Stefan Franke (34) und Julia Friedrich (30) sind seit Monaten auf Weltreise. Über Instagram unter _weltbewegend_ teilt das Paar ihre Eindrücke. Ebenso in Blogeinträgen. - Fotos: Stefan Franke

WELTWEIT "Die Freude auf unsere Heimat wächst"

La Dolce Vita: Fuldaer Weltenbummler auf der letzten Etappe ihrer Reise

05.09.22 - 242 Tage auf Reisen – ein Kapitel in ihrem Leben, das voller Abenteuer geprägt ist. Julia Friedrich (30) und Stefan Franke (34) aus Fulda kehrten Anfang Januar 2022 ihrem vertrauen Wohnumfeld den Rücken, wagten den Schritt ins Ungewisse (O|N berichtete bereits). Jetzt heißt es: Endspurt, denn im Oktober ist Schluss. "Es gab Höhen und Tiefen, aber wir bereuen definitiv nichts", stellen beide fest. "Als letztes Ziel haben wir nun ein europäisches Land ins Auge gefasst."

Südamerika, USA, Australien, Italien - viele bunte Eindrücke haben die beiden inzwischen ...

Seit dem letzten Telefonat mit den beiden Ende März ist viel passiert. Die Ruinen der Inkastadt in den peruanischen Anden liegen bereits lange hinter ihnen. Ihr neues Zuhause auf Zeit ab Mitte April: Amerika, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. "Das war ja eigentlich im Vorfeld nicht unser Plan", erklären sie gegenüber O|N. "Gemeinsam haben wir uns mit einem Paar aus Panama spontan dazu entschieden, unsere Reise als Backpacker fortzusetzen und zu zelten." Eine ganz neue Erfahrung. 

Skater am Santa Monica Beach L.A.

Blick aufs Meer.

Joshua Tree NP am Abend.

Route66 Diner

Esel in Oat Man | USA

Die Vier starteten an der Westküste und legten auf diesem Kontinent stolze 6.000 Kilometer zurück. "Das Land ist riesig. Wenn man auf die Landkarte blickt, hat man wirklich nur einen kleinen Bruchteil gesehen." Neben dem ganzen Großstadtleben in Las Vegas, L.A. oder San Francisco gab es auch bekannte Nationalparks zu entdecken: Joshua-Tree-Nationalpark, Death-Valley, Grand Canyon sind nur einige Orte auf ihrer Liste. Besonders das letzte Naturwunder mit einer sich von etwa 450 Kilometer langen erstreckenden Schlucht faszinierte - "es ist einfach ein unglaublich schöner Fleck auf der Erde", blickt Friedrich zurück. 

Australien punktet mit offener und herzlicher Art

Lagerfeuer mit Blick auf die Milchstraße.

Ein deutlicher Kontrast zu den USA stellte in vielerlei Hinsicht Australien dar. "Es ist so ein warmes und herzliches Land. Man fühlt sich total willkommen. Die Menschen hier haben ernstes Interesse an einem, sind viel hilfsbereiter und unkomplizierter. Die bewusst überdrehte Freundlichkeit in Amerika hat uns doch etwas nachdenklich gestimmt", berichtet Franke. "Ebenso die große Schere zwischen arm und reich. In manchen Städten herrscht komplette Reizüberflutung und es wird im Überfluss gelebt. Als Tourist ist ein Aufenthalt völlig in Ordnung, aber auf Dauer wäre das nichts für uns."

Roadtrip mit "Rusty"

Zwei Loris im Blackbutt Reserve.

Sydney.

Eindrucksvolle Tierwelt in Australien.

Red-tailed Black Kakadu.

Beim Marathonlauf in Sydney.

Koala.

Mit dem Campervan - vom Fuldaer Paar auf den Namen "Rusty" getauft - ging es auf eine dreimonatige Tour entlang der Ostküste. Von Sydney bis Cairns überquerten sie dabei verschiedene Klimazonen. "Übrigens sind wir in Sydney - neben 15.000 weiteren Teilnehmern - noch den Halbmarathon von 21 Kilometern mitgelaufen. Das war schon ein starkes Erlebnis", so Friedrich. Ja, und die Tierwelt? Die ist - wie man wohl schon im Vorfeld erahnen kann - unglaublich. Wombats, Emus und Koalas - Lebewesen, die man sonst nur aus dem Zoo kennt, sind auf dem sechstgrößten Land der Erde hautnah zu erleben. "Wir haben einen völlig neuen Bezug zur Natur entwickelt. Und wer kennt es nicht, beim Blick aus dem Fenster am Morgen auf Kängurus zu blicken?"

Positive Effekte der Reise

Green Island - Flug über das Great Barrier Reef.

Die beiden können eine Weltreise nur jedem ans Herz legen. "Wenn man die Chance hat, sollte man sie definitiv nutzen", lautet ihr Konsens. Eins ist ihnen aber im Laufe der Zeit bewusst geworden: "Es ist kein Urlaub, sondern eine Langzeitreise. Die Organisation im Vorfeld und währenddessen ist mit viel Stress verbunden. Das kann schon anstrengend sein." Vor allem in der Corona-Zeit müsse mit Planänderungen gerechnet werden. "Oftmals kommt eben alles anders als du denkst. Doch nach und nach sind wir viel gelassener geworden, bewahren einen kühlen Kopf in Stress-Situationen. Diese Einstellung möchten wir später im Alltag in Deutschland beibehalten." 

Aufregendes Jahr mit rundem Abschluss

Ihr letzter Stop: Bella Italia.

In Rom.

Den ganzen Verarbeitungsprozess voller Eindrücke haben die Weltenbummler in ihrem Blog fortlaufend gebündelt. "Das hat uns in gewisser Weise auch Struktur gegeben." Seit August befinden sie sich auf europäischen Boden, sind mit dem Camper auf Rundreise in "Bella Italia" unterwegs, bis es am 5. Oktober wieder in die Domstadt Fulda geht. Franke abschließend: "Man lernt über die Monate, wer man ist und was man will - und die Heimat zu schätzen. Das hätte ich im Vorfeld nie gedacht." Und besser könnte das Jahr 2022 nicht enden: Denn am 31. Dezember läuten dann endlich die Hochzeitsglocken. (Maria Franco) +++

Camping Lager am Grand Canyon

Klapperschlange im Joshua Tree NP

Wir mit Blick vom Sitgreaves Pass in den Black Mountains, auf dem Oatman Highway (die alte Route ...

Grand Canyon

Route66 Monument

Petrified Forest Nationalpark

Monument Valley

Joshua Tree Nationalpark USA

Grand Canyon

Whitesunday Island (weißester Strand der Welt)

Booti Booti Nationalpark

Morgenstimmung am 7Mile Beach

Gewitter über den Nambucca Heads.

Kängurus am Meer - Byron Bay

Byron Bay Leuchtturm

Regenwald

Lamington Nationalpark

Kookaburra Paar

Am Rainbow Beach.

Zurück in der Zeit – Maryborough.

Goldene Morgenstimmung in Clairview.

Crystl Creek.

Wallamann Wasserfall von unten.


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön