Die Ortsdurchfahrt von Stetten mit den beiden Straßen "Hintertor" und "Schäfertor" entspricht nicht mehr den Anforderungen an die heutigen Verkehrsverhältnisse und wird daher auf einer Länge von 740 Metern grundlegend erneuert. - Symbolbild: Pixabay

SONDHEIM V. D. RHÖN Ausbau der Ortsdurchfahrt Stetten

Straßenbauförderung: 1 Million Euro für Landkreis Rhön-Grabfeld

03.09.22 - Der Landkreis Rhön-Grabfeld investiert in die Verbesserung der Verkehrsverhältnisse und erhält hierfür Unterstützung vom Freistaat Bayern. Für den Ausbau der Ortsdurchfahrt Stetten, einem Ortsteil der Gemeinde Sondheim v. d. Rhön, hat Verkehrsminister Christian Bernreiter jetzt eine Förderung des Freistaats Bayern zugesagt.

"Der Ausbau der Ortsdurchfahrt ist dringend erforderlich, um die Verkehrsverhältnisse zu verbessern und die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Es freut mich, dass davon dank des Aus- und Neubaus von Gehwegen durch die Gemeinde Sondheim auch Fußgängerinnen und Fußgänger profitieren werden. Dabei unterstützen wir Landkreis und Stadt gerne und nehmen dafür eine Million Euro in die Hand", sagt Bernreiter.

Die Ortsdurchfahrt von Stetten mit den beiden Straßen "Hintertor" und "Schäfertor" entspricht nicht mehr den Anforderungen an die heutigen Verkehrsverhältnisse und wird daher auf einer Länge von 740 Metern grundlegend erneuert. Dabei werden auch Gehwege angelegt und ausgebaut, die Fußgängerüberwege behindertengerecht ausgestattet und die Straßenentwässerung verbessert. Die Gesamtkosten für den gemeinschaftlichen Ausbau unter Federführung des Landkreises liegen bei rund 1,8 Millionen Euro. Hierbei unterstützt der Freistaat Bayern den Landkreis mit 1,02 Millionen Euro Fördermitteln nach dem Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (BayGVFG).

In den letzten fünf Jahren hat der Freistaat Bayern den Landkreis Rhön-Grabfeld und seine kreisangehörigen Gemeinden mit Zuwendungen in Höhe von rund 15,82 Millionen Euro bei Straßen- und Brückenbaumaßnahmen unterstützt. Insgesamt erhalten Landkreise, Städte und Gemeinden in Bayern vom Freistaat jährlich rund 250 Millionen Euro für Projekte zur Verbesserung ihrer Straßennetze. Dazu gehören neben der Verstärkung von Fahrbahnen und Brücken beispielsweise auch der Radwegebau, der verkehrssichere Umbau von Kreuzungen oder der Bau von Busspuren. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön