Das K+S-Werk Neuhof-Ellers wird die Beleuchtung auf der Halde ab sofort nachts abschalten, um ein Zeichen zum Energiesparen zu setzen. - Archivfoto: O|N

NEUHOF Zeichen zum Energiesparen

K+S-Werk: Haldenbeleuchtung wird nachts ausgeschaltet

28.11.22 - Das fest zur Gemeinde Neuhof gehörende Kreuz auf dem Kaliberg ist nicht nur tagsüber weithin sichtbar, sondern es strahlt auch nachts in die Region als Symbol von Frieden und Versöhnung. Das K+S-Werk Neuhof-Ellers wird die Beleuchtung auf der Halde ab sofort nachts abschalten, um ein Zeichen zum Energiesparen zu setzen.

Die Beleuchtung des Kreuzes wie auch der Bandanlagen auf der Halde wurde schon vor einigen Jahren weitgehend auf stromsparende LED-Technik umgerüstet. Die nächtliche Beleuchtung der Bandanlagen wird nun bis auf das sicherheitstechnisch erforderliche Minimum reduziert oder kommt nur im Bedarfsfall zum Einsatz. Das Haldenkreuz wird in der Zeit von 23:00 bis 5:00 Uhr ganz abgeschaltet.

"Es ist ein Gebot der Stunde, Energie zu sparen und Ressourcen zu schonen. Gerade mit der Nicht-Beleuchtung der Anlagen in der Nacht wollen wir uns solidarisch zeigen mit Millionen von Menschen, die ohne Strom, Heizung oder fließendes Wasser ausharren müssen. Das Haldenkreuz ist ein Symbol gegen Gewalt und Egoismus, und das bleibt es auch ohne Beleuchtung", sagt Werkleiter Roland Keidel. Passend zur Aktion "Licht aus, Sterne an!" des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön leiste K+S mit der Reduzierung der Beleuchtung in den Außenbereichen außerdem einen Beitrag zur Verringerung der Lichtverschmutzung und zum Klimaschutz und unterstützt damit partnerschaftlich die Ziele des Sternenparks Rhön und der Sternenstadt Fulda. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön