26.09.12 - Lauterbach

STROMAUSFALL in der Nacht! Techniker im Einsatz - Leitstelle eingeschränkt

Stromausfall am späten Dienstagabend im Vogelsbergkreis. Betroffen waren seit etwa 23:00 Uhr vor allem Teile des Stadtgebiets und angrenzende Ortschaften rund um die Kreisstadt Lauterbach. Wie die Polizei auf Nachfrage von "osthessen-news" bestätigte, ist auch die Rettungsleitstelle betroffen. Notrufe nimmt derzeit (Stand: 23:30 Uhr) die Polizeistation Lauterbach entgegen. Man stehe im ständigen Handy- und Funkkontakt - die Notfallversorgung sei sichergestellt, hieß es. Siehe auch unseren aktuellen Bericht vom Mittwochmorgen: http://osthessen-news.de/H/1220229/lauterbach-ueber-zwei-stunden-stromausfall-stadtwerke--ursache-technischer-defekt.html .

Die Redaktion von osthessen-news hatte in der Nacht aktuwell vom Stromausfall und Hintergrundinfos berichtet:

Die Oberhessische Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (OVAG) als regionaler Energieversorger sprach von einem "Hochspannungsfehler". "Unsere Techniker sind intensiv an der Störungsbehebung", sagte ein OVAG-Sprecher am Telefon. Welche Auswirkungen der Stromausfall für den nordöstlichen Vogelsberg hat, ist derzeit noch völlig unklar.

00:47 Uhr: Die "Störung" soll sich zwischen zwei Trafostationen im Bereich der Rhönstraße befinden, sagte Heike Habermehl. Man habe die Störung auf einen Bereich im Umkreis von 500 Metern begrenzen können.

00:32 Uhr: Die Lage ist unverändert, es gibt noch keine neuen Erkenntnisse über die Ursache für den Stromausfall. Für eine erste Bilanz sei es noch zu früh, sagte KBI Rinke. Allerdings zeigte er sich mit den Abläufen zufrieden. "Es ist weitgehend gut gelaufen - wir haben nach weniger als 15 Minuten den Not-Betrieb aufgenommen." Der Gefahrenabwehr-Chef lobte die enge Kooperation mit der Polizei und den benachbarten Leitstellen.

00:21 Uhr: Die Leitstelle Vogelsberg wird durch das Technische Hilfswerk (THW) mit Notstrom versorgt. Mehrere Aggregate seien im Einsatz. "Der Betrieb ist nur eingeschränkt möglich", erklärte Kreisbrandinspektor Werner Rinke auf Anfrage von "ON". "Wir haben den Einsatzstab alarmiert und das Leitstellenpersonal mit drei zusätzlichen Einsatzbearbeitern verstärkt." Der ELW 2 (für den VB-Kreis) aus Alsfeld ist im Einsatz und übernimmt die Funkabwicklung für die Feuerwehr und den Rettungsdienst. Die Einsatzleitrechner sind ausgefallen. Der Landestechniker aus Kassel ist bereits auf dem Weg nach Lauterbach.

23:50 Uhr: Es handelt sich offenbar um einen "partiellen Stromausfall" - denn etwa das Eichhof Krankenhaus ist von dem Stromausfall "zum Glück" nicht betroffen, berichtete Heike Habermehl von den Stadtwerken. "Wir arbeiten weiterhin mit Hochdruck." (cps). +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön