Gemeinsam haben (von links) Bauleiter Toni Mocker und Projektleiter Bau Sven Heinemann von der goetel, Ortsvorsteher Arno Döring und Ortsbürgermeister Peter Wiederhold aus Bernsfeld, Mückes Gemeindebürgermeister Andreas Sommer und Projektleiter Cemal Ari von dem ausführenden Bauunternehmen den ersten Spatenstich in Bernsfeld gesetzt. - Foto: www.goetel.de.

MÜCKE Vertriebsphase großer Erfolg

Erster Schritt in Bernsfeld: Glasfaser bei der Firma Goetel hat begonnen

06.08.22 - Die Bauarbeiten für den Glasfaserausbau in Bernsfeld haben begonnen. Die Firma goetel wird die Hausanschlüsse setzen und die Leerrohre in den Straßen und Gehwegen verlegen. Wenn das Leerrohrsystem fertiggebaut und die Verteilerkästen im Ort aufgestellt sind, wird die Glasfaser eingeblasen und montiert. In Bernsfeld macht Mücke den ersten Schritt hin zur Gigabitgemeinde.

Die Vertriebsphase für Glasfaseranschlüsse der goetel in der Gemeinde Mücke war ein großer Erfolg. Im vergangenen Jahr haben sich die Einwohnerinnen und Einwohner in allen zwölf Ortsteilen von Mücke für den Glasfaserausbau mit dem Göttinger Unternehmen entschieden. Die ganze Gemeinde wird nun flächendeckend mit Glasfaser für Internet und Telefonie in Gigabitgeschwindigkeit versorgt. Bis zur Fertigstellung der Bauarbeiten kann schon heute in Bernsfeld die sogenannte Sofortversorgung mit bis zu 50 Mbit/s über die bestehende Telefonleitung bei der goetel gebucht werden.

Auch die übrigen elf Ortsteile sollen in naher Zukunft ein eigenes Glasfasernetz erhalten. Die goetel hat die Bauplanung für ganz Mücke bereits begonnen. Noch haben alle Interessenten die Möglichkeit unter www.glasfaser-vogelsbergkreis.de einen Glasfaseranschluss zu beantragen, um von dem günstigen Angebot der goetel zu profitieren. Während des Ausbaus des gesamten Ortes fallen für die einzelnen Kunden nur Baukosten an, wenn sie den kleinsten Tarif (LWL 50) buchen. Alle anderen Baukosten übernimmt die goetel selbst ohne Beteiligung der Kunden. Die Baukosten für einen nachträglichen Anschluss müssen die Kunden komplett selbst tragen.

UPDATE: Goetel gibt am Donnerstag, 11. August, eine Richtigstellung bekannt. Anfang August hatte die goetel den Baustart für den Glasfaserausbau in Bernsfeld in einer Pressemeldung kommuniziert. "Dabei wurde die Aussage getätigt, dass Kunden, die den kleinsten Tarif LWL 50 gebucht haben, einen Teil der Baukosten mittragen müssen. Das stimmt so nicht. Für den Vogelsbergkreis bietet die goetel einen Spezialtarif komplett ohne Baukostenzuschuss an. Im gesamten Vogelsbergkreis übernimmt die goetel die Baukosten unabhängig vom gewählten Tarif komplett selbst." (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön