- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Folierte Rückleuchten verhindern Weiterfahrt - Wildunfall mit Waschbären

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

18.11.22 - Folierte Rückleuchten verhindern Weiterfahrt

BAD KISSINGEN. Am Donnerstagvormittag stellte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Kissingen im Stadtteil Winkels an einem geparkten Pkw der Marke BMW folierte Rückleuchten fest. Dies stellt einen Verstoß gegen die Straßenverkehrszulassungsverordnung dar. Daher wurde am Fahrzeug eine Mitteilung zwecks Behebung dieses Mangels angebracht, zudem wurde dem Fahrer eine Weiterfahrt untersagt.

Wildunfall mit Waschbären

BAD BOCKLET. Am Donnerstagmorgen ereignete sich ein Wildunfall zwischen Premich und Steinach auf der Staatsstraße 2267. Ein VW-Fahrer kollidierte mit einem Waschbären, der von links nach rechts die Fahrbahn querte. Der Schaden an der Frontstoßstange beläuft sich auf 800 Euro.

Reh musste durch Schuss erlöst werden

MÜNNERSTADT. Zu einem Wildunfall kam es am Donnerstag, gegen 17:20 Uhr, auf der Kreisstraße KG 20 zwischen Bad Bocklet und Burghausen. Eine Seat-Fahrerin erfasste auf Höhe der Windheimer Weiher ein die Fahrbahn kreuzendes Reh. Dieses wurde so schwer verletzt, dass es durch den Jagdpächter mit einem Schuss aus dessen Waffe von seinen Leiden erlöst werden musste. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro.

Müllfahrzeug landet auf Dach

MAßBACH. Am Donnerstagmorgen, kurz nach 07:15 Uhr, verlor der Fahrer eines Müllwagens, zwischen Weichtungen und Randsbachsmühle, auf nasser und verdreckter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Straße ab. Hierbei rutschte das Fahrzeug eine Böschung hinunter und landete schließlich auf dem Dach. Der Fahrer und sein Beifahrer konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Sie mussten anschließend mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden.  Der Schaden am Fahrzeug wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Betrugsversuch sofort durchschaut  

FLADUNGEN. Weil eine 55-Jährige auf Zack war, durchschaute sie sofort einen versuchten Betrug. Per SMS erhielt die Frau eine Nachricht von ihrem vermeintlichen Kind. Dieses gab an, dass ihr Handy kaputt wäre und die 55-Jährige sich die neue Nummer einspeichern und die Konversation über WhatsApp fortführen solle. Allerdings erkannte die Frau die bekannte Masche und ging nicht darauf ein.

Dreister Diebsthal im Lebensmittelmarkt

MELLRICHSTADT. Anzeige wegen Ladendiebsthals erstatte am Donnerstag die Inhaberin des E-Centermarktes in Mellrichstadt. In der Zeit zwischen 13:14 Uhr und 13:39 Uhr tätigte dort ein Mann einen sehr hochwertigen "Einkauf" ohne seine Waren anschließend zu bezahlen. Nach dem Betreten des Ladens begab sich der Täter mit seinem Einkaufswagen zunächst zu den alkoholischen Getränken, lud dort einige Spiritousen ein und setzte dann seine Tour im Markt fort. Hierbei legte er weitere Waren in seinen Wagen, die dazugehörigen Verpackungen ließ er im Regal zurück. Abschließend steuerte ein weiteres Mal die Alkoholabteilung an und packte dort erneut teure Getränke ein. Nachdem er seinen "Einkauf" beendet hatte, verließ er das Geschäft ohne Bezahlung. Insgesamt erbeutete der ca. 20 Jahre alte Mann Waren im Wert von über 1.300 Euro. Der schlanke, mittelblonde Täter trägt kurze Haare und hatte eine Plastiktasche mit der Aufschrift "Tedi" bei sich. Wer im entsprechenden Zeitraum weitere Beobachtungen gemacht hat und Hinweise zum Dieb geben kann, wird gebeten sich mit der PI Mellrichstadt unter Tel. 09776-8060 in Verbindung zu setzen.

Zu schnell auf nasser Fahrbahn

SCHONDRA. Am Donnerstag, 17.11.2022, gegen 19.30 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 34 bei Singenrain zu einem Unfall. Eine 19-jährige Fahranfängerin kam mit ihrem Mitsubishi auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei ihren Pkw erheblich. Ein Fremdschaden entstand dabei nicht. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf circa 2.500 Euro.+++

Denkmal des Projekts "DenkOrt Deportation" beschädigt Quelle: Polizei


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön