- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Betäubungsmittel sichergestellt - Sachbeschädigung an Fahrzeug

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

03.10.22 - BMehrere Sachbeschädigungen

BAD KISSINGEN. In der Nacht vom 01.10.2022 auf den 02.10.2022 ereigneten sich mehrere Sachbeschädigungen in der Alten Kissinger Straße in Bad Kissingen. Ein bislang Unbekannter warf mit einer Flasche eine Fensterscheibe ein und beschädigte eine Glastür. Weiterhin wurde von einem geparkten Pkw das Kennzeichen abgerissen und von einer Straßenlaterne die Abdeckung entfernt, so dass die Stromkabel frei lagen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Kissingen unter der Telefonrufnummer 0971/71490 entgegen.


Reifenstecher unterwegs

BAD KISSINGEN. Am Sonntag im Tatzeitraum von 00.30 Uhr bis 19.00 Uhr, zerstach ein unbekannter Täter in der Richard-Wagner-Straße 35, in Bad Kissingen, zwei Reifen eines auf der Straße abgestellten Pkw (VW). Hinweise zum Täter nimmt die PI Bad Kissingen entgegen.


Über die Füße gefahren

BAD KISSINGEN. Eine Familie wollte im Bereich der Columbiastraße in ein Taxi einsteigen. Die 45-jährige Mutter stand außerhalb des Taxi’s um ihre Kinder anzuschnallen. Der Taxifahrer war durch ein Gespräch abgelenkt und bemerkte nicht, dass sich noch nicht alle Fahrgäste im Taxi befanden und rollte mit seinem Mercedes los. Dabei fuhr er der Mutter über beide Füße. Der Taxifahrer verbrachte die Familie im Anschluss direkt ins Krankenhaus. Nach jetzigem Stand wird - glücklicherweise - nur von leichten Verletzungen der Mutter ausgegangen.


Handy in Tankstelle gestohlen

BAD KISSINGEN. Die Mitarbeiterin einer örtlichen Tankstelle legte ihr Handy hinter einem Tresen ab und bediente im Anschluss einige Kunden. Ein 35-jähriger nutzte die Ablenkung der Kassiererin, ging hinter den Tresen und entwendete das Mobiltelefon. Das Mobiltelefon hat einen Restwert von circa 250 Euro. Der Täter konnte anhand der Videoaufzeichnungen bereits identifiziert werden.


Pkw übersehen

BAD KISSINGEN. Am Sonntagnachmittag 14:20 Uhr fuhr eine 20 jährige Fahrerin eines Seat vom Grundstück in die Bismarckstraße ein und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten, von links kommenden, Pkw Renault. In der Folge kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Sachschaden an den Beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 2.000 Euro.

MÜNNERSTADT. Am Sonntagabend gegen 20.40 Uhr fuhr eine 26-jährige VW-Fahrerin auf der K KG 20 von Burghausen in Richtung Münnerstadt und kam mit ihrem Pkw, aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kam an einem Baum zum Stehen. Zum Glück entstand nur Sachschaden am Pkw. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der Baum kam ebenso mit dem Schrecken davon.


Wildunfall mit Reh

MAßBACH. Am Sonntag fuhr ein 35 jähriger Fahrer eines VW Van gegen 23:50 Uhr auf der Kreisstraße von Maßbach kommend nach Volkershausen. Kurz vor Volkershausen querte ein Reh die Fahrbahn, kollidierte mit dem Pkw und flüchtete in den angrenzenden Wald. Am Pkw des Geschädigten entstand leichter Sachschaden. Der zuständige Jagdpächter wurde zur Nachsuche verständigt.


Verkehrsunfall mit Sachschaden

HAMMELBURG, Lkr. Bad Kissingen. Am Sonntagmorgen kam es in der Kirchgasse in Hammelburg zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Als ein Wohnmobilfahrer in der Kirchgasse wenden wollte, übersah er einen an einer Hausecke aufgestellten Poller. Durch die Kollision entstanden sowohl am Poller, als auch am Wohnmobil Sachschaden in Höhe von jeweils circa 1.500 Euro.


Sachbeschädigung an Fahrzeug

ELFERSHAUSEN, Lkr. Bad Kissingen. Im Zeitraum von Samstagmorgen bis Sonntagmorgen wurde in der Saalestraße in Elfershausen ein grauer Ford an der Motorhaube und an beiden Fahrzeugseiten verkratzt. Der Sachschaden beläuft sich hierbei auf circa 5.000 Euro. Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Hammelburg unter der Telefonrufnummer 09732/9060 zu melden.


Verkehrsunfallflucht

OBERTHULBA, Lkr. Bad Kissingen. Am Sonntagnachmittag kam es in der Hammelburger Straße in Oberthulba zu einer Verkehrsunfallflucht. Eine Zeugin konnte beobachten, wie eine VW-Fahrerin ihre Fahrertür beim Aussteigen gegen einen danebenstehenden Peugeot schlug. An dem Peugeot entstand dadurch geringer Sachschaden in Form einer Delle. Nachdem sich die VW-Fahrerin im Anschluss einfach vom Unfallort entfernt hatte, kommt nun ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht auf sie zu.


Türe verkratzt

HENDUNGEN, Landkreis Rhön-Grabfeld. Am Freitag wurde eine Sachbeschädigung vom Vortag in Hendungen zur Anzeige gebracht. Ein 69-jähriger Tatverdächtiger hatte mittels einer Schaufel eine Türe der Geschädigten verkratzt. Die Ermittlungen wurden in dem Fall aufgenommen.


Anscheinswaffe aufgefunden

MELLRICHSTADT, Landkreis Rhön-Grabfeld. Bei einer Personenkontrolle am Mellrichstädter Bahnhof am Freitagabend wurde bei einem jungen Mann eine Spielzeugpistole aufgefunden werden. Da diese Waffe aufgrund ihrer Beschaffenheit einer "echten" Pistole zum Verwechseln ähnlich schien, wurde diese als Anscheinswaffe eingestuft. Gegen den jungen Mann wird daher wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt, da er die Waffe außerhalb seines befriedeten Besitztums mitgeführt hatte.


Betäubungsmittel sichergestellt

MELLRICHSTADT, Landkreis Rhön-Grabfeld. Am Freitagabend wurde ein junger Mann in Mellrichstadt kontrolliert. Hierbei wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Auf Nachfrage händigte der junge Mann den Beamten zwei aufgezogene Spritzen aus. Hierbei handelte es sich eigenen Angaben zufolge um Heroin. Die Spritzen und weitere Betäubungsmittel-Utensilien wurden sichergestellt. Gegen den 38-jährigen Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren eigeleitet.


Betrunkene Person in Gewahrsam genommen

MELLRICHSTADT, Landkreis Rhön-Grabfeld: Am Samstag wurde in den frühen Morgenstunden in Mellrichstadt in der Stockheimer Straße eine Person mitgeteilt, die in alkoholisiertem Zustand auf der Straße lag. Durch die aufmerksame Mitteilerin war der Betrunkene bei Eintreffen der Streifenbesatzung bereits von der Straße gezogen worden. Aufgrund seiner Alkoholisierung wurde der junge Mann in Schutzgewahrsam genommen.


Weidezaun beschädigt

FLADUNGEN-RÜDENSCHWINDEN, Landkreis Rhön-Grabfeld. Im Zeitraum von Samstag 15:30 Uhr bis Sonntag 16:30 Uhr wurde in Rüdenschwinden eine Sachbeschädigung mitgeteilt. Durch unbekannte Täter wurde ein Weidezaun durchgezwickt. Die Tatörtlichkeit befand sich auf der Verbindungsstraße Rüdenschwinden - Hochrhönstraße. Zeugenhinweise werden unter der Telefonrufnummer 09776/8060 erbeten.


Mehrere Callcenterbetrügereien im Stadtgebiet

SCHWEINFURT. Am Sonntagabend häuften sich bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken, sowie auf hiesiger Polizeidienststelle die Mitteilungen über verdächtige Telefonanrufe. Im Zeitraum von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr, gab sich eine unbekannte Täterin als Kriminalbeamtin der Kriminalpolizei Schweinfurt aus und erkundigte sich bei den Geschädigten nach Polizeieinsätzen in der Nachbarschaft. Zu konkreten Bargeldforderungen und einem Betrugsschaden kam es nicht, da alle Geschädigten sehr gut reagierten und die Telefongespräche sofort beendeten.


Hausfriedensbruch in Diskothek

SCHWEINFURT, Friedrich-Rätzer-Straße. Bereits vor einigen Wochen fiel ein 19-jähriger Heranwachsender in der Diskothek "Tante Suzie" aufgrund seines Verhaltens negativ auf und erhielt daraufhin ein Hausverbot des Betreibers. Am gestrigen Abend versuchte der Beschuldigte zunächst durch den Haupteingang in die Diskothek zu gelangen, woraufhin er vom Sicherheitsdienst abgewiesen wurde. Daraufhin überstieg der Mann einen Zaun und verschaffte sich widerrechtlich Zutritt zur Diskothek. Durch die Polizei wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Den 19-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch und Leistungserschleichung.


Vorfahrtsunfall in der Schweinfurter Innenstadt

SCHWEINFURT, Gymnasiumstraße / Neutorstraße. Am Sonntagabend gegen 18.00 Uhr ereignete sich an vorgenannter Kreuzung ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Ein 42-jähriger Mann befuhr mit seinem Toyota die Gymnasiumstraße in Fahrtrichtung Innenstadt und übersah an der Kreuzung einen BMW Fahrer, woraufhin es zur Kollision kam. Bei dem unfallverursachenden Pkw lösten aufgrund des Zusammenstoßes die Airbags aus. Der Sachschaden beläuft sich auf über 10.000 Euro. Die beiden beteiligten Pkw mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt.


Diebstahl eines Leichtkraftrades

GRAFENRHEINFELD, Hauptstraße. Ein Geschädigter parkte ein Leichtkraftrad der Marke Fanatic Motors in der Farbe schwarz-grün vor seinem Wohnanwesen. Im Tatzeitraum vom 02.10.2022, gegen 18.30 Uhr bis zum 03.10.2022, 00.15 Uhr wurde dieses von einem unbekannten Täter entwendet. Der Zeitwert des Motorrades beläuft sich auf circa 5.000 Euro. Hinweise auf einen möglichen Täter liegen derzeit nicht vor, die Ermittlungen dauern an.


Diebstahl aus einem unverschlossenen Pkw

NIEDERWERRN, Ottostraße. Im Tatzeitraum zwischen dem 01.10.2022, 19.00 Uhr und dem 02.10.2022, 08.30 Uhr, wurde aus einem unverschlossenen, geparkten Pkw der Marke BMW Bargeld in Höhe von 150,- Euro, sowie eine EC-Karte des Geschädigten entwendet. Hinweise auf einen Täter sind derzeit nicht vorhanden. Die Sperrung der Debitkarte wurde umgehend veranlasst und eine polizeiliche Spurensicherung durchgeführt.


Versuchter Aufbruch eines Zigarettenautomates

GELDERSHEIM, Euerbacher Weg. An vorgenannter Örtlichkeit wurde ein Zigarettenautomat aus der Wandverankerung gehebelt und lag auf dem Boden. Bei der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei machte sich ein Zeuge bemerkbar, der in der Tatnacht, den 02.10.2022, gegen 03.30 Uhr, zwei männliche, unbekannte Täter kurz nach der Tatausführung beobachten konnte. Es handelte sich dabei um zwei dunkel gekleidete Männer, wobei einer ein grünes Fahrrad mit sich führte. Zu einem Entwendungsschaden kam es jedoch nicht, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100,- Euro. Es wurde eine Spurensicherung durchgeführt und der Automatenhersteller in Kenntnis gesetzt. Um Zeugenhinweise wird gebeten.


Sachbeschädigung an Friseurgeschäft

EUERBACH, Hauptstraße. Im Tatzeitraum zwischen dem 01.10.2022, gegen 13.30 Uhr und dem 02.10.2022, 14.30 Uhr, ereignete sich an einem Friseur-/Fußpflegegeschäft eine Sachbeschädigung an einer Eingangstüre. Durch einen unbekannten Täter wurde eine Holztüre beschädigt und der Ladenbereich betreten. Es wurde jedoch nichts entwendet und blieb bei einem Sachschaden in Höhe von circa 100 Euro. Derzeit liegen keine Täterhinweise vor.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön