21.11.12 - Fulda

Rettungshund Charly besteht Trümmerprüfung: Bestmögliche Note "Vorzüglich"

Im Rahmen einer überregionalen Prüfung einer der größten deutschen rettungshundeführenden Organisation im Katastrophenschutz, dem „BRH-Bundesverband Rettungshunde", hat das Team Claus-Peter Laufer mit Rettungshund Charly der „BRH-Rettungshundestaffel Fulda" diese mit dem bestmöglichen Ergebnis „Vorzüglich" bestanden. In einem großräumigen Trümmergelände einer ehemaligen Industrieanlage in Frankfurt/Eschborn, in dem in Folge einer Gasexplosion mehrere Personen unter z.T. meterdicken eingestürzten Gebäudeteilen vermutet wurden, musste der Rettungshund diese eindeutig lokalisieren und durch lautes Bellen anzeigen. Hierbei ist es besonders wichtig, dass der Hund den Ort der verschütteten Person sehr genau bestimmt, damit im Einsatz möglichst zielgerichtet nach den verschütteten Opfern gegraben werden kann.

Das Rettungshundeteam hatte in dieser Prüfung max. 25 Minuten Zeit, eine Fläche in einer Größe von ca. 3 eingestürzten Einfamilienhäusern abzusuchen. Bereits nach nur 8 Minuten hatte Charly alle drei vermeintlichen Opfer gefunden. Diese wurde von der Prüfungskommission mit der höchstmöglichen Note „Vorzüglich" honoriert. Im Jahre 2011 wurden insgesamt 284 Trümmersuchhunde im „BRH-Bundesverband Rettungshunde" geprüft, von denen lediglich 16 dieses Ergebnis erzielten. Die „BRH-Rettungshundestaffel Fulda" ist nach eigenen Angaben die einzige Rettungshundestaffel in einem Umkreis von 80 Kilometer, die neben Flächensuchhunden und Mantrailern auch Rettungshunde für die Trümmersuche, z.B. nach Gasexplosionen, Flugzeugabstürzen, oder ähnlichen Großschadenslagen einsetzt.

In internationalen Einsätzen, z.B. nach schweren Erdbeben, sind die Mitglieder des BRH-Auslands-Kaders in der Hilfsorganisation „I.S.A.R. Germany" zusammen mit anderen Rettungsspezialisten unter dem Mandat der UN organisiert.Die Geschichte der Auslandseinsätze des „BRH-Bundesverband Rettungshunde" ist verhältnismäßig lang. Insbesondere aufgrund der Erfahrungen, die der Bundesverband in den letzten 30 Jahren sammeln durfte, wurde 2002 eine Auslandsqualifizierungsprüfung eingeführt. Hier werden auf Basis der  durch die UN erlassenen internationalen Vorgaben die entsprechenden Sichtungen und Basisausbildungen der aus allen deutschen BRH-Staffeln entsendeten qualifizierten BRH-Mitglieder durchgeführt.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön