- Foto: Privat

HEF-ROF Bei Lehrgang für DRK-Mitglieder

Im Notfall qualifizierte psychische Hilfe leisten können

20.09.22 - Am Wochenendebesuchten fünfzehn Ehrenamtliche der DRK Hohenroda, Bad Hersfeld, Schenklengsfeld, der Bergwacht Neuenstein sowie aus dem DRK Kreisverband Hünfeld den Grundlehrgang für Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV).

Sie st stellten sich der Herausforderung, um Einblicke in diesen Fachdienst des DRK zu bekommen. Den Grundlagen-Lehrgang hielten die Ausbilderinnen für PSNV des DRK Landesverband Hessen e.V. Sonja Adler-Krug und Gudrun Ernst. Die Aufgaben der DRK Ehrenamtlichen Helfer*innen haben sich im Laufe der Jahre vervielfältigt. Die Hauptaufgabe der Bereitschaften im Kreis Hersfeld sind die Sanitätsdienste. Dennoch müssen die Ehrenamtlichen auch in den anderen Fachdiensten wie dem Betreuungsdienst oder PSNV ausgebildet werden, damit ein möglichst großes Spektrum an Hilfe angeboten werden kann. Auch gehört ein Basiswissen zu den Grundvoraussetzungen im Katastrophenschutz des Landes Hessen.

Notwendige Maßnahmen ergreifen

Der Begriff Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) hat sich in Deutschland mittlerweile als Überbegriff der notwendigen organisatorischen und operativen Maßnahmen zur Durchführung einer umfassenden und vernetzenden psychosozialen Notfallversorgung entwickelt. Die Ehrenamtlichen werden im Grundlehrgang PSNV nicht wie sonst bei Sanitätern üblich in medizinischer Erster-Hilfe ausgebildet, sondern erlernen unter fachlicher Anleitung die Anwendung psychischer Erste-Hilfe. Bis zum Eintreffen von Fachpersonal können die PSNV-Helfer somit qualifizierte psychische Erste-Hilfe leisten.

Zum einen können die Rotkreuzler der PSNV traumatisierten Betroffenen ein Unglücks- oder Katastrophenfalls helfen und zum anderen sind sie auch Ansprechpartner für die eingesetzten Einsatzkräfte. Denn belastende Ereignisse gehen auch an Einsatzkräften nicht spurlos hinüber. Unter dem Leitsatz "Wir helfen gern" wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern verschiedene Inhalte vermittelt. Angefangen von einer Einführung in die Psychotraumatologie über Rechtsgrundlagen bis hin zum Ablauf einer strukturierten Betreuung, gaben die Ausbilderinnen ihr Wissen an die Kursteilnehmer weiter. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön