06.05.13 - BURGHAUN

Nach Großeinsatz: Junger Mann von Hund gefunden - Notlage

Die vermisste Person - ein junger Mann - wurde auf einem Hochsitz am Waldrand gefunden. Ein Hund hat den Vermissten aufgespürt. "Er lebt und ist jetzt im Krankenhaus", sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Osthessen am Montagmorgen gegen 1:30 Uhr auf Nachfrage von osthessen-news. Damit ist die groß angelegte Suchaktion, die seit Sonntagabend etwa 20:30 Uhr in der Gemeinde Burghaun (Kreis Fulda) lief, nach über vier Stunden beendet. Der Mann befand sich offenbar in einer Notlage. Über die genauen Hintergründe ist nichts bekannt.

Polizei, Feuerwehr und  die Rettungshundestaffel waren an der nächtlichen Vermisstensuche beteiligt. Die Person wurde in einem Waldstück bei Schlotzau - direkt an der Landstraße 3378 - vermutet. Auch der Hubschrauber "IBIS 1" der hessischen Polizeifliegerstaffel (aus Egelsbach) war vor Ort im Einsatz. Die nahe gelegene ICE-Schnellbahnstrecke Fulda-Kassel war ebenfalls im Visier der Einsatzkräfte. Zahlreiche Feuerwehren aus dem Hünfelder Land wurden zur Unterstützung hinzugezogen.

Mehrere Telefonanrufe und E-Mails von besorgten Lesern erreichten am Sonntagabend die ON-Redaktion. Die Polizei beruhigte: "Es besteht keine Gefahr für die Bevölkerung." Für den Hubschrauber war der Einsatz bereits kurz nach 23:00 Uhr beendet. Die Kräfte am Boden suchten bis kurz nach Mitternacht weiter, so die Polizei. Mit insgesamt zwölf Einsatzkräften und acht speziell ausgebildeten Flächensuchhunden war die Rettungshundestaffel Hessen-Ost im Einsatz. (cps). +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön