Archiv

Das THW schleppte einen LKW.. - Fotos: Hendrik Urbin

... bei Fulda Mitte ab.

12.12.12 - REGION

Stundenlanger Schneefall in Osthessen: Rund 30 Zentimeter Neuschnee haben am heutigen Mittwoch teilweise zu chaotischen Zuständen auf den Autobahnen geführt. Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, haben sich 20 Unfälle - zum Glück nur Blechschäden - ereignet. Auf den Autobahnen geht teilweise gar nichts mehr. Querstehende Lastwagen blockieren die Fahrbahnen, die Räum- und Streufahrzeugen kommen nicht mehr durch. Polizei, Winterdienst, das Technische Hilfswerk und Abschleppdienste sind im ständigen Einsatz, um den Verkehr auf Straßen wieder zum Fließen zu bringen und die Nebenstrecken zu entlasten. Auch im öffentlichen Nahverkehr kommt es zu erheblichen Behinderungen. Auf den Bus-Rhönlinien musste der Betrieb teilweise eingestellt werden.

Insbesondere auf den Bundesautobahnen werden die Autofahrer gebeten, sich auf der rechten Fahrspur einzufädeln, damit die Räumfahrzeuge möglichst schnell durch den Verkehr kommen. Im Verlauf des Tages war es gerade aus diesem Grund zu kilometerlangen Staus auf den Autobahnen gekommen.

18:25 Uhr:  Aufklärung über den "Schulbus-Unfall" zwischen Petersberg-Marbach und Steinau bringt eine Information von Uwe Aschenbrücker, Wehrführer der Feuerwehr Petersberg-Marbach. Er schreibt: "Das Ganze ist heute Mittag gegen 14 Uhr passiert, keine Verletzten, anscheinend nur Blechschaden. Die Schüler wurden Teils von Eltern abgeholt bzw. von vorbeifahrenden Autofahrern mit nach Bernhards oder Marbach mitgenommen. Mein Sohn saß im besagten Bus und wurde mitgenommen. Macht weiter so, tolle Arbeit die Ihr da leistet, immer auf dem aktuellsten Stand".

17:40 Uhr: Noch eine ABSAGE - Das Staatliche Schulamt in Fulda teilt soeben mit, dass der für heute Abend 19 Uhr geplante Informationselternabend im Kultursaal des Eichenzeller Schlösschens witterungsbedingt ausfällt.

17:00 Uhr: Ein Team von "ON" hat die Strecke Marbach - Steinau abgefahren und NICHTS entdeckt. Entweder eine Fehlinformation oder der "Unfall" war so früh, dass das Fahrzeug weg war. Auch Verletzte dürfte es nicht gegeben haben, der Polizei ist nichts bekannt.

16:45 Uhr:  Das Domgymnasium in Fulda hat den für heute Abend angesetzten "Musikabend" soeben ersatzlos abgesagt. "Aufgrund der katastrophalen Straßenverhältnisse haben wir, die Musiker und die Schulleitung der Rabanus-Maurus-Schule (Domgymnasium), entschieden, den für heute Abend um 19.00 Uhr angesetzten Musikabend aller Musikgruppen der Schule kurzfristig abzusagen. Es wäre uns eine große Hilfe, wenn Sie auf Ihrer häufig besuchten Seite, eine kurze Nachricht dazu veröffentlichen. Es ist keinem Schüler und keinem Zuhörer zuzumuten, heute Abend noch einmal nach Fulda fahren zu müssen – egal aus welcher Richtung" heißt es in einer aktuellen Mitteilung.

16:20 Uhr:  "Zwischen den Petersberger Ortsteilen Marbach und Steinau ist die Landstraße gesperrt. Dort sei ein Schulbus in einer Gefällstrecke von der Straße abgekommen" - so Informationen gegen 16 Uhr. Was genau passiert ist und ob es Verletzte gab - die Redaktion meldet sich in Kürze mit mehr Informationen. 

15:45 Uhr:  ON-Leser Alek R. postete in osthessen-news.de timeline: "Schulbusse sind zu spät oder gar nicht gekommen. Klar, wegen dem Schnee. Bis geräumt ist, dauert natürlich. Aber nach Schulschluss brach das Chaos auf. Busse hatten bis zu 45 Minuten Verspätung. Habe mich darauf eingestellt und das Auto zum Abholen bereit gemacht.

Und so kam es dann auch. Gegen 14.00 Uhr brach ich zu einer eineinhalbstündigen Rettungsmission meiner Tochter auf. Der Bus kam, aber war hoffnunglos überfüllt. Mein Sohn hatte Glück, er kam nur eine halbe Stunde zu spät. Meine Tochter und ich haben 1,5 Stunden durch Fulda gebraucht, um 3 Kilometer nach Hause zurückzulegen. Große Autos mit großen Rädern hatte so ihre Schwierigkeiten. Mein kleines Auto kam die Anhöhen hoch und runter. Das nächste Mal schnappe ich mir einen Schlitten und packe einen Rucksack mit Tee und Gebäck und mache daraus ein Schneeabenteuer! Grüße an die Schneeräumengel und allerliebsten Dank für Euren Einsatz!"

15:35 Uhr:  "Schneefall behindert Busverkehr in Stadt und Landkreis" meldet die ÜWAG für Osthessen. Viele Buslinien könnten teilweise erst nach erfolgter Räumung der Straßen durch die Räumdienste wieder bedient werden. Der starke Schneefall am heutigen Mittwoch behindere den Busverkehr im gesamten Stadtgebiet Fulda und in den Landkreisen Fulda, Main-Kinzig und Hersfeld-Rotenburg. Es komme zum Ausfall einzelner Fahrstreckenteile und Fahrten. Eine planmäßige Bedienung könne erst nach der Räumung der Straßen durch die Räumdienste wieder aufgenommen werden. Auf den Strecken, die derzeit befahren werden könnten, komme es zu Verspätungen, gegebenenfalls könne es aufgrund der aktuellen Räum- und Verkehrssituation auch zu Änderungen der Fahrstrecke kommen. Den Fahrgästen werde empfohlen, aktuelle Informationen über die Service-Telefone Stadtregion Fulda: 0661 12-375 und Überlandlinien im Landkreis Fulda: 0661 12-373 zu erfragen.

15:25 Uhr:  Wer sich vom Süden der Stadt Fulda nähert, hat schlechte Karten. Die B 27 ist ab Eichenzell zweispurig dicht und auch die "Umgehungsstrecke" über Löschenrod steht voller Fahrzeuge. Einzige Hilfe: G e d u l d - und langsam weiterfahren. 

15:15 Uhr: Das Technische Hilfswerk kümmert sich im Bereich Fulda-Mitte über die seit Stunden wartetenden Autofahrer. Auf der Autobahn A 7 staut sich der Verkehr aus Süden kommend von Bad Brückenau bis Hünfeld-Schlitz auf 35 Kilometern Länge.

14:15 Uhr:   Auf der Facebook-Seite von "osthessen-news" wird die Berichterstattung kommentiert bzw. weitere Informationen gegeben. "Mel Anie" postete: „Gläserzell..hier geht NIX mehr, alles eingeschneit, kein Schneepflug im Einsatz und es schneit immer weiter. Liebe Grüße vom Ar** des Fuldaer Landes... :P"

14:05 Uhr: Auf der Rhön-Autobahn A7 zwischen der Anschlussselle Hünfeld-Schlitz und dem Fuldaer Dreieck geht nichts mehr. Auf beiden Spuren steht der Verkehr, weil laut Polizei mindestens drei Lastzüge quer stehen. Viele Lkw-Fahrer versuchen sogar Schneeketten aufzuziehen, was die Lage aber nicht verbessert. Die Räum- und Streudienste kommen nicht durch. Die Autofahrer werden gebeten, in der Mitte die so genannte "Rettungsgasse" frei zu lassen.

13:20 Uhr: Besonders die Busse, die über die Wasserkuppe fahren, fallen derzeit aus. „Grundsätzlich sind besonders Busse, die Bergregionen befahren, natürlich gefährdeter", teilte Faulstich mit. Die Winterdienste kommen mit dem Räumen kaum nach, schon nach einer Stunde sind Straßen und Gehwege wieder schneebedeckt.

12:50 Uhr: Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, sollte sich nicht nur auf Wartezeiten einstellen, sondern auch auf unvorhersehbare Ausfälle. Gerade Buslinien, die normalerweise Fahrgäste in der Rhön von A nach B bringen, müssen bei den heutigen Niederschlagsverhältnissen mancherorts ganz den Linienverkehr aufgeben. „Sicherheit geht in jedem Fall vor – der jeweilige Busfahrer entscheidet vor Ort und situativ, ob die Fahrt fortgesetzt werden kann", sagte Bruno Faulstich von der Busgesellschaft LNG. Er betreut auch das Kundentelefon, wo sich Fahrgäste die nötigen aktuellen Infos bekommen. Unter 0661/96 94 20 erfahren Sie, ob und wann Ihr Bus kommt.

Dennoch: Wer nicht unbedingt muss, sollte das Haus nur zum Spazierengehen verlassen. (am, hhb) +++















Diese Zugmaschine rutschte an der Auffahrt Fulda-Nord in den Graben... - Fotos (2): Hans-Hubertus Braune


...ein einsamer Lastwagenfahrer auf der A 7...

Schippen, räumen, streuen ....


In Fulda überall Schnee...

Der Weihnachtsmarkt auf dem Uniplatz - gesehen von der dort installierten Webcam der Stadt Fulda


Die Lage um 13.00 Uhr auf der A7 bei Fulda-Nord: Stau! - Fotos: Hans-Hubertus Braune

Heute Morgen auf dem B 27 im Stadtgebiet Fulda...


..zwischen Edelzeller Brücke und Praktiker...

- Fotos (3): MIchael Kranz


...der Dreiklang in diesen Stunden für viele... - Fotos: Hendrik Urbin

Bis zu 30 cm Schnee


Bilder aus Fulda-Edelzell. Sie könnten derzeit von überall in der Region stammen....


Bereits an der Auffahrt war zunächst "Endstation"...


- Fotos (6): Hans-Hubertus Braune


Die Räumdienste sind pausenlos im Eisatz...


Die A 7 zwischen Fulda-Nord und Hünfeld-Schlitz. Querstehende Lastwagen sorgen für Sperrungen...

An den Steigungsstrecken - im Bild nördlich von Fulda-Nord - auf der A 7 ging gar nichts mehr.


Schnee - soweit das Auge reicht - hier die Fuldaer Innenstadt... - Fotos (3): Tommy Burkhardt



...und auf der "Berliner Straße" (B 27) staut sich der Verkehr - Foto: Michael Kranz


Von der "Affen-Galerie" auf den Dom.... - Fotos: Petra Werner

"Mal schöne Bilder zur Abwechslung" meinte die Fotografin dieser Fulda-Impressionen













Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön