Fahrbahnerneuerung der freien Strecke der K 123 zwischen Alsfeld/ Liederbach - Grafik: Hessen Mobil

ALSFELD Offizielles Startsignal ist heute erfolgt

Fahrbahnerneuerung der freien Strecke der K 123 zwischen Alsfeld/ Liederbach

25.08.22 - Bereits seit vergangenem Montag, 22. August, wurde mit der Einrichtung der Verkehrssicherung und Vorarbeiten zur Erneuerung der freien Strecke der K 123 zwischen Alsfeld/ Liederbach bis zur Abzweigung der B 49 (Pfefferhöhe) begonnen.

Heute nun haben Dr. Jens Mischak, Erster Kreisbeigeordneter des Vogelsbergkreises, die Stadt Alsfeld sowie Vertreter von Hessen Mobil, dem Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, im Beisein weiterer Gäste gemeinsam den ersten symbolischen Spatenstich durchgeführt und damit das offizielle Startsignal zum Baubeginn gegeben.

Die Kreisstraße ist auf diesem Streckenabschnitt durch Unebenheiten, Rissbildungen und Flickstellen stark beschädigt, sodass eine Fahrbahnsanierung auf einer Länge von etwa 920 Metern geboten ist. Darüber hinaus sind im unmittelbaren Bereich der Rastanlage "Pfefferhöhe" die Straßenbankette ebenfalls in keinem guten Zustand. "Wir freuen uns mit der Sanierung dieser wichtigen Querverbindung und einer durchaus bedeutsamen Straße für die Anwohnenden von Liederbach einen weiteren Beitrag in die Erhaltung des Kreisstraßennetzes schaffen zu können", so Dr. Mischak. Der Vogelsbergkreis investiert im Rahmen der Bauarbeiten an der K 123 insgesamt 640.000 Euro aus eigenen Mitteln in die Erhaltung der wichtigen Infrastruktur.

Vollsperrung ist unerlässlich

Um Synergieeffekte während der Verkehrsbeschränkungen zu nutzen, führt die Stadt Alsfeld zudem Bauarbeiten innerhalb der Ortsdurchfahrt in Liederbach durch. Damit schafft die Stadt Verbesserungen für den fußläufigen Verkehr und verlegt Leerrohre für eine spätere Breitbandversorgung. Aufgrund der Bestimmungen und Vorgaben des Arbeitsschutzes ist der Streckenabschnitt zur Durchführung der Bautätigkeiten jedoch nicht ausreichend breit. Eine Vollsperrung während der Sanierungsarbeiten ist daher unerlässlich. Eine Umleitungsstrecke wird für Verkehrsteilnehmende über die B 49 nach Alsfeld und weiter auf der K 123 nach Liederbach eingerichtet sowie ausgeschildert. Die Umleitung der Gegenrichtung verläuft analog. Die Arbeiten werden in verschiedenen Bauabschnitten abgewickelt, so dass während der Bautätigkeiten eine Zufahrt zur Rastanlage Pfefferhöhe von der B 49 her kommend gewährleistet werden kann.

Sofern eine planmäßige Durchführung der Arbeiten erfolgen kann, wird die Maßnahme aller Voraussicht nach Ende November 2022 abgeschlossen werden. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf rund 680.000 Euro. Der Kostenanteil der Stadt Alsfeld beträgt hiervon rund 40.000 Euro. Damit leisten der Vogelsbergkreis und die Stadt Alsfeld wieder einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung einer leistungsfähigen Infrastruktur im Vogelsbergkreises. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön