- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Diebstahl eines Goldarmbandes in Juweliergeschäft - Marihuanaversteck flog auf

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

11.08.22 - Beim Rangieren hängengeblieben

WILLMARS. Mit seinem Lkw samt Anhänger befuhr am Mittwochmorgen, gegen 06.50 Uhr, ein 47-Jähriger die Lappichstraße in Willmars. Aufgrund eines entgegenkommenden Lkw rangierte er etwas zurück und blieb dabei an einem am Fahrbahnrand geparkten Opel hängen. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 2.500 Euro, das Verursacherfahrzeug blieb unversehrt. Die Personalien wurden ausgetauscht und der Lkw-Fahrer mündlich verwarnt.

Drei Fundstücke am Mittwoch

MELLRICHSTADT. Auf einem Fensterbrett liegend entdeckte am Mittwoch eine 50-Jährige in der Hauptstraße in Mellrichstadt einen verlassenen Geldbeutel und brachte diesen zu hiesiger Polizeidienststelle. Neben Schlüsseln waren auch diverse Zettel und Mitgliedsausweise enthalten, sodass der Verlierer zügig ausfindig gemacht und informiert werden konnte. Kurze Zeit später holte er das Fundstück ab.

STOCKHEIM. Einen weiteren Fund, diesmal ein Schlüsselbund, hinterlegte eine 46-Jährige bei der PI Mellrichstadt. Auf  einem Feldweg nördlich der Streu in der Nähe einer Pferdekoppel in Stockheim hatte sie einen Schlüsselbund mit drei Schlüsseln aufgefunden. Etwa zeitgleich meldete ein 34-Jähriger den Verlust seiner Schlüssel. Sofort war klar, dass es sich dabei um das gleiche Exemplar handelte. Der Schlüssel wurde dem Verlierer übergeben.

MELLRICHSTADT. Zu guter Letzt entdeckte ein 35-Jähriger, gegen 17.15 Uhr, eine Scheckkarte auf dem Tankautomaten der Baywa in Mellrichstadt liegend und meldete seinen Fund ebenfalls hiesiger Polizeidienststelle. Leider konnte der Verlierer in diesem Fall bislang noch nicht erreicht werden.

Erneuter Einbruch in Kleingarten

MELLRICHSTADT. Wie in letzter Zeit schon häufiger berichtet, kam es erneut zu einem Einbruch im Kleingartenweg von Mellrichstadt. Im Zeitraum zwischen Montagabend und Mittwochmittag müssen unbekannte Täter den Gartenzaun eines Kleingartens überstiegen haben, um dort diverse LED-Lichter, eine Akku-Heckenschere und einen Kasten Spezi zur Erfrischung einzupacken. Der Beuteschaden liegt bei ca. 250 Euro. Der Eigentümer des Gartens erstattete Anzeige wegen Diebstahl.

Verkehrszeichen beschädigt

HENDUNGEN. Dass ein Verkehrszeichen an der Staatsstraße bei Hendungen beschädigt worden war, meldete am Mittwoch ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer der PI Mellrichstadt.  Hinweise auf den Verursacher des Schadens am Vorfahrtsschild in Höhe von 250 Euro gibt es bislang keine. Der mögliche Tatzeitraum lässt sich auf Montagmorgen bis Dienstagnachmittag eingrenzen.

Wer evtl. Hinweise zum Verursacherfahrzeug geben kann, wird gebeten sich mit der PI Mellrichstadt unter Tel. 09776-8060 in Verbindung zu setzen.

Dekofenster eingeschlagen

HENDUNGEN. Die Beschädigung eines in ihrem Garten zu Dekorationszwecken aufgestellten Fensters brachte am Mittwoch ein Ehepaar aus Hendungen zur Anzeige. Am Dienstag, zwischen 17 Uhr und 21 Uhr, muss sich ein bislang unbekannter Täter an dem Dekoartikel ausgelassen und dabei einen Sachschaden in Höhe von 30 Euro verursacht haben.

WhatsApp Betrugsversuch bei 74-Jährigem 

MELLRICHSTADT. Strafanzeige erstattete am Mittwoch ein 74-jähriger Mellrichstädter wegen versuchten Betruges. Wie üblich bei der bereits bekannten Betrugsmasche gab sich auch hier per WhatsApp eine Unbekannte als vermeintliche Tochter des Rentners aus und forderte nach dem Austausch einiger Nachrichten Hilfe bei der Begleichung einer Rechnung. Der 74-Jährige war aber auf Zack, witterte den Betrug und stoppte sofort die Kommunikation. 

Diebstahl eines Goldarmbandes in Juweliergeschäft

BAD KISSINGEN. Am Montag, gegen 17:00 Uhr, wurde ein Bad Kissinger Juweliergeschäft zum Opfer eines Diebespaares. Die beiden unbekannten Täter betraten gemeinsam das Juweliergeschäft und ließen sich Goldschmuck zeigen, welcher der unbekannte Mann am nächsten Tag seiner Frau anlässlich eines Jubiläums schenken wollte. Offenbar war es dem männlichen Täter gelungen, ein Gliederarmband aus Gelbgold im Wert von 1.850 Euro zu entwenden, während die Juwelierangestellte der unbekannten Frau eine Halskette aus Gold anlegte.

Personenbeschreibungen:
1. Mann, ca. 50 - 60 Jahre alt, ca. 190 cm groß, dick (ca. 130 - 140 kg Gewicht),
khakifarbiges Hemd und khakifarbige Hose, südländischer Typus

2. Frau, ca. 50 - 60 Jahre alt, ca. 50 - 60 Jahre alt, ca. 160 cm groß, schlank, braunes,
nackenlanges Haar, braunes ärmelloses Kleid, südländischer Typus

Zeugen, die Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Bad Kissingen unter der Tel. 0971/7149-0 in Verbindung zu setzen.

Auto beschädigt und einfach weitergefahren

BAD KISSINGEN. Am Mittwochabend kam es an einer Tankstelle in der Heiligenfelder Allee zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein dort abgestellter BMW einer Tankstellenangestellten wurde von einem Unbekannten angefahren. Durch die Sichtung der Videoaufzeichnungen wurde dann festgestellt, dass es sich um eine 24-jährige Frau handelte, die mit dem von ihr geführten Pferdetransporter beim Rückwärtsfahren gegen den geparkten Pkw BMW stieß. Die junge Frau fuhr jedoch weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden von etwa 1.500 Euro zu kümmern. Daher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort gegen sie eingeleitet.

Diebstahl an einem Kraftfahrzeug - Wer kann Hinweise geben?

BAD KISSINGEN. In der Schwimmbadstraße kam es am Mittwoch, in der Zeit von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr, zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw. Ein bislang unbekannter Täter hat an einem unterhalb des Schwimmbades abgestellten silbernen Mercedes, den Mercedes-Stern abgerissen. Der Beuteschaden beläuft sich auf 30 Euro, während dadurch entstandene Sachschaden etwa 1.000,- Euro beträgt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, möchten bitte Kontakt mit der Polizei Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 09 71 / 71 49 - 0 aufnehmen.

Unfallflucht - Wer hat was gesehen?

MAßBACH. Ein bislang unbekannter Täter hat bereits am Freitag, den 22.07.22, gegen 13:40 Uhr, mit seinem Lkw mit Anhänger das Straßennamensschild "Schlehenweg" beschädigt. Der Fahrer des Gespanns fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 250 Euro zu kümmern. Laut Zeugen hatte das Gespann ein Kennzeichen mit "HAS". Weitere sachdienliche Hinweise werden von der Polizei Bad Kissingen unter der Telefon-Nr.: 09 71 / 71 49 - 0 entgegengenommen.

Marihuanaversteck flog auf

BAD BRÜCKENAU. Mehrere Dolden einer Cannabispflanze versteckten zwei junge Männer in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag unter einem Pkw im Stadtgebiet. Sie hatten einen Streifenwagen erkannt und wollten sich wohl verhindern, dass das Rauschgift im Rahmen einer Kontrolle bei ihnen gefunden wird. Die Nacht war jedoch durch Straßenlampen und Vollmond derart hell, dass die Beamten den Vorgang aus der Ferne bemerkten und die beiden mit dem Vorwurf eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz konfrontieren konnten. Der Vorgang kommt bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige.

Schranken beschädigt - Autofahrer greifen zur Selbsthilfe

BAD BRÜCKENAU.  Entschieden zu lang ist offensichtlich einigen Autofahrern die wegen des Umbaus der Bundesstraße 286 derzeit geltende Umleitung über Breitenbach und Mitgenfeld. Der Polizei wurden bereits mehrere Fälle bekannt, in denen Verkehrsteilnehmer den unbefestigten Flurweg im Sinngrund zwischen Römershag und der Autobahnbrücke trotz Verbots benutzten. Dazu verdrehten sie die dort aufgestellten Schranken, die Schäden davon trugen. Die Polizei Bad Brückenau verstärkt die Überwachung in diesem Bereich. Entsprechende Feststellungen werden konsequent verfolgt.

Erneut Bauwagen aufgebrochen

OBERLEICHTERSBACH. Schon wieder wurde im Altlandkreis ein Bauwagen aufgebrochen. Nachdem erst zum Wochenbeginn ein Bauwagen in Römershag gewaltsam geöffnet worden war, wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein am Verbindungsweg Breitenbach - Buchrasen abgestellter Bauwagen Ziel vermutlich derselben Täter. Wieder wurde das Fenster des Gefährts gewaltsam aufgehebelt und anschließend komplett aus seinem Rahmen gerissen. Entwendet wurde ein elektrischer Heizlüfter. Die Polizei bittet Baufirmen oder sonstige Eigentümer von leicht zugänglich abgestellten Bauwagen, Schäferkarren etc., keinesfalls Wertgegenstände im Inneren zu deponieren. Verdächtige Beobachtungen sollten bitte unverzüglich der Polizei gemeldet werden.

Versuchte Körperverletzung und Beleidigung

HAMMELBURG. Am Mittwochabend befuhr ein 21-jähriger Mann mit seinem Pkw die Marko-Dyga-Straße im verkehrsberuhigten Bereich. Vor ihm lief ein Mann mit seinem weißen Hund auf der Fahrbahn. Als der Pkw-Fahrer am Fußgänger vorbeifuhr zeigte ihm dieser den Mittelfinger. Als der Fahrer daraufhin aus seinem Pkw stieg wurde er von dem ca. 50 - 60 Jahre alten Fußgänger beleidigt. Nun fuhr der Geschädigte 20 Meter weiter und stieg erneut aus. Hier wurde er erneut beleidigt, außerdem versuchte der Fußgänger ihn ins Gesicht zu schlagen. Dem Schlag konnte der Fahrer jedoch ausweichen. Hinzukommende Zeugen verständigten die Polizei. Der Täter entfernte sich in Richtung Innenstadt. Die Ermittlungen zu dessen Identifizierung laufen. Hinweise nimmt die PI Hammelburg unter Tel.: 09732/9060 entgegen.

Sturz vom Fahrrad

OBERTHULBA. Am frühen Mittwochabend befuhr 67-jährige Frau mit ihrem Pedelec einen Waldweg im Bereich Hassenbach. Sie und ihr Begleiter wurden auf dem Waldweg von einem schnelleren Radfahrer überholt. Hierbei erschrak die Dame und kam zu Fall. Nach dem Sturz konnte sie nicht mehr auftreten und wurde durch das BRK in ein Krankenhaus verbracht. Der überholende Radfahrer hat den Sturz vermutlich nicht mitbekommen. Laut dem Zeugen war ihm auch kein Vorwurf zu machen, da er genügend Seitenabstand eingehalten hatte.

Pkw gegen Fahrrad

WARTMANNSROTH. Am Mittwoch, gegen 15:30 Uhr, wollte ein 78-jähriger Mercedes-Fahrer von der Rhönstraße in Völkersleier nach links in Richtung Schwärzelbach abbiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden Fahrradfahrer und erfasste ihn am Hinterrad. Der 53-jährige Radfahrer stürzte und schlitterte über die Straße. Glücklicherweise trug er zum Unfallzeitpunkt einen Helm. Aufgrund der erlittenen Prellungen, Abschürfungen und diversen Traumata wurde trotzdem vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. Am Fahrrad entstand ein Schaden in Höhe von ca. 6.000 Euro, am Pkw betrug er etwa 3.000 Euro. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön