Vor dem Maskentragen sollte ein falsches Attest schützen - Symbolbild: pixabay

FULDA Gefälligkeitsattest ohne Untersuchung

Verurteilung zu Geldstrafe wegen falschem "Maskenattest" jetzt rechtskräftig

28.09.22 - Mit Urteil vom 8. Februar 2022 hatte das Amtsgericht Fulda einen mittlerweile 49 Jahre alten Angeklagten aus dem Landkreis Fulda wegen Gebrauchs eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses zu einer Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu je 20 Euro verurteilt. Nach den Feststellungen des Amtsgerichts verwendete der Angeklagte im März 2021 in Fulda gegenüber der Polizei ein von einem Arzt aus Bad Aussee (Österreich) ausgestelltes Attest, nach welchem für ihn das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes "aus gesundheitlichen Gründen kontraindiziert, gesundheitsschädlich und im Sinne der Psychohygiene traumatisiert und damit unzumutbar" sei.

Der Ausstellung des Attests war – wie der Angeklagte wusste – keine Untersuchung durch den ausstellenden Arzt vorausgegangen. Vielmehr warb dieser im Internet damit, "Befreiungsattests gegen den Maskenwahn" jedem auszustellen, der ihm eine E-Mail mit seinen persönlichen Daten sende. Im Oktober 2020 erhielt der ausstellende Arzt schließlich ein Tätigkeitsverbot.

Nachdem die 4. Kleine Strafkammer des Landgerichts die Berufung des Angeklagten mit Urteil vom 8.4.2022 verworfen hatte, hat die Kammer mit Beschluss vom 23.6.2022 auch die Revision des Angeklagten gegen dieses Urteil als unzulässig verworfen, da selbige nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Form begründet wurde. Mit Beschluss vom
29.8.2022 hat nunmehr das Oberlandesgericht Frankfurt am Main die Entscheidung des Landgerichts bestätigt, so dass die Verurteilung des Angeklagten rechtskräftig ist. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön