Mehr Lebensmittelwertschätzung: die Aktion "Gelbes Band" - Symbolbilder: O|N/Carina Jirsch

FULDA Aktion "Gelbes Band"

Reifes Obst einfach ernten - Hinweise an Bäumen beachten

16.09.22 - Im Rahmen der nationalen Woche zur Lebensmittelwertschätzung des Bundes vom 26. September bis zum 2. Oktober findet in Hessen die Aktion "Gelbes Band" statt. Auch der Landkreis Fulda beteiligt sich an der Aktion. Besitzerinnen und Besitzer können ab sofort ihre Obstbäume und -sträucher mit einem gelben Band markieren und damit kenntlich machen, dass Obst von interessierten Bürgerinnen und Bürgern für den Eigenbedarf geerntet werden kann.

Das Prinzip ist einfach: Wer Obstbäume besitzt, aber während der Obstsaison nicht mit der Ernte der vielen Früchte hinterherkommt, markiert die Bäume und Sträucher mit einem gelben Band. Dieses signalisiert: Hier dürfen die Früchte ohne Rücksprache und für den eigenen Bedarf gepflückt und bereits von diesem Baum gefallenes Obst kostenlos aufgelesen werden. So sorgt die Aktion dafür, dass in Deutschland mehr Obstbäume abgeerntet und das Obst verwertet wird. Auf diese Weise wird erreicht, dass das Obst weitergegeben wird, bevor es ungenutzt verdirbt.

Bürgerinnen und Bürger sowie die Gemeinden des Landkreises Fulda haben die Möglichkeit, Bäume und Sträucher mit einem gelben Band zu markieren. Die kostenfreien Bänder gibt es beim Landkreis Fulda (Wörthstraße 15), an der Außenstelle Hünfeld (Am Anger 4) sowie beim Biosphärenreservat Rhön (Marienstraße 13, Hilders).

Verhaltensregeln für die Ernte

› Ernten Sie ausschließlich von Bäumen und Sträuchern, die ein gelbes Band tragen.

› Seien Sie achtsam gegenüber der Natur und dem Eigentum anderer. Gehen Sie behutsam mit den Obstbäumen um.

› Ernten Sie nur, was – ohne Benutzung von Leitern o. ä. – in Reichweite hängt oder lesen Sie die Früchte vom Boden auf.

› Achten Sie beim Betreten der Obstwiese auf Bodenunebenheiten, herumliegende Äste oder andere mögliche Gefahrenstellen.

› Ernten Sie nur so viel, wie Sie tatsächlich verbrauchen können.

› Prüfen Sie, ob das Obst noch gut ist. Lassen Sie sich von einer braunen Stelle nicht abschrecken. Diese können Sie einfach abschneiden. Waschen Sie die Früchte vor dem Verzehr gründlich ab.

Bäume und Sträucher markieren

Kostenfreie gelbe Bänder gibt es beim Landkreis Fulda (Wörthstraße 15), an der Außenstelle Hünfeld (Am Anger 4) sowie beim Biosphärenreservat Rhön (Marienstraße 13, Hilders). Jeder Baum bzw. Strauch, der zur Ernte freigegeben werden soll, ist einzeln mit einem gelben Band zu versehen. Die Bänder sind aus reißfestem Papierband und verwittern nach ein bis zwei Jahren auf natürlichem Weg. Gleichzeitig können Besitzerinnen und Besitzer jederzeit die Markierung ihrer Obstbäume und -sträucher wieder entfernen. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön