Die Absolventen - Foto: Privat

FULDA Die Absolventen

Schule für Erwachsene Osthessen feiert ein gelungenes Schuljahr

01.08.22 - Die Schule für Erwachsene Osthessen feierte ein gelungenes Schuljahr. Nach den Absolventen mit Abitur und Fachholschulreife konnten jetzt auch die Haupt- und Realschüler verabschiedet werden. Alle Schulabschlüsse können erreicht werden an der staatlichen Schule für Erwachsene Osthessen mit den beiden Standorten in Fulda und Bad Hersfeld.

Junge Menschen, die nicht mehr schulpflichtig sind, können sich hier weiterentwickeln und ihre beruflichen Chancen verbessern. Der Besuch ist kostenfrei und kann teilweise sogar nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) gefördert werden. Die Dauer der Schulausbildung beträgt in der Hauptschule ein Jahr, in der Realschule zwei Jahre, für die Fachhochschulreife werden zweieinhalb Jahre und für das Abitur dreieinhalb Jahre benötigt.

"Diese schöne Zeit haben unsere jungen Menschen optimal genutzt," lobte Schulleiter Dr. Bernd Wiegand. Der Abschluss sei ein besonderer Erfolg und sei nicht selbstverständlich. In Anlehnung an die Frauen Fußball-Europameisterschaft zitierte er: "Wer zuletzt feiert, feiert am besten!"

Für die Hauptschüler zollte Charlie Fisher seiner Klasse Respekt. Trotz vieler Widrigkeiten wegen Corona wurde die Zeit - begleitet von der Geburt eines Kindes und Problemen wegen Kinderbetreuung - gut genutzt. Und auch diese jungen Mütter hätten einen guten Abschluss erreicht. Jetzt hätten alle neue Möglichkeiten: Die Möglichkeit, einen Realschulabschluss anzugehen, eine Ausbildung zu machen oder sich auch wieder verstärkt der Familie zu widmen. Die Realschüler der R4a wurden von Elke Pramme de Alva verabschiedet. Sie gab anhand eines Bildes einen Rückblick auf die bewegte vergangene Zeit und nahm sehr humorvoll ihre Schüler mit . Martin Müßig kannte die Schüler am Anfang nur aus dem virtuellen Kursraum und freute sich, später dieser Online- Unterrichtsform reale Gesichter und Personen zuordnen zu können. Jetzt sei es an der Zeit, sich neue Ziele zu setzen.

Für die Schülervertretung (SV) bedankte sich Sabrina Rutkowski bei allen beteiligten Lehrern. Gerade in Corona-Zeiten sei hier sehr viel neu zu lernen gewesen, später mussten im Präsenzunterricht strenge Regeln eingehalten werden. Sie hoffe, dass jetzt wieder mehr Normalität einkehren werde. Neben dem Unterricht habe man viel erreicht: Food Sharing sei an die Schule geholt, erste Schritte in Sachen Umwelt seien gegangen worden. Die Bepflanzung des Außenbereiches sei ebenso geplant wie überdachte Fahrradständer. Das Konzept "Schüler helfen Schülern" sei zum Leben erweckt worden. "Ich freue mich, dass wir endlich wieder mit einer Menge von Menschen hier auf dem Platz das Sommerfest begehen können. Lasst uns feiern!" schloss sie.

Die Absolventen:

H2 (Klassenlehrer Charlie Fisher): Barkemeyer, Maurice; Erener, Sadik Alper; Gashi, Elmedina; Gundelach, Nedka Marie; Ngwenya, Patience; Reinhart, Chiara; Strott, Naema; Tamciz, Devin Kaja; Thiele, Jens.

R4a (Klassenlehrer Peter Müller, Elke Pramme de Alva):Abdi, Salahalden; Ahmadi, Sajad Hossin; Al Asfar, Iman; Bouacherine, Karim; Egner, Max; Ertekin, Ahmet; Gerk, Jennifer; Kunz, Viktoria; Omar, Hevin; Schäfer, Marietta; Strott, Elias; Suleimanov, Moses; Vasantharajah, Piratheepa; von Bismarck, Fabiana.

R4b (Sabine Zirpins, Martin Müßig): Ahmeta, Leonarda; Dilbagi, Ceylan Nadja; Glindemann, Silas; Knarr, Natalie; Mousa, Wedad; Moustafa, Moustafa; Weise, Julia. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön