Archiv

- Fotos: Jörg Voßbrink

16.06.12 - REGION

Von Miltenberg zurück in die Rhön - SIGGIS Hobbyradler strampeln nach Hause

Am Samstagmorgen verließen die 20 Hobbyradler aus Petersberg-Stöckels das historische Miltenberg, um zunächst am Main und anschließend durch den schönen Odenwald zu kurbeln. Für osthessen-news berichten die Radler erneut von ihren Erlebnissen:

"Schon bald wurde zum wiederholten Male die Landesgrenze passiert, während wir am Freitag die Bayerische und Baden-Württembergische Grenze mehrfach überrollten, ging es diesmal aus Bayern zurück ins heimische Hessen um die Nacht wieder in Bayern zu verbringen. Eine schöne Schleife durch den Odenwald führte uns auf der kürzesten Tagesetappe von etwa 80 km über Bad König, Höchst im Odenwald nach Elsenfeld am Main. Hier wurde zum einen die lokale Biergartenkultur erforscht und zum anderen die Länderseite, es ging zurück nach Bayern und das Mittelgebirge gewechselt, den Tagesabschluss fanden wir im Spessart. Nahe des Schlosses Mespelbrunn fanden wir Herberge im Lamm in Heimbuchenthal, einem Wellnesstempel mit allen Verwöhnschikanen.  

Der Sonntag stand bei besten Wetterbedingungen ganz im Zeichen der Heimfahrt. Früh wurde zum Aufbruch geblasen, somit fanden sich alle Hobbyradler um 7:00 Uhr zum Frühstück. Das Frühstücksbuffet übertraf alle Erwartungen: egal ob Weißwurstfrühstück, Sekt, Leberkäse oder Vollkornbrot, frisches Obst oder vier Sorten Müsli, wir wussten, da müssen wir viel und lange strampeln um das wieder abzutrainieren. 8:00 wurde aufgesattelt, dem Lamm und seiner Mannschaft Adieu gesagt und zum letzten Mal der Asphalt unter die 23mm breiten Reifen genommen. Aschaffenburg links liegen lassend wurde im Flörsbachtal zum letzten Mal die Landesgrenze überrollt. In Zweierreihen leuchteten die blau-gelben Trikots, mit strammem Tempo wurde in nordöstlicher Richtung das Tagesziel Petersberg anvisiert. Denn dort stand die jährliche „Osthessenrundfahrt“ unseres Nachbarvereins auf dem Programm. Da wollen wir uns natürlich sehen lassen; und das hieß bis 13:30 Uhr mussten die 120 km abgespult sein. Hobbyradlermaßarbeit, um 13:24 Uhr rollte die Mannschaft geschlossen auf dem Rathausplatz ein und ließ die Tour standesgemäß inmitten von etwa 1000 weiteren Radlern ausklingen.

Das war sie die Hobbyradlerrundfahrt 2012, wir hatten viel Spaß, sind in 4 Tagen knapp 500km durch 3 Bundesländer und drei Mittelgebirge geradelt, haben historische Schlösser, die Fachwerkstrasse, idyllische Flusstäler und handfeste Biergärten erkundet und gelernt, dass wie man während der Fahrt vom Rad springt oder das der beste Schlafplatz auf der Wiese im Kaninchenstall ist." (Jörg Voßbrink)

Erste Etappen verpasst? Hier sind sie nachzulesen:

09.06.2012 "500 Kilometer, drei Länder - SIGGIS-Hobbyradler strampeln sich durch":

http://www.osthessen-news.de/G/1215228/petersberg-500-kilometer--drei-laender-siggis-hobbyradler-strampeln-sich-durch-.html

10.06.2012 "Von Bayern nach Baden Württemberg - SIGGIS Hobbyradler strampeln weiter":

http://www.osthessen-news.de/J/1215260/region-von-bayern-nach-baden-wuerttemberg-siggis-hobbyradler-strampeln-weiter.html +++















Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön