Der Wettbewerb soll Jugendliche und Erwachsene aus der Region fördern, ihre Talente entdecken und zum gemeinsamen Musizieren motivieren. - Foto: Stadt Fulda

FULDA Freude am gemeinsamen Musizieren

Fuldaer Musikwettbewerb geht in die zweite Runde: Talente entdecken

18.11.22 - Der Fuldaer Musikwettbewerb geht am 19. und 20. November in die zweite Runde. Auch in seiner zweiten Auflage soll der Wettbewerb, der von Stadt und Landkreis Fulda gemeinsam veranstaltet wird, Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus der Region fördern, ihre Talente entdecken und zum gemeinsamen Musizieren motivieren. Alles ist erlaubt: Klassik, Rock, Pop und Jazz.

Natalya Oldenburg, Leiterin der Musikschule Fulda und Mitglied des Wettbewerbsteams, betont: "Jeder kann mitmachen. Es ist genau der richtige Ort, um musikbegeisterte Jugendliche zu treffen und sich auszutauschen."  Sie ist zugleich Landesausschussvorsitzende des Wettbewerbs "Jugend musiziert" in Hessen und überzeugt, dass der Fuldaer Musikwettbewerb keinesfalls dem renommierten Wettbewerb Konkurrenz macht, sondern den Teilnehmenden Freude bereitet und sie motiviert, intensiver, zielorientierter und kreativer zu üben. Es spielt keine Rolle, ob die Schüler Privatunterricht nehmen oder eine Musikschule besuchen.

"Eine Bühne für viele"

"Der Wettbewerb ist eine Bühne für viele, die ihr musikalisches Können öffentlich unter Beweis stellen und sich solistisch oder als Ensemble einer fachkundigen Jury präsentieren wollen", ergänzt Dr. Klaus Listmann, Leiter der Volkshochschule des Landkreises Fulda und ebenfalls ein Mitglied des Wettbewerbsteams. An der Organisation beteiligen sich beide öffentlichen Musikschulen, freiwillige Helferinnen und Helfer sowie Einzelpersonen. Der Fuldaer Musikwettbewerb wird von der Stadt, dem Landkreis und Sponsoren gefördert; neben den regulären Preisen gibt es zahlreiche Sonderpreise und Urkunden für alle Teilnehmenden.

"Als Lehrkraft hilft mir der Wettbewerb sehr, motivierte Schüler noch intensiver zu fördern als das ohne Wettbewerb möglich ist: Diese Lernfortschritte und Erfahrungen lassen sich ohne die Wettbewerbssituation nicht vermitteln. Die Schüler werden dadurch "in eine andere Liga" katapultiert", erläutert Stephanie Vautz, Querflötenlehrerin der Musikschule der Stadt Fulda. Eileen Tolsdorf, 15, hat immer wieder an Wettbewerben teilgenommen und war dabei auf nationaler Ebene sehr erfolgreich. Auch beim Fuldaer Musikwettbewerb ist Eileen bereits zum zweiten Mal dabei. "Ich freue mich, wieder am Wettbewerb teilzunehmen, auf der Bühne Musik zu machen und dabei alles andere ausblenden zu können".

Alle Wertungen sind öffentlich; die Zuschauer sind dabei herzlich eingeladen, auch für den Publikumspreis des Wettbewerbs abzustimmen:

Kategorie Blasinstrumente/Schlagzeug Solo/Schlagzeug-Ensemble/Bläser-Ensemble:

Samstag, 19.November, 10 bis 17.30 Uhr, Aula der Alten Universität, Universitätsstraße 2, 36037 Fulda

Kategorie Streichinstrumente/Streicher-Ensemble:

Samstag, 19. November, 10 bis 16.30 Uhr, Musikschule der Stadt Fulda, Buseckstr. 4, 36043 Fulda, Raum 101

Kategorie Tasteninstrumente/Gesang Solo:

Sonntag, den 20.11.2022, 10:00 – 16:00 Uhr Aula der Alten Universität, Universitätsstraße 2, 36037 Fulda

Das Preisträgerkonzert findet am Sonntag, 11. Dezember, um 17 Uhr im Fürstensaal des Stadtschlosses statt. Der Eintritt ist frei, es ist keine Voranmeldung erforderlich. Weitere Informationen zu den Wertungen unter www.fulda-musikwettbewerb.de. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön