RhönSprudel spendet für die Jugendförderung Fulda. - Foto: MineralBrunnen RhönSprudel

EBERSBURG (RHÖN) 3.000 Euro

RhönSprudel spendet für die Jugendförderung Fulda

01.12.22 - Als "Dankeschön" für die erneute erfolgreiche Ausrichtung des RhönSprudel Biosphären-Camps spendet der Mineralbrunnen 3.000 Euro für die Jugendförderung des Landkreises Fulda. Erst die tatkräftige Unterstützung des Teams der Kinder- und Jugendförderung und der Ranger des Biosphärenreservats Rhön haben die Naturentdeckertage für Kinder in diesem Sommer möglich gemacht.

Im Rahmen des traditionellen "Dankeschön"-Abendessens für die Ausrichtung des RhönSprudel Biosphären-Camps, zu dem der Mineralbrunnen dieses Jahr ins Gasthaus Casino in Petersberg-Fulda einlud, übergab Natalie Schindel, Marketingmanagerin des Mineralbrunnens, einen Spendenscheck in Höhe von 3.000 Euro an die Jugendförderung des Landkreises Fulda. Dominik de Beisac vom Landkreis Fulda nahm die Spende stellvertretend für das Team, das die kostenfreie Ferienfreizeit für Kinder im Alter zwischen 10 und 12 Jahren auch in diesem Jahr betreute, entgegen.

Die diesjährigen Naturentdeckertage fanden Anfang August im Naturlehrgarten auf der Fohlenweide bei Hofbieber statt und ermöglichten an drei aufeinanderfolgenden Tagen insgesamt 45 Kindern spannende Naturerlebnisse im Biosphärenreservat Rhön. Für das Programm und die fachkundige Anleitung waren die Ranger des Biosphärenreservats Rhön verantwortlich.

Deshalb durften natürlich auch der Leiter der hessischen Verwaltungsstelle des Biosphärenreservats Rhön, Torsten Raab und der Biosphären-Ranger Arnold Will bei dem gemeinsamen Abendessen nicht fehlen. "Wir engagieren uns seit Jahrzehnten von ganzem Herzen für die Region. Als Mineralbrunnen mit Heimat im Biosphärenreservat Rhön erfreut es uns umso mehr, wenn wir Kindern die Besonderheiten unserer Heimat auf spielerische Art zeigen können. Aber ohne unsere verlässlichen Partner der Jugendförderung des Landkreises Fulda sowie der hessischen Verwaltungsstelle des Biosphärenreservats Rhön, wäre das Biosphären-Camp nicht umsetzbar", erklärte Natalie Schindel. Die Spende über 3.000 Euro unterstützt unter anderem sozial schwache Familien im Landkreis Fulda, damit deren Kinder auch an Freizeiten und Schulausflügen teilnehmen können. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön