Gespannt lauschten die Mädchen und Jungen den Erlebnissen von Line und Jakob, die Autorin Dr. Kristina Michaelis vortrug – und als kleine Überraschung wartete zum Schluss ein „Gruß aus dem Mittelalter“ auf die Kinder. - Fotos: Stadt Fulda

FULDA Themenreihe zum 900. Geburtstag

Erfolgreiche Bilanz des "Barbarossa-Sommers" der HLSB

19.09.22 - Eine rundum positive Bilanz haben die Verantwortlichen der Hochschul,- Landes- und Stadtbibliothek (HLSB) Fulda zum Barbarossa-Themensommer gezogen, der in diesem Jahr vor dem Hintergrund des 900. Geburtstags des sagenumwobenen Kaisers stattfand. Die Veranstaltungsreihe, die von Mitmach- und Vorleseaktionen für Kinder bis zu Vorträgen und kleinen Exkursionen für geschichtsinteressierte Erwachsene reichte, war durchweg gut besucht.

Der Barbarossa-Themensommer startete mit einem mittelalterlichen Bilderbuchkino für Kinder und anschließendem Basteln eines Siegels aus Ton, ganz so, wie es im Mittelalter für Schriftstücke verwendet wurde. Fast 30 Mädchen und Jungen nutzen das Angebot und konnten das Mittelalter mit allen Sinnen spüren.

Vielseitiges Programm

Als einer der Höhepunkte des vielseitigen Programms dürfte der Vortrag mit dem Titel "Fliegen die Raben noch um den Berg? - Friedrich Barbarossa - Machtpolitiker und Sagengestalt" zu werten sein, zu dem die Historikerin Sabine Johann am Abend des 16. Augusts gewonnen wer-den konnte. 50 interessierte Gäste lockte das spannende Thema an, der Vortrag war Teil des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda und wurde durch den Förderverein der Hochschul- und Landesbibliothek mit ermöglicht. Am selben Tag startete auch die Präsentation der berühmten Welfenchronik in der Schausammlung der Bibliothek. Die Chronik gehört zu den besonderen Schätzen der Bibliothek und wird nur selten ausgestellt. Die Präsentation der Welfenchronik - aufgeschlagen ist übrigens das Bild Barbarossas mit seinen Söhnen - endet am 20. Januar 2023.

Aufgrund der räumlichen Verhältnisse fand am 31. August eine Werkstattführung unter dem Titel "Restaurierung von mittelalterlichen Handschriften" durch die Restaurierungswerkstatt der Bibliothek nur für eine kleine Gruppe statt. Die sieben Personen, die einen Platz ergattert hatten, verfolgten die Führung mit großem Interesse.

Um sich ein Bild von der am besten erhaltenen Kaiserpfalz Friedrich Barbarossas zu verschaffen, hatte der Förderverein der Hochschul- und Landesbibliothek Anfang September zu einer Exkursion in die Barbarossastadt Gelnhausen eingeladen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten bei einer Führung durch die Kaiserpfalz und die Stadt anschaulich erleben, wie sich das Leben zur Zeit Barbarossas in der Pfalz und der mittelalterlichen Stadt gestaltete.

Lesung mit Kristina Michaelis

Als Schlussveranstaltung las am 14. September die Autorin Dr. Kristina Michaelis aus ihrem Kinderbuch "Als sich Barbarossa verliebte und der Kaufmann seinen Schatz verlor". Am Vormittag lauschten zwei 2. Klassen der Adolf-von-Dalberg-Schule in der Aula gespannt dem Kinderbuch-Geschehen. Am Nachmittag wurden dann bei einer öffentlichen Lesung 23 Zuhörerinnen und Zuhörer in der Kinder- und Jugendabteilung der HLSB Fulda in die Zeit Barbarossas entführt und sahen überrascht am Ende den Roller aus der Geschichte einfahren, behängt mit kleinen Lederbeuteln für alle als "Gruß aus dem Mittelalter" (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön