48-Jähriger aus Mellrichstadt. Von einem Pfirsichbaum, welcher sich auf seinem Grundstück in der Hainhofer Straße  13 in Mellrichstadt befindet, wurden schätzungsweise 50 Pfirsiche entwendet. Der mögliche Tatzeitraum lässt sich auf Freitag, den 15.07. bis Donnerstag, den 21.07. eingrenzen. Wer in der fraglichen Zeit entsprechende Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der PI Mellrichstadt unter Tel. 09776-8060 in Verbindung zu setzen.

Nach Wildunfall unter Wegweiser festgefahren

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld: Nachdem ein 70-Jähriger am Montagabend mit seinem Wohnmobil zwischen Sondheim und Oberwaldbehrungen mit einem Reh kollidiert war, fuhr er zur anschließenden Unfallaufnahme hiesige Polizeidienststelle an. Sein Gefährt parkte er dazu am Straßenrand der Meininger Landstraße, wobei er einen Wegweiser übersah und sein Fahrzeug darunter festkeilte. Nachdem durch die Streife die Luft aus den Reifen gelassen wurde, konnte das Wohnmobil mit einer Delle auf dem Dach herausmanövriert werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe 2.000 Euro. Der Fahrer wurde mündlich verwarnt.

Radfahrer stürzte

OBERTHULBA. Nach einem Sturz vom Fahrrad zog sich ein 68-Jähriger eine schwere Verletzung im Kopfbereich zu und wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Weiterhin bestand der Verdacht auf eine Fraktur am Arm. Er trug zum Unfallzeitpunkt keinen Helm. Der Mann war am Montag, gegen 18:45 Uhr, mit seinem Pedelec auf einem abschüssigen Flurbereinigungsweg in Richtung Campingplatz unterwegs und stürzte aufgrund eines Fahrfehlers ohne Fremdeinwirkung.

Unfall im Kurvenbereich

OBERTHULBA. Ein 22-Jähriger befuhr am Montagnachmittag mit seinem VW Golf die Obere Torstraße von Hassenbach kommend, als ihm in der 90-Grad-Kurve ein Lkw begegnete. Der Lkw-Fahrer hielt aufgrund der Engstelle an, doch der junge Mann setzte seine Fahrt fort und stieß mit seinem Pkw gegen den Lkw. Das Fahrzeug des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werde. Der Gesamtschaden wird auf ca. 7.000 Euro geschätzt.

Schüler geschlagen, getreten und gefilmt

HAMMELBURG. Ein 13-Jähriger wurde am Montag, um 12:40 Uhr, nach dem Unterricht von einem 15-jährigen Mitschüler attackiert, wobei er diesen auf den Boden warf, ins Gesicht boxte und dann auch noch in die Rippen trat. Dieser Angriff, welcher an den Fahrradständern am Gymnasium stattfand, wurde dann auch noch gefilmt. Die Ermittlungen zu dem Vorfall hat die Polizeiinspektion Hammelburg übernommen und diese sucht nun nach den Filmenden und nach weiteren Zeugen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hammelburg, Tel.: 09732/9060.

Nach der Kollision rannte Reh ins Gebüsch

BAD KISSINGEN. Zu einem Wildunfall kam es Montagabend, gegen 21.45 Uhr. Eine KIA-Fahrerin befuhr die Kissinger Straße von Reiterswiesen kommend und erfasste ein von rechts nach links über die Fahrbahn laufendes Reh. Dieses verschwand nach der Kollision im Gebüsch. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall in Kenntnis gesetzt. Am Fahrzeug entstand im Bereich der Beifahrertüre ein Schaden von circa 1.000,- Euro.

Weiterfahrt aufgrund von Mängeln unterbunden

BAD KISSINGEN. Am Montagabend führten Beamte der Polizeiinspektion Bad Kissingen im Stadtteil Garitz bei einem jungen Audi-Fahrer eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Während dieser wurden am Fahrzeug mehrere Mängel festgestellt, weshalb dem jungen Mann die Weiterfahrt untersagt werden musste. Ermittlungen wegen Verstößen gegen die Straßenverkehrs-Zulassungsordnung wurden aufgenommen.

Rasen beim Grillen in Brand geraten

BAD KISSINGEN. Im Stadtteil Hausen, im Klosterweg, geriet beim Grillen am Montagnachmittag der getrocknete Rasen eines Anwesens in Brand. Zwar konnte dieser durch die Bewohner schnell mit dem Gartenschlauch gelöscht werden, jedoch besteht aufgrund der Trockenheit höchste Brandgefahr. Der Familie wurde das weitere Grillen untersagt, denn aufgrund von Windböen entwickelte sich Funkenflug, so dass ein erneuter Brand nicht ausgeschlossen werden konnte.

Fahrradfahrer stürzt und verletzt sich

BAD KISSINGEN. Ein 61-Jähriger befuhr am Montagnachmittag, kurz nach 13.30 Uhr, die Bahnhofstraße. Da er prüfen wollte, ob sein Hinterreifen genügend Luft hat, wollte er auf einem Gehweg anhalten, um dies zu überprüfen. Dabei stürzte der Mann ohne Fremdeinwirkung am Bordstein und zog sich eine Verletzung am Unterschenkel zu. Er kam mit dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Bad Kissinger Krankenhaus.

Schülerin mit Pedelc übersieht Pkw

BAD KISSINGEN. Eine 15-jährige Schülerin wollte am Montagnachmittag, gegen 13.45 Uhr, mit ihrem Pedelec die Kurhausstraße überqueren. Dabei übersah sie das Fahrzeug Peugeot einer 33-Jährigen. Die Pkw-Fahrerin versuchte zwar noch einen Zusammenstoß durch starkes Abbremsen zu verhindern, jedoch erfasste sie die Schülerin. Die Teenagerin wurde durch den Rettungsdienst untersucht und es wurden glücklicherweise keine Verletzungen festgestellt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 500 Euro.

Geparkter Pkw beschädigt - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. In der Zeit von 17. bis 21. Juli parkte eine Dame ihren silbernen Pkw Nissan Europe in der Menzelstraße. In diesem Zeitraum wurde das geparkte Fahrzeug von einem bisher unbekannten Fahrzeugführer im Bereich der linken Stoßstange und der Kofferraumklappe beschädigt. Ohne sich um den Schaden von circa 3.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Zeugen, die Hinweise auf diesen geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Vermisster Radfahrer im Wald gefunden

BAD BOCKLET. Ein 55-Jähriger war am Montagnachmittag mit seinem Liegend-Fahrrad in einem Waldgebiet im Bereich von Bad Bocklet unterwegs. Auf einem schlecht befahrbaren Weg stürzte der querschnittsgelähmte Mann von seinem Gefährt und konnte nicht mehr alleine auf dieses zurück. Daraufhin verständigte er einen Angehörigen. Das Handy des Verunfallten konnte geortet werden, so dass dieser im Wald aufgefunden werden konnte. Ein großer Dank gilt allen Rettungskräften, die an diesem Einsatz beteiligt waren.

Reh verendet bei Wildunfall

BURKARDROTH. Am Dienstagmorgen, gegen 05.25 Uhr, befuhr ein VW-Fahrer die Staatsstraße St 2267 von Premich in Richtung Steinach. Dabei erfasste er ein Reh, das die Fahrbahn querte. Das Tier blieb nach der Kollision verendet im Straßengraben liegen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 2.500 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Reh flüchtet nach Kollision

MÜNNERSTADT. Zu einem Wildunfall mit einem flüchtigen Reh und einem Schaden von circa 4.000,- Euro kam es am Montag, gegen 18.45 Uhr. Eine VW-Fahrerin erfasste auf der Staatsstraße St 2282 in Richtung Großwenkheim auf Höhe der Bordiansmühle ein Reh. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.

Feld mit Sommergerste brannte

OERLENBACH. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehren Rottershausen, Eltingshausen, Bad Kissingen, Rannungen, Oerlenbach und Poppenhausen konnte am Montagnachmittag, gegen 13.30 Uhr, ein Ackerbrand schnell gelöscht und ein Übergreifen auf weitere Flächen verhindert werden. Jedoch wurde ein 0,8 ha großes Feld mit Sommergerste Opfer des Feuers. Dem Landwirt entstand dadurch ein Schaden von circa 1.000 Euro. Eine Brandursache konnte nicht ermittelt werden. Es wird jedoch um erhöhte Vorsicht gebeten, da die Brandgefahr aktuell sehr hoch ist und schon eine glimmende Zigarette einen Flächenbrand auslösen könnte.

Randale im Park

BAD BRÜCKENAU. Einem aufmerksamen Anwohner ist es zu verdanken, dass eine Streife der Bad Brückenauer Polizei am Dienstagmorgen gegen 04.45 Uhr zwei Randalierer kurz nach ihrer Tat stellen konnte. Die beiden Personen, ein Mann und eine Frau hatten im Siebener Park verschieden Baustellenabsperrungen umhergeworfen und Teile auch in die Sinn geschmissen. Unter Aufsicht der Polizei mussten sie ihre Untat wieder aufräumen und die Sachen aus der Sinn fischen. Ein Sachschaden entstand dabei nach ersten Erkenntnissen nicht. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön