POLIZEIREPORT MKK

30.10.13 - Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Main-Kinzig-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

 
Tisch als Leiter benutzt

GROßKROTZENBURG. Eine böse Überraschung erlebten am Dienstagvormittag die Betreiber einer fernöstlichen Schnellgaststätte am Anfang der Schulstraße. Ein unbekannter Halunke war in der Nacht zuvor im Außenbereich auf einen Tisch geklettert und hatte dann ein Fenster der Gaststätte geöffnet. Nach dem Hineinklettern schaute sich der Langfinger in dem Lokal um und stieß dabei auf das vorhandene Wechselgeld, das er einsackte. Der Einbruch passiert in der Zeit ab Mitternacht und wurde gegen 10 Uhr entdeckt.

Hinweise auf Personen, die nachts in der Nähe des Asia-Imbiss bemerkt wurden, nimmt die Kripo Hanau (06181 100-123) oder die Wache in Großauheim (06181 9597-0) entgegen.


Rotes California-Wohnmobil geklaut

HANAU-GROßAUHEIM. "Weg!" - das war wohl der erste Gedanke eines Großauheimers, als er am Dienstagmorgen nach seinem auf der Flößerstraße geparkten Wohnmobil schauen wollte. Der Mann hatte seinen roten VW-Bus vom Typ California zuletzt am Vorabend gegen 18.30 Uhr dort gesehen. An dem Wagen sind HU-Kennzeichen mit dem Blockbuchstaben Q angebracht. Die Polizei fahndet bereits nach dem als Wohnmobil genutzten roten Wagen. Wer den Diebstahl des Busses mitbekommen hat oder weiß, wo er steht, ruft bitte die Großauheimer Wache (06181 9597-0) oder die Kripo (06181 100-123) an.


Messing und Edelstahl geklaut

FREIGERICHT-SOMBORN. Neben Messing steht auch Edelstahl bei Metalldieben hoch im Kurs. Das mussten die Mitarbeiter eines metallverarbeitenden Betriebes in Somborn am Dienstagmorgen feststellen. Langfinger hatten sich in der Nacht zuvor einen Zugang zu dem am Schützenweg liegenden Firmengelände verschafft und von dort anschließend einhundert Kilo Messing sowie die dreifache Menge an Edelstahl geklaut. Die bereits ermittelnde Kripo geht davon aus, dass die Ganoven zum Transport ihrer schweren Beute ein Auto benutzt haben. Wer zwischen 18 und 9 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge im genannten Bereich gesehen hat, wendet sich bitte an die Kripo Gelnhausen, Telefon 06051 827-0.4.


Einbrecher kamen über die Terrasse

BRUCHKÖBEL. Durch die Terrassentür, die sie vorher aufgehebelt hatten, sind am Dienstag in den frühen Abendstunden Einbrecher in ein Einfamilienhaus in der Thomas-Mann-Straße eingestiegen. Die Ganoven durchsuchten alle Räume und steckten zwei hochwertige Ringe ein, die ihnen in die Hände fielen. Die Tatzeit lag nach den bisherigen Ermittlungen zufolge zwischen 15.30 Uhr und 20 Uhr.

Zeugen, die in diesem Zeitraum im Bereich der 30er Hausnummern verdächtige Personen beobachtet haben, werden um Hinweise unter der Kripo-Hotline 06181100-123 gebeten.


Unfallflucht auf Parkplatz

GELNHAUSEN. Einen Sachschaden von rund 3.000 Euro hinterließ am vergangenen Samstag ein bislang unbekannter Autofahrer auf dem Kundenparkplatz eines Einkaufsmarktes im Weißkirchenweg. Dort hatte ein 31 Jahre alter Mann aus Gelnhausen seinen grauen Toyota Geländewagen gegen 10.30 Uhr abgestellt und ging dann einkaufen. Als er nach nur zwanzig Minuten wieder zurückkam, hatte in der Zwischenzeit ein anderer Wagen das Heck des Toyota eingedrückt. Doch von dem Verursacher war weit und breit nichts mehr zu sehen. Da der Einkaufsmarkt um diese Uhrzeit normalerweise gut besucht ist, hoffen die Unfallfluchtermittler, dass der Unfall nicht unbeobachtet blieb und sich nun Zeugen unter der Rufnummer 06183 911550 melden.


Mutmaßlicher Fahrraddieb entschuldigt sich

MAINTAL. Vielmals entschuldigt habe sich nach Aussage eines bestohlenen Mannes ein 19 Jahre alter mutmaßlicher Fahrraddieb für sein Verhalten am Dienstagabend im Stadtteil Dörnigheim. Am Abend hielt sich ein 25 Jahre alter Mann in einer Gaststätte in der Karlstraße auf und hatte sein Fahrrad vor der Eingangstür abgestellt.

Kurz nach 21 Uhr sah er dann, wie plötzlich ein Unbekannter sich den Drahtesel schnappte und in Richtung Haydnstraße weg fuhr. Gemeinsam mit dem Wirt nahm der 25-Jährige kurzerhand die Verfolgung auf und konnte den mutmaßlichen Dieb im Grünen Weg stellen, wo dieser sich hinter einem Auto verbergen wollte. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei hatte dieser die Hosen scheinbar gestrichen voll; jedenfalls soll sich der 19-jährige Verdächtige so lange entschuldigt haben, bis ihn der rechtmäßige Eigentümer des Rades mit einem Handschlag angeblich gehen ließ. Die zwischenzeitlich alarmierte Polizei nahm den jungen Mann dennoch mit zur Wache. Er muss nun mit einem Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls rechnen.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön