Die neuen Fachkräfte wurden geehrt - Fotos: Tischler-Innung Hersfeld-Rotenburg

BAD HERSFELD Neue Fachkräfte

Tischler-Innung: Freisprechung und Wettbewerb "Die Gute Form"

02.08.22 - Möbel kaufen kann jeder – aber ein Möbelstück mit eigenen Händen herstellen, bedarf in der Regel Fachkompetenz, Kreativität und ein wenig Leidenschaft für den Werkstoff. Dass sie Fachwissen in ihrer Ausbildungszeit erworben haben, das zeigten die Junggesellinnen und Junggesellen mit ihren Gesellenstücken.

Anlässlich der Freisprechungsfeier des aktuellen Prüfungsjahrgangs im Tischler-Handwerk konnten die Gesellenstücke im "Hotel am Kurpark" in Bad Hersfeld von den geladenen Gästen begutachtet werden. Zur Feierstunde begrüßt Obermeister Ralf Stuckardt nicht nur die frischgebackenen Junggesellinnen und –gesellen mit ihren Familien und Ausbildungsbetrieben sondern als Ehrengäste Hermann Hubing, Hauptgeschäftsführer des Fachverband Leben Raum Gestaltung Hessen/Rheinland-Pfalz, Kreishandwerksmeister Marco Diegel, Eugen Reinhardt von der Kreishandwerkerschaft sowie die beiden Ehrenmeister Gerhard Henkel und Karl Fink. Er bedauert, dass sowohl sein Prüfungsausschussvorsitzender Rolf Koch, Tischlerei Hebig in Bebra sowie Fachlehrer Klaus Weger krankheitsbedingt nicht anwesend sein können, richtet aber von beiden herzliche Grüße und Glückwünsche an die ehemaligen Auszubildenden aus.

In seiner Rede appelliert Stuckardt an die regionalen Betriebe, sich als Ausbildungsbetrieb zur Verfügung zu stellen, denn der jährlich schwindenden Zahl an Nachwuchskräften kann nur entgegengesteuert werden, wenn man selbst ausbildet. Ihm ist klar, dass Ausbildung Zeit, Nerven und Material kostet, aber den stetig wachsenden Ansprüchen der Kunden kann man nur mit gut ausgebildetem Fachpersonal gerecht werden. "Ich wünsche mir insbesondere für Ausbildungsbetriebe noch mehr Unterstützung seitens der Politik, denn wir sind Motor und Herzstück der Wirtschaft, verlieren aber unsere frisch gebackenen Junggesellinnen und –gesellen oft an die Industrie", betont der Obermeister.

Bevor Stuckardt, kraft seines Amtes, mit der Freisprechung die junge Dame und die Herren offiziell als Gesellin und Gesellen im Tischler-Handwerk begrüßt, wünscht er ihnen viel Erfolg im Berufsleben und gibt ihnen mit auf den Weg, die Weiterbildung, gerade in Bezug auf die gewerksspezifische Technik nicht aus den Augen zu verlieren. Für die drei Prüfungsbesten übergibt er zusammen mit den Prüfungszeugnissen auch ein Präsent der Firma Holz-Jung, die als neues Gastmitglied der Innung mit einem Gutschein ihre Anerkennung übermitteln.

Hermann Hubing spricht in seiner Funktion als Hauptgeschäftsführer beim Landesverband, aber auch als Geschäftsführer der Holzfachschule Bad Wildungen seine Gratulation aus und übergibt den drei Prüfungsbesten Bildungsgutscheine der Holzfachschule, die für eine Weiterbildung verwendet werden können. Prüfungsbester Thorben Maikranz vom Ausbildungsbetrieb Ralf Stuckardt, Haunetal-Wehrda, denkt schon über die Weiterbildung zum Meister nach und kann diesen Gutschein sicherlich gut einsetzen.

Zum Abschluss der Feierstunde erfolgte die Prämierung der Teilnehmer am Wettbewerb "Die Gute Form", welcher jährlich auf Innungsebene durchgeführt wird. Bei diesem Wettbewerb beurteilt eine unabhängige Jury die Gesellenstücke aus Sicht des Verbrauchers auf Beschaffenheit, Form und Gebrauchsfähigkeit. Kreishandwerksmeister Marco Diegel sowie der designierte Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Eugen Reinhardt, überreichten die Urkunden. "Ihr könnt stolz auf eurer Handwerk sein, denn ihr seid in der Lage, euch eure Lebenswelt mit eigenen Händen zu gestalten", richtet Diegel seine Worte an die Preisträger. Die beiden Erstplatzierten Thorben Maikranz und Alina Lode qualifizieren sich automatisch für den hessischen Landeswettbewerb "Die Gute Form" im November im "Mathematikum" in Gießen.

Neue Fachkräfte im Tischlerhandwerk:

Thorben Maikranz Ausbildungsbetrieb Ralf Stuckardt, Haunetal-Wehrda

Markus Isaak Ausbildungsbetrieb Konrad Horchler und Sohn, Bebra

Steven Jakob Ausbildungsbetrieb VIA e.V., Bad Hersfeld

Alina Lode Ausbildungsbetrieb Konrad Horchler und Sohn, Bebra

Maximilian Holzhauer Ausbildungsbetrieb Orgaplan Innenausbau e.K.

Inh. Daniel Michaelis, Bad Hersfeld

Tino Pröpper Ausbildungsbetrieb VIA e.V., Bad Hersfeld (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön