Martin Stückrad kandidiert bei der Bürgermeisterwahl in Alheim - Foto: privat

ALHEIM Nach Rücktritt von Jochen Schmidt

Martin Stückrad (42, parteiunabhängig) will Bürgermeister werden

27.11.22 - Rund eine Woche nachdem der ehemalige Alheimer Bürgermeister Jochen Schmidt den Abwahlantrag des Gemeindeparlaments angenommen hat, wirft nun der erste Kandidat für die anstehende Wahl im Frühjahr seinen Hut in den Ring. Martin Stückrad (parteiunabhängig) will bei der Wahl antreten - die CDU unterstützt dabei die Kandidatur.  

Der 42-Jährige wurde in Rotenburg an der Fulda geboren und wuchs zunächst im Alheimer Ortsteil Sterkelshausen auf, danach zog die Familie nach Baumbach. Nach dem Abitur an der Jakob-Grimm-Schule in Rotenburg an der Fulda, leistete er seinen Wehrdienst in der Kaserne in Hessisch Lichtenau. Stückrad studierte an der Technischen Hochschule in Darmstadt allgemeinen Maschinenbau, bevor er nach Abschluss des Vordiploms nach München wechselte und dort sein Diplomstudium in der technischen Fachrichtung "Energie- und Prozesstechnik" abschloss.

Direkt nach dem Studium kam er als Diplomingenieur der Energie- und Prozesstechnik zurück nach Alheim, um im Betrieb seiner Eltern mitzuarbeiten. "Ursprünglich sahen wir im Markt der erneuerbaren Energien ein Erweiterungspotential für die Firma an unseren Standorten in Alheim-Baumbach und Melsungen", erklärt Stückrad in einer Pressemitteilung.

"Das starke Wachstum im Bereich der Forst- und Gartentechnik und die guten Zukunftsaussichten im Mährobotermarkt ließen uns jedoch schnell andere Pläne verfolgen. Ich beschloss gemeinsam mit meinen drei Geschwistern und meinen Eltern eine Wachstumsstrategie im Feld der Gartentechnik zu verfolgen und mit hohem Tempo umzusetzen. So haben wir uns bis heute erfolgreich gegen unsere Wettbewerber durchgesetzt und uns gemeinsam eine sichere Marktstellung erarbeitet", so der erfolgreiche Unternehmer abschließend.

Mittlerweile wohnt er gemeinsam mit seiner Frau Bianca und seinen Kindern Carl (fünf Jahre) und Marlene (zwei Jahre) in Lispenhausen. Dort bauen sie aktuell ein Haus und planen dort im Frühjahr 2023 einzuziehen. (kku)++

Ehemaliger Bürgermeister Jochen Schmidt: "Ich mache hier nicht mehr mit"


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön