Gemeinsam mit dem Gründerkreis wurden erste Vorbereitungen für die Camper und Vans Messe 2023 geplant - Fotos: Laura Walter

FULDA Camper & Vans Messe

Mit neuen Ideen und großen Geschützen in das Jahr 2023 starten

01.12.22 - Während viele von uns noch mit dem Abschied des Jahres 2022 hadern, so sitzt der Gründerkreis der Camper & Vans Messe bereits wieder zusammen und plant voller Tatendrang das Messegelände, sowie die Aussteller für das kommende Jahr. Fakt ist: Die Besucher dürfen sich im nächsten Jahr auf einige Highlights und vielfältige Angebote freuen.  

Messechef Manfred Hommel

Zum ersten Mal hat die Camper & Vans Messe in diesem Jahr in Fulda gezeigt, dass die Nachfrage in dieser Branche seit Beginn der Corona-Pandemie nach wie vor noch riesengroß ist. Doch eine Messe aus der Hüfte zu stemmen, ist besonders beim ersten Mal nicht so einfach. "Natürlich gab es einen großen Boom in dieser Branche, weshalb wir auch fest von unserem Messeplan überzeugt waren. Dennoch zeigt sich erst während dieser vier Tage, was sich noch verbessern muss und was bereits gut geklappt hat", leitet Manfred Hommel, Geschäftsführer Neue Messe, das Gründerkreistreffen ein.

Daher sei es umso wichtiger, gemeinsam mit dem Gründerkreis die Messetage Revue passieren zu lassen und jegliche Verbesserungspotenziale zu besprechen. Fakt ist, dass die Messe in diesem Jahr einen Start mit besonders schweren Voraussetzungen hatte: "Als wir mit den Vorbereitungen der Messe gestartet haben, waren wir noch mitten in der Corona-Pandemie und die Lieferengpässe und dementsprechende Lieferzeiten in der Camping-Branche waren natürlich hart. Auch während der Messe hatten wir großen Pech mit dem Wetter, wobei ich sagen muss, dass das entgegen meiner Erwartungen zu keinem Abbruch der Besucherzahlen geführt", erklärt er.  

Rund 7.500 Besucher, weit über die Region hinaus, haben sich die erste Messe dieser Art in Fulda nicht entgehen lassen. Grundsätzlich war die Resonanz der Mitglieder des Gründerkreises positiv, vor allem die Besucher seien grandios gewesen: "Die positive Stimmung bei den Kunden hat uns alle angesteckt und auch das zeigt wieder, dass die Messe ein absoluter Erfolg war", so Kai Nüchter, Geschäftsführer VeloCulTour.  

Doch für das nächste Jahr stehen bereits einige Änderungen und vor allem das Wachstum der Messe fest: Neben weiteren Ausstellern, dem erweiterten Messegelände und einer größeren Vielfalt, sollen auch im kommenden Jahr die Abendveranstaltungen weiter ausgebaut werden. Ebenfalls soll das Angebot an Tagesveranstaltungen und Erlebnissen auf dem Messegeländer nochmals erweitert werden. "Es steht in jeglichen Bereichen fest, dass wir gemeinsam wachsen werden. Mir ist aber wichtig, dass die Messe dennoch etwas Familiäres bleibt. Sowohl zwischen den Besuchern, als auch den Ausstellern", betont Hommel. 

Mit diesen Worten steht also fest, dass sich alle Camping-Fans auf das kommende Jahr freuen können und die Tage vom 21.09.2023 - 24.09.2023 rot im Kalender markieren sollten.

Auch im nächsten Jahr bleibt der bisherige Gründerkreis bestehen:

  • Volklandt GmbH & Co. KG
  • Velocultour GmbH & Co. KG
  • Kunzmann Fulda GmbH & Co. KG
  • Nelles Gastronomie GmbH & Co. KG 
  • Auto Service Abel GmbH
  • Libenti Reisemobile GmbH
  • doorout.com GmbH & Co. KG
  • N.V.G. Peluso GmbH & Co. KG
  • Günther Caravaning GmbH
Während sich OSTHESSEN|NEWS weiterhin über die exklusive Medienpartnerschaft freuen darf. (law) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön