Die Stadt Bebra konnten die finnischen Gäste von ganz oben besichtigen. Stadtführer Peter Kehm (Zweiter von links) lud für seine Führung auf den Turm der Stadtkirche ein (von links): Kai Helminen, Johanna Rommel, Pentti Puhakka, Johanna Luukkonen, Pinja Perholetho und Pentii Halonen. - Fotos: Landkreis Hersfeld-Rotenburg

KREIS HEF-ROF Zum 50. Kreisjubiläum

Partnerschaft mit Hyvinkää: Finnische Delegation zu Besuch im Landkreis 

12.08.22 - Einmal quer durch den Landkreis mit Abschluss in der Stiftsruine: Hochrangige Vertreterinnen und Vertreter der Partnerstadt Hyvinkää aus Finnland sind zum 50. Jubiläum des Landkreises nach Hersfeld-Rotenburg gekommen. Für die finnische Stadtdirektorin Johanna Luukkonen und die Vorsitzende des Stadtrats Pinja Perholehto sowie den Vorsitzenden des Stadtvorstandes Pentti Puhakka war es der erste Aufenthalt in Hersfeld-Rotenburg. Begleitet wurden sie von Pentti Halonen, zuständig für den Bereich Bildung in der Stadtverwaltung von Hyvinkää, sowie Kai Helminen, der durch seine Übersetzungen wesentlich zur Verständigung beigetragen hat.

Bei hochsommerlichen Temperaturen besichtigte die Gruppe das Landwirtschaftszentrum ...

Im Besprechungszimmer tauschte sich Landrat Torsten Warnecke (links) mit den Finnen ...

Bei einem Spaziergang durch Rotenburg machte die Delegation auch einen Halt am Landratsamt ...

Während ihres viertägigen Besuchs im Landkreis Hersfeld-Rotenburg erhielt die finnische Delegation einen guten Einblick in touristische, wirtschaftliche, kulturelle und kulinarische Besonderheiten der Region. Landrat Torsten Warnecke und Erster Kreisbeigeordneter Dirk Noll begleiteten die Besuchsgruppe: "Wir freuen uns, Euch unseren wunderschönen Landkreis zu zeigen und mit Euch unseren 50. Geburtstag feiern zu können."

Auf dem Programm standen neben einer Stadtführung in Bad Hersfeld ein von Bürgermeister Thomas Fehling begleiteter Besuch des Schildegeländes. Die Stadt Bebra konnten die finnischen Gäste von ganz oben besichtigen. Stadtführer Peter Kehm lud für seine Führung auf den Turm der Stadtkirche ein. Im Anschluss besuchte die Gruppe den Grenzbahnhof und die Ausstellung des Industriedenkmals. Ein Spaziergang führte die Besuchergruppe durch Rotenburg. Nach einem kurzen Halt am Landratsamt ging es weiter zum Schlosspark, wo der Tag bei selbstgebrautem Bier seinen Abschluss fand. Das Endspiel der Frauen-Europameisterschaft beim Public Viewing gefiel nicht nur den Männern der Delegation.

Die Besichtigung des Landwirtschaftszentrums am Eichhof sowie Besuche im Landratsamt rundeten das Programm ab. Die vielen Gemeinsamkeiten, aber auch die bestehenden Unterschiede zwischen Hersfeld-Rotenburg und Hyvinkää wurden immer wieder thematisiert. Interessiert lauschten die Finninnen und Finnen den Ausführungen zum Kreisarchiv, der Leitstelle und den räumlichen Erweiterungen am Landratsamt. "Der Austausch mit unseren Partnern über die unterschiedlichsten Themen unserer Arbeit ist uns besonders wichtig. Einen Blick über den Tellerrand zu werfen, bringt manches Mal neue Ideen mit sich", sind sich Warnecke und Noll sicher.

"Wir wollen unsere partnerschaftlichen Beziehungen, die nun schon seit mehr als 50 Jahren bestehen, jetzt intensivieren", waren sich am Ende des Aufenthalts alle einig. In einer Gesprächsrunde mit Vertretern von Bildung, Sport, Wirtschaft und Verwaltung wurden Ideen und Möglichkeiten zur zukünftigen Gestaltung der Beziehungen ausgetauscht. Und vielleicht werden diese schneller umgesetzt, als alle denken. Denn für die Hersfeld-Rotenburger soll es schon nächstes Jahr in den hohen Norden ins finnische Hyvinkää gehen. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön