- Fotos: Gerhard Manns

Die Tänzerinnen der Tanz-und Ballettschule Meckbach am Sonntagnachmittag.

27.08.13 - LUDWIGSAU

Blubb, blubb der alten Bulldogs: Schlepperfreunde feiern Jubiläum

Drei Tage war der Ludwigsauer Ortsteil Reilos das Mekka für alle Fans von Oldtimer Schleppern, denn die Schlepperfreunde aus Reilos feierten ihr 15-jähriges Bestehen. Angefangen hatte alles am 16. April 1998, als sich acht Freunde alter Traktoren in Reilos trafen, um einen Oldtimerverein zu gründen. Seither ist der Mitgliederstand des Vereins stetig gewachsen und mittlerweile sind aus den acht Freunden vor 15 Jahren fast 130 Schlepperfreunde geworden, mit etwa 80 Oldtimerschleppern. Schon am Freitag kamen die ersten „Bulldogs" und stellten sich auf der Wiese gegenüber dem Festplatz auf. Die „Altölparty" mit DJ Franky am Freitagabend läutete das Jubiläumsfest ein.

Am Samstag startete die Oldtimer-Schlepperralley und anschließend fand der erste Probedurchgang für das Leistungsziehen statt. Im Festzelt spielte am Samstagabend eine Showband und dazu wurde kräftig das Tanzbein geschwungen. Mit einem Gottesdienst im Festzelt und dem obligatorischen Frühschoppen startete der Sonntag. Die anschließende Schlepperausfahrt durch Reilos, Mecklar und Friedlos zog viele Besucher an. Sehr interessant war das Anwerfen der alten Lanz „Bulldogs" mit Bunsenbrenner oder der Lötlampe. Das monotone Blubb, Blubb Motorengeräusch der alten Schlepper versetzte manche ältere Menschen in frühere Zeiten, als damit noch die Dreschmaschinen von Ort zu Ort gezogen und auch vom Schlepper mit einem Riemen angetrieben wurden. Auch diese alte Technik konnten die vielen Besucher auf der Ausstellungswiese bestaunen.

Höhepunkt am Sonntagnachmittag war das Leistungsziehen, wo die Oldies ihre Kraft beim Ziehen eines LKW mit Tieflader und einer darauf verladenen Planierraupe beweisen mussten. Das absolute Highlight gab es bei der Tombola, wo ein alter Kramer Schlepper Typ „KA 15", Baujahr 1957 und 15 PS Motorleistung zu gewinnen war. Als Gewinner des Schleppers wurde Matthias Schneider aus Ludwigsau bei der Ziehung der Lose ermittelt. Den weitesten Weg nach Reilos hatten die Schlepperfreunde aus Stade/Schleswig Holstein und aus Bad Segeberg in Niedersachsen auf sich genommen. Sie benötigten insgesamt drei Tage bis nach Reilos mit Übernachtungen im Campingwagen. Zwischen den Reilosern, Bad Segebergern und den Stadern besteht seit einiger Zeit ein freundschaftlicher Kontakt. (gm) +++




Der glückliche Gewinner des Kramer „KA 15“, Matthias Schneider

Alte Technik aber sie funktioniert noch.




Die Schlepperfreunde aus Stade und Bad Segeberg.

Mit dem Riemen wurde früher die Dreschmaschine angetrieben.



Mit dem Riemen wurde früher die Dreschmaschine angetrieben.







Mit dem Bunsenbrenner muss dies alte „Lanz Bulldog“ gestartet werden.




Mit der Handkurbel wird dieser Deutz Schlepper angeworfen.


Das Leistungsziehen, die Vorderräder heben ab.


Das Leistungsziehen, die Vorderräder heben ab.

Oder das abnehmbare Lenkrad wird zu starten benutzt.




Die Ausfahrt am Sonntag.




Der Beifahrersitz an der Ackerschiene.

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön