- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Minderjährige beim Rauchen erwischt - Radfahrer im Kreisverkehr übersehen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

24.11.22 - Spiegel abgefahren und weitergefahren

BAD KISSINGEN. Am Mittwochabend, gegen 17:45 Uhr, war ein 36-Jähriger mit seinem Skoda auf der Staatsstraße 2292 unterwegs. Bei seiner Fahrt, von Steinach kommend in Richtung Hohn, kam ihm ein Fahrzeug entgegen.  Da der entgegenkommende Fahrer zu weit nach links auf seine Spur gekommen war, touchierten sich die Außenspiegel. Der Unfallverursacher, der mit einem dunklen Fahrzeug unterwegs war, hielt nicht an und machte auch keine Meldung bei der Polizei. Somit gilt dieser als unfallflüchtig. Die Schadenshöhe am Skoda beläuft sich auf ca. 1.500 Euro.  Wer kann hierzu Hinweise geben? Die Polizeiinspektion Bad Kissingen nimmt Hinweise dankend unter der Tel.: 0971/7149-0 entgegen.

Minderjährige beim Rauchen erwischt

BAD KISSINGEN. Zwei Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren wurden am Mittwochfrüh, gegen 07:55 Uhr, vor Ihrer Schule von einer zivilen Streife beim Rauchen beobachtet und anschließend kontrolliert. Die Polizisten stellten die Zigaretten sicher, informierten die Erziehungsberechtigten und händigte ihnen die Zigaretten aus.

Auto angefahren und vorbildlich gemeldet

MÜNNERSTADT. Beim Ausparken aus einer Parklücke fuhr am Mittwoch, gegen 09:30 Uhr, eine 20-Jährige mit ihrem Ford gegen das daneben geparkt Fahrzeug. Der geschädigte Opel war ordnungsgemäß in der Straße Dr.-Engelhardt-Weg abgestellt. Die junge Frau handelte vorbildlich und hinterließ einen Zettel an dem geparkten Ford. Der Schaden beläuft sich auf 700 Euro.

Wildunfall zwischen Brünn und Wermerichshausen

MÜNNERSTADT. Am Mittwoch, gegen 06:45 Uhr, kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Brünn und Wermerichshausen zu einem Wildunfall. Bei der Fahrt eines 20-Jähriger querte ein Reh die Fahrbahn und kollidierte mit seinem Ford. Der zuständige Jagdpächter wurde informiert. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro.

Beim Wenden nicht aufgepasst

MAßBACH. Am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr, wendete ein 55-Jähriger, mit seinem Kleintransporter, rückwärts in der Kirchgasse. Beim Rangieren stieß er an eine Hausecke, wodurch diese beschädigt wurde und auch das Heck des Transporters eingedrückt wurde. Es entstand ein Schaden von insgesamt 4.000,- Euro.

Unfall mit Blechschaden

EUERDORF. Der Fahrer eines Ford wollte am späten Mittwochabend gegen 23:00 Uhr aus einer Grundstücksausfahrt in die Straße "Siebenäcker" einfahren und übersah hierbei einen BMW, der im Längsverkehr auf der Fahrbahn unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß.

Beide Unfallbeteiligten blieben zum Glück unverletzt. Allerdings wurden durch den Verkehrsunfall beide Fahrzeuge massiv beschädigt, sodass diese nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 6.500 Euro.

Radfahrer im Kreisverkehr übersehen

EUERDORF. Am Mittwoch, kurz nach 18:00 Uhr, ereignete sich in Euerdorf ein Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines Opels war auf der Bundesstraße 287 von Bad Kissingen kommend unterwegs und übersah beim Einfahren in den Kreisverkehr einen Mann, der sich mit seinem S-Pedelec bereits im Kreisverkehr befand.

Es kam zum Zusammenstoß. Der Mann stürzte daraufhin von seinem Rad und wurde mit schweren Verletzungen an der Schulter in ein Krankenhaus verbracht. Der Gesamtschaden wird auf ca. 700 Euro geschätzt.

Über totes Reh gefahren

ELFERSHAUSEN. Ein BMW-Fahrer war am Mittwochmorgen, gegen 06:20 Uhr, auf der Bundessstraße 287 von Fuchsstadt kommend in Richtung Euerdorf unterwegs. Aufgrund der Dunkelheit konnte er nach seinen Angaben ein totes Reh auf der Fahrbahn nicht rechtzeitig erkennen und überfuhr das Hindernis. Hierbei entstand am Fahrzeug ein Schaden in Höhe von ca. 200 Euro. 

Nach Eintreffen einer Streifenbesatzung stellte sich heraus, dass bereits mehrere Fahrzeuge über den auf der Fahrbahn liegende Kadaver fuhren. Die Straßenmeisterei kümmerte sich um die Straßenreinigung und die Entsorgung des Wildkörpers.

In Anbetracht der großen Gefahr, die von einem derartigen Hindernis auf der Straße für Verkehrsteilnehmer ausgehen kann, weist die Polizei dringend darauf hin, dass bei einem Wildunfall das tote Tier von der Fahrbahn zu entfernen oder unverzüglich die Gefahrenstelle abzusichern ist. Außerdem ist die Polizei oder ein Jagdberechtigter nach einem Wildunfall oder Wildberührung zu verständigen. Hier steht auch der Tierschutzgedanke im Vordergrund, falls sich ein verletztes Tier noch von der Straße schleppen kann. Zuwiderhandlungen gegen die Meldepflicht können zudem in bestimmten Fällen nach den Vorschriften des Bayerischen Jagdgesetzes zur Anzeige gebracht und mit Bußgeld geahndet werden.

Betäubungsmittel sichergestellt

NORDHEIM. Im Rahmen einer am Mittwoch durchgeführten Sonderkontrolle überprüfte eine Streifenbesatzung der PI Mellrichstadt in Nordheim einen Opel Corsa mit zwei Personen. Freiwillig händigte der 15-jährige Beifahrer den Beamten diverse Betäubungsmittel aus. Auch einer anschließenden freiwilligen Wohnungsdurchschau stimmte er zu. Dort konnten weitere Drogen aufgefunden und beschlagnahmt werden. Den Jugendlichen erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Radsätze von Betriebsgelände entwendet

SCHONDRA. In der Nacht von Dienstag, 22.11.2022, 22.00 Uhr auf Mittwoch, 23.11.2022, 05.00 Uhr, wurden von einem Betriebsgelände im Gewerbegebiet Schildeck insgesamt 4 Radsätze im Gesamtwert von 8.000 Euro entwendet. Die Täter hatten vier Mercedestransporter aufgebockt und die Räder abmontiert. Die Fahrzeuge wurden anschließend auf ausgesonderte Altreifen aufgesetzt.

Zeugen, die Hinweise auf die Täter, den Tatablauf oder die genaue Tatzeit machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Brückenau unter Tel.: 09741/606-0 in Verbindung zu setzen. +++

Denkmal des Projekts "DenkOrt Deportation" beschädigt Quelle: Polizei


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön