Christian Grundwald, Bürgermeister Rotenburg/Fulda, Fuat Dalar, Leiter Außendienst Infrastrukturvertrieb Holger König, Regiomanager Telekom. - Foto: Stadt Rotenburg

ROTENBURG/F. Geschwindigkeiten bis 1 Gigabit pro Sekunde

GlasfaserPlus baut Glasfaser-Anschlüsse: Kostenfreier Hausanschluss

18.01.23 - GlasfaserPlus wird 2024 in Rotenburg an der Fulda Glasfaseranschlüsse bis ins Haus bauen. Die Stadt und das Unternehmen haben dazu am 12. Dezember 2022 eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet. In diesem Rahmen werden rund 4.320 Haushalte im Stadtgebiet angeschlossen.

Bürgerinnen und Bürger von Rotenburg können so von Bandbreiten bis ein Gigabit pro Sekunde profitieren und alle bekannten Anwendungen problemlos nutzen. In Zukunft werden sogar noch höhere Geschwindigkeiten möglich sein.

"Eine moderne digitale Infrastruktur ist heute eine wichtige Basis für das Leben unserer Bürgerinnen und Bürger – privat und geschäftlich. Darum stellt sie einen wichtigen Standortvorteil für uns dar. Ich freue mich sehr, dass wir mit der gemeinsamen Erklärung den Grundstein dafür gelegt haben, in naher Zukunft Zugang zu einem stabilen und schnellen Glasfasernetz zu haben", so Bürgermeister Christian Grunwald.

"In Lichtgeschwindigkeit surfen, stabil streamen oder per Video kommunizieren ist schon lange kein Luxus mehr, sondern für mehr und mehr Menschen Basis ihres täglichen Lebens. Mit dem Ausbau des Glasfasernetzes treiben wir darum konsequent die Verbreitung einer Versorgungsstruktur voran, die auch den ländlichen Raum an der Digitalisierung teilhaben lässt", so Jens Berwig, Chief Commercial Officer bei GlasfaserPlus.

GlasfaserPlus: Ein Netz der Vielfalt

Die GlasfaserPlus stellt ihr Netz allen Telekommunikationsanbietern zur Verfügung. Bürger*innen haben damit die freie Wahl, bei welchem Unternehmen sie Internet, Telefon oder Fernsehen buchen möchten. Die GlasfaserPlus wird bis 2028 vier Millionen gigabitfähige Glasfaser-Anschlüsse, vor allem im ländlichen Raum, bauen. Für den Ausbau in Rotenburg a. d. Fulda hat die Telekom bereits angekündigt, das Netz der GlasfaserPlus nutzen zu wollen.

Kostenloser Anschluss der Immobilie während der Ausbauphase

Die GlasfaserPlus schließt eine Immobilie während der Ausbauphase kostenfrei an, wenn Kundinnen oder Kunden einen Glasfaser-Tarif bei einem Telekommunikationsanbieter abschließen. Die GlasfaserPlus benötigt in diesem Fall lediglich eine Genehmigung, den Anschluss herstellen zu dürfen, weil die Arbeiten dafür auf Privatgrund geschehen.

Die Beauftragung funktioniert folgendermaßen: Kunden/Kundinnen buchen bei einem Telekommunikationsanbieter einen Glasfaser-Tarif. Der wiederum nimmt Kontakt mit der GlasfaserPlus auf und kümmert sich um die Genehmigung und die Details. Bei einer Buchung nach der Ausbauphase werden in der Regel Kosten für den Hausanschluss erhoben, bei der Telekom betragen diese beispielsweise einmalig 799,95 Euro. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön