Archiv


01.08.13 - EICHENZELL

Geschichte erleben - Zeitreise ins 18. Jahrhundert auf Schloss Fasanerie

Am 2. August-Wochenende startet im Hof- und Obstgarten sowie in den Innenhöfen von Schloss Fasanerie wieder eine "Zeitreise ins 18. Jahrhundert". Warum trugen reiche Leute vor 250 Jahren Perücken? Wie hat man damals ein Gewehr geladen? Und wie schläft man auf einem Strohsack? Antworten auf diese und andere Fragen bekommen Besucher am 10. und 11. August 2013 auf Hessens schönstem Barockschloss im Landkreis Fulda.

Die in Hessen einmalige und europaweit größte Veranstaltung dieser Art ist ein ganz besonderer Anschauungsunterricht für die Gäste auf Schloss Fasanerie. Ein ganzes Wochenende ist das Leben zur damaligen Zeit hautnah erlebbar: einfache Gewänder, Roben und Uniformen sind zu sehen, Händler, Handwerker, Soldaten und lumpige Bettler präsentieren sich so, wie sie in den Jahren 1740 - 1786 anzutreffen waren.

Rund 400 Darsteller aus Deutschland, Europa und Übersee folgen dieses Jahr der Einladung der Kulturstiftung des Hauses Hessen und der Gesellschaft für hessische Militär- und Zivilgeschichte, um den Obst - und Hofgarten der ehemaligen Sommerresidenz zu einem wahrhaft bunten, lebendigen Museum zu machen. Die "Zeitreise ins 18. Jahrhundert" ist nicht nur die größte, sondern auch die authentischste Veranstaltung dieser Art und für diese Epoche. An die Darsteller werden von den Veranstaltern hohe Ansprüche gestellt: wer mitmachen will, muss sich bei Schnitt und Material der Kleidung genauso wie bei seinem Auftreten streng an historische Vorbilder halten. Zudem erhält keiner der Darsteller eine Gage: jeder kommt freiwillig, auf eigene Kosten und nimmt oft sogar Urlaub, um bei diesem besonderen Treffen dabei sein zu können.

Authentische Waren statt üblicher "Markt-Tand"

„Hier geht es um Geschichte, nicht um Geschäfte!", betont auch Martin Heller, im Vorstand der Gesellschaft für hessische Militärund Zivilgeschichte der Hauptansprechpartner für alle Darsteller. Daher sei hier auch der übliche Markt-Tand nicht zu finden, sondern vielmehr zeitgenössische Händler, die genau das anbieten, was man vor 250 Jahren brauchte. Der Markt bietet aus diesem Grund auch eine gute Gelegenheit für die Darsteller selbst, sich mit allen notwendigen Dingen einzudecken: handgewebte Stoffe und geklöppelte Spitze, Perückenpuder, Kopfbedeckungen, Hornknöpfe sowie Leder- und Holzschuhe sind im Angebot zu finden.

Zwei Tage lang können die Gäste ihren Wissensdurst hinsichtlich dieser Epoche ausgiebig stillen, denn die Darsteller aus Überzeugung informieren gerne über Ausstattung, Sitten und Gebräuche der damaligen Zeit. Spannend und lehrreich sind die Vorträge und praktischen Vorführungen über die Mode im 18. Jahrhundert, die Geschichte des Fechtens und der Duelle sowie die „Kunst" der damaligen Chirurgen im Feldlazarett. Details aus dem Soldatenleben werden durch Wachablösungen und eine Soldatenwerbung in rekonstruierten hessischen Uniformen veranschaulicht. Ein weiterer Höhepunkt ist das Theater-Manöver, in dem Waffen, Drill und Taktik der hessischen, preußischen und fremdländischen Soldaten gezeigt und eingesetzt werden.

Kammermusik vom Ensemble Obligat Hamburg 

Das abwechslungsreiche Programm bietet viel Interessantes und wird durch ein ganz besonderes, musikalisches Ereignis gekrönt. Am Abend des 10. August wird ein Trio des Ensemble Obligat Hamburg Kammermusik des 18. Jahrhundert darbieten. Das klassische Konzert führt die Zuhörer mit seinem Programm, in dem Imme-Jeanne Klett (Flöte), Boris Faust (Viola) und Andreas Mildner (Harfe) Werke u.a. von Johann Sebastian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach und Wolfgang Amadeus Mozart vortragen - wohlklingende „Wege zu Mozart". Das Ensemble Obligat Hamburg, 1995 von Imme-Jeanne Klett gegründet, vereint Professor/innen der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und Solisten zahlreicher renommierter Orchester. 

Der Eintritt zum Lagerleben mit Vorführungen im Hofgarten und Obstgarten kostet pro Person 6,00 €, für Schüler und Studenten 3,00 € bei Vorlage eines Ausweises, Familienkarten gibt es für 14,00 €. Die verschiedenen Schlossführungen werden jeweils zu 6 € für Erwachsene bzw. 3,50 € für Kinder angeboten. Für das Konzert zahlen Erwachsene 14,00 €, ermäßigt 10,00 € pro Karte. Eintrittskarten sind im Vorverkauf an der Museumskasse sowie an der Abendkasse erhältlich. Beginn des Konzertes ist um 19.30 Uhr im Großen Saal. 

Zeitreise-Programm (vorläufig, Änderungen vorbehalten)

Samstag, 10. August 

ab 10.00 Uhr Lagerleben und Exerzieren der Truppen.

11.00 Uhr „Kanonen, Mörser und Musketen" – Vortrag und praktische Vorführung: Funktionsweise und Verwendung alter Waffen (Manöverplatz am Japanischen Teehaus).

12.00 Uhr „Mit Kugelzange und Skalpell" – Wie der Militärchirurgus Verwundete

und Verletzte behandelte (Militärlager).

12.30 Uhr „Mode im 18. Jahrhundert" – Erklärungen und Vorführungen, was in der

Mitte des 18. Jahrhunderts angesagt war (Hofgarten).

13.00 Uhr Fechtschule des Chevalier de Gredo und des Baron de Fleur – Die

Geschichte des Fechtens und der Ablauf eines Duells – Vortrag und Vorführung (Fechtplatz im Hofgarten).

13.30 Uhr Soldatenwerbung für den Feldzug nach Amerika (Feldlager im Obstgarten).

13.45 Uhr Märchenführung mit Prinzessin oder Prinz in barockem Kostüm – für Kinder ab 4 Jahren im Museum Schloss Fasanerie (4,00 € / Kind).

14.00 Uhr Eintreffen der Truppen, Parade und Vorstellung aller Truppen im Hofgarten.

15.00 Uhr Lagerführung (Beginn am Infostand zwischen Hofgarten und Feldlager).

15.45 Uhr Märchenführung mit Prinzessin oder Prinz in barockem Kostüm – für Kinder ab 4 Jahren im Museum Schloss Fasanerie (4,00 € / Kind).

15.45 Uhr „Ehre, Eitelkeiten und Pistolen" – Ein gespieltes Pistolenduell und seine Folgen (Fechtplatz im Hofgarten).

16.45 Uhr Manöver und theaterartige Gefechtsdarstellung (Manöverplatz am Japanischen Teehaus).

17.45 Uhr „Mit Kugelzange und Skalpell" – Wie der Militärchirurgus Verwundete und Verletzte behandelte (Militärlager).

bis 18.30 Uhr öffentliches Lagerleben.

19.30 Uhr „Wege zu Mozart" – Klassisches Konzert mit Mitgliedern des Ensemble Obligat Hamburg im Großen Saal (14,00 € / ermäßigt 10,00 €).

Sonntag, 11. August

ab 10.00 Uhr Lagerleben und Exerzieren der Truppen.

11.00 Uhr „Kanonen, Mörser und Musketen" – Vortrag und praktische Vorführung:

Funktionsweise und Verwendung alter Waffen (Manöverplatz am Japanischen Teehaus).

11.45 Uhr Märchenführung mit Prinzessin oder Prinz in barockem Kostüm – für Kinder ab 4 Jahren im Museum Schloss Fasanerie (4,00 € / Kind).

11.45 Uhr „Mit Kugelzange und Skalpell" – Wie der Militärchirurgus Verwundete und Verletzte behandelte (Militärlager).

12.30 Uhr „Mode im 18. Jahrhundert" – Erklärungen und Vorführungen, was in der Mitte des 18. Jahrhunderts angesagt war (Hofgarten).

13.00 Uhr Fechtschule des Chevalier de Gredo und des Baron de Fleur – Die Geschichte des Fechtens und der Ablauf eines Duells – Vortrag und Vorführung (Fechtplatz im Hofgarten).

13.30 Uhr Eintreffen der Truppen, Parade und Vorstellung aller Truppen im Hofgarten.

13.45 Uhr Märchenführung mit Prinzessin oder Prinz in barockem Kostüm – für Kinder ab 4 Jahren im Museum Schloss Fasanerie (4,00 € / Kind).

14.30 Uhr Hessische Soldatenwerbung (Feldlager im Obstgarten).

14.45 Uhr Lagerführung (Beginn am Infostand zwischen Hofgarten und Feldlager).

15.15 Uhr Märchenführung mit Prinzessin oder Prinz in barockem Kostüm – für Kinder ab 4 Jahren im Museum Schloss Fasanerie (4,00 € / Kind).

15.40 Uhr „Ehre, Eitelkeiten und Pistolen" – Ein gespieltes Pistolenduell und seine Folgen (Fechtplatz im Hofgarten).

16.15 Uhr Manöver und theaterartige Gefechtsdarstellung (Manöverplatz am Japanischen Teehaus).

Warnhinweis: Bei der Veranstaltung „Zeitreise ins 18. Jahrhundert" werden theaterartige Historienszenen dargestellt. Zu diesem Zweck werden Repliken historischer Waffen eingesetzt. Bei diesen Vorführungen entstehen laute Knallgeräusche. Die Besucher sind aufgefordert, ihr Gehör entsprechend zu schützen. +++



Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön