- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Katze ins Auto gelaufen - Aus Unachtsamkeit Pkw angefahren

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

04.08.22 - Katze ins Auto gelaufen

OBERSTREU. Als am Mittwochmorgen gegen 07.10 Uhr eine 47-Jährige auf der Frickenhäuser Straße mit ihrem Pkw unterwegs war, rannte ihr kurz vor dem Ortseingang von Oberstreu eine Katze ins Auto. Nach dem Zusammenstoß lief das Tier allerdings in eine unbekannte Richtung davon, sodass nicht bekannt ist, inwieweit die Katze bei dem Zusammenstoß verletzt wurde. Ein Besitzer konnte bisher auch nicht ausfindig gemacht werden. Am Fahrzeug der 47-Jährigen entstand ein Schaden in Höhe von 750 Euro.

Kollision am Marktplatz

MELLRICHSTADT. Zu einer Kollision zweier Pkw kam es Mittwochvormittag am Marktplatz in Mellrichstadt. Beim Ausparken seines Autos übersah ein 81-Jähriger ein in diesem Moment seitlich vorbeifahrendes Fahrzeug. Es kam zum Zusammenstoß der beiden, wodurch ein Schaden von insgesamt ca. 4.000 Euro entstand. Die Personalien wurden ausgetauscht und der Unfallverursacher mündlich verwarnt.

Auf Fakeshop hereingefallen

OSTHEIM. Über eine bekannte Online-Verkaufsplattform erwarb Ende Mai eine 45-Jährige aus Ostheim einen Stuntscooter im Wert von 108 Euro. Nach der Bezahlung erfolgte die Lieferung auch sehr schnell. Absender des Pakets war allerdings eine ganz andere Firma, als der ursprüngliche Vertrags- und Zahlungspartner. Zur Überraschung lag der Lieferung eine weitere Rechnung in Höhe von 170 Euro bei. Es stellte sich heraus, dass die 45-Jährige auf einen Fakeshop hereingefallen war. Auf Namen und mit den Daten der Ostheimerin bestellte die Betrugsfirma einen baugleichen Scooter bei einem reellen Anbieter auf Rechnung und sackte zuvor das Geld der Geschädigten ein. Nach Kontaktaufnahme mit der bekannten Online-Plattform erhielt die 45-Jährige glücklicherweise den bereits bezahlten Kaufpreis in Höhe von 108 Euro zurück. Sie erstatte Anzeige wegen Betrugs.

Verlassener Pkw auf dem Parkplatz Tränkeweg

MELLRICHSTADT. Auf dem Parkplatz Tränkeweg entdeckte die Streife am Montag einen einsamen silbernen Mitsubishi ohne Kennzeichen. Bei weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Pkw Ende Juli abgemeldet und dann vermutlich dort abgestellt worden war. Der letzte Halter des Fahrzeuges konnte in Erfahrung gebracht, aber nicht erreicht werden. Der Besitzer des Autos wird gebeten, sein Fahrzeug von dort zu entfernen. 

Schlüssel auf Kleingartenweg gefunden

MELLRICHSTADT. Auf dem Kleingartenweg in Mellrichstadt auf Höhe einer Pferdekoppel entdeckte am späten Mittwochnachmittag ein 52-Jähriger einen Schlüssel. Als Anhänger war daran ein Smiley befestigt. Das Fundstück wurde ans zuständige Fundbüro der Stadt Mellrichstadt weitergeleitet. Dort kann sich der Eigentümer des Schlüssels gerne melden.

 Vom Schwimmen zurück und Auto beschädigt! Wer hat etwas gesehen?

BAD KISSINGEN. In der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr wurde am Mittwoch ein Auto auf dem Parkplatz des Terrassenschwimmbades in der Schwimmbadstraße beschädigt. Als der 27-jährige Besitzer zu seinem weißen Jeep zurückkam, stellte er einen starken Lackabrieb an seinem Heck fest. Der Schaden beläuft sich auf ca. 3.500 Euro.

Wer kann hierzu sachdienliche Hinweise geben? Die Polizeiinspektion Bad Kissingen nimmt diese dankend unter der Tel.: 09 71 / 71 49 - 0 entgegen.

Brachliegende Wiese in Flammen - Feuerwehr verhindert Schlimmeres!

NÜDLINGEN. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam es am Mittwoch, gegen 17:15 Uhr, zu einem Brand einer Wiese auf der Reiterswiesener Höhe. Durch den Einsatz starker Feuerwehrkräfte, der Feuerwehr Bad Kissingen mit 15 Mann und der Feuerwehr Nüdlingen mit 20 Mann, gelang eine schnelle und erfolgreiche Brandbekämpfung. Ein weiteres Übergreifen auf eine Baumreihe konnte verhindert werden. Ein Beamter der Polizei Bad Kissingen, der ebenfalls vor Ort im Einsatz war, darf hier zitiert werden: "Da waren Profis der Bandbekämpfung am Werk." Der Besitzer der Wiese gab an, dass ihm kein Schaden entstanden sei, da die Fläche aktuell brach lag.

Wildunfall auf der Staatsstraße 2445

OERLENBACH. Donnerstagfrüh, gegen 06:10 Uhr, kam es auf der Staatsstraße 2445 zu einem Wildunfall. Ein 58-Jähriger war mit seinem Seat von Rannungen in Richtung Nüdlingen unterwegs, dabei kreuzte ihm ein Reh die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß, welchen das Tier nicht überlebte. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 500,- Euro.

Schwerpunktbestreifung führt zu frischem Graffiti und Drogenfund - Zeugen gesucht!

OERLENBACH. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Vandalismus im Bereich von Oerlenbach. Daraufhin führten Einsatzkräfte der Polizei Bad Kissingen gezielte Kontrollen durch und konnten hierdurch in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, gegen 00:45 Uhr, ein noch frisches Graffiti im Bereich der Heglerhalle entdecken. Die Schmierfinken müssen in der Zeit von Mittwoch 22:00 bis Donnerstag 00:45 Uhr dort ihr Werk vollbracht haben. Zuvor wurde bereits der Skateplatz mit einem Bild "verziert".  Die Polizeiinspektion Bad Kissingen erbittet etwaige Zeugen um Meldung unter der Tel.: 09 71 / 71 49 - 0.

Bei der weiteren Nahbereichsfahndung am Lieblingsplatz in der Flur konnten vier männliche Personen angetroffen wurden. Im Rahmen der Kontrolle konnte eine auf dem Boden liegende Geldbörse mit 2,5 Gramm Amphetamin sichergestellt werden. Bei einem der Männer konnte ein Döschen mit 3,5 Gramm des gleichen Stoffes aufgefunden werden. Auf den Mann kommt nun eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsschutzmittel zu.

Die Polizei erbittet auch bereits im Vorfeld die Bevölkerung darum, wachsam zu sein und Verdächtiges direkt der Polizeidienststelle in Bad Kissingen oder auch über die 110 zu melden!

Pkw auf öffentlichem Verkehrsgrund ohne Kennzeichen geparkt

In Oerlenbach Am Kreisel wurde ein Citroen ohne Kennzeichen entdeckt. Dieser wurde unberechtigt auf öffentlichem Verkehrsgrund geparkt. Der Halter wird nun ermittelt und aufgefordert das Fahrzeug zu entfernen.

Pkw rollte aus Unachtsamkeit rückwärts

OBERTHULBA. Ein Mitarbeiter eines Bauhofes hielt im Rahmen seiner Tätigkeit am Mittwochmorgen auf der Kreisstraße 37 zwischen Elferhausen und Oberthulba mit seinem VW Crafter am Fahrbahnrand. Eine nachfolgende Fahrerin eines VW Beetle bremste daraufhin ab und hielt ebenfalls an.

Aus Unachtsamkeit rollte der VW Crafter nach hinten und stieß mit dem Pkw der Frau zusammen. Hierbei entstand ein Schaden an der Frontschürze des Beetles in Höhe von ca. 1.500 Euro. 

Zwei Wildunfälle mit Rehen

HAMMELBURG. Am Mittwoch, gegen 17:40 Uhr,  befuhr ein 22-jähriger Skoda-Fahrer die Staatsstraße 2790 von Untererthal  in Richtung Hammelburg, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn kreuzte und vom Pkw erfasst wurde. Dieses war allerdings nach der Kollision nicht mehr zu sehen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Wartmannsroth, Lkr. Bad Kissingen: Auf der Staatsstraße 2293 ereignete sich gegen um 21:15 Uhr zwischen Wartmannsroth und Waizenbach ein Wildunfall, als ein Reh die Fahrbahn querte. Ein Audi-Fahrer konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und erfasste es mit seinem Pkw frontal, wobei ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro entstand. Das Reh wurde bei dem Zusammenstoß getötet.

In beiden Fällen wurden die zuständigen Jagdpächter verständigt.

Aus Unachtsamkeit Pkw angefahren

BAD BRÜCKENAU. Am Mittwochnachmittag fuhr eine 60jährige Fahrerin mit ihrem Pkw Nissan ins Parkhaus im Staatsbad Bad Brückenau. Aus Unachtsamkeit stieß sie hierbei beim Wenden mit ihrem Pkw gegen einen ordnungsgemäß geparkten Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand minimaler Lackschaden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

 
Unfallflucht an geparktem Pkw

SCHONDRA. Bei einer Verkehrsunfallflucht im Zeitraum vom 29.07. bis 31.07. am Kreßberg in Schondra entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. Eine 35jährige Autofahrerin parkte im Tatzeitraum übers Wochenende ihren Pkw am Kreßberg in Schondra. Als sie aus ihrem Wochenendurlaub zurückkehrte stellte sie fest, dass an ihrem Pkw Fiat die Stoßstange hinten links beschädigt wurde. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer verursachte den beschriebenen Aufprallschaden und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle ohne die Polizei zu rufen bzw. seine Personalien zu hinterlassen.  Ermittlungen wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort wurden eingeleitet.   Die Polizeiinspektion Bad Brückenau bittet hier um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 09741/6060. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön