GROßENLÜDER

26.12.13 - Drei Jahre lang war die frühere Bürgermeisterin von Großenlüder, Silvia Hillenbrand (SPD), ehrenamtliche Lesepatin an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule (Schule für Lernhilfe). Jetzt wurde sie von drei Klassen liebevoll und in einem feierlichen Rahmen verabschiedet. Dazu hatten sich die Schülerinnen und Schüler in der Turnhalle versammelt und in einem tollen Rahmenprogramm gezeigt, was sie im Bereich Lesen alles arbeiten und leisten können.

Entstanden war diese Zusammenarbeit nach ihrem Vorlesen an der Großenlüderer Schule im Rahmen des Internationalen Vorlesetages 2010, den die Bürgerstiftung Großenlüder seitdem in traditioneller Weise initiiert und begleitet hat. Seit diesem Tag kam sie regelmäßig für zwei Stunden in der Woche in die Grundstufe (Klassenstufen 1-4). Die Stunden wurden jedes Mal abwechslungsreich genutzt um allen Kindern mit ihren individuellen Hör- und Lesefähigkeiten gerecht zu werden: Vorlesen – gemeinsames Lesen – Lesespiele und z.T. auch zum Arbeiten an Arbeitsaufträgen. Nach jeder Stunde unterschrieben die einzelnen Schülerinnen und Schüler in das Buch von Frau Hillenbrand und notierten, was sie alles gemacht hatten.

„Nun ist das Buch leider voll", sagte Frau Hillenbrand in ihrer Abschiedsfeier und bedauerte den Weggang von der Schule. Sie betonte, dass es ihr schwer falle, diese ehrenamtliche Tätigkeit zu beenden, da ihr die vielen Kinder, die sie in den drei Jahren begleitet hat, sehr ans Herz gewachsen seien. Dennoch sprächen private Gründe für das Beenden dieser ehrenamtlichen Tätigkeit.

Die Klasse G-M widmete Silvia Hillenbrand einen wunderschönen Programmpunkt mit unterschiedlichen vorgelesenen und auswendig gelernten Advents- und Weihnachtsgedichten. Die Grundstufenklasse begeisterte mit witzigen Liedern, einem Abschiedsgedicht und einem selbstgebastelten Windlicht. Die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe schenkten Frau Hillenbrand ein besonderes Märchenbuch: Selbstgeschriebene Märchen der Schülerinnen und Schüler. Drei der Märchen wurden ihr in diesem Rahmen vorgelesen. Und vom Kollegium erhielt sie - selbstverständlich – EIN BUCH. Eine vorgelesene kleine Weihnachtsgeschichte für alle Anwesenden war ein passender und rührender Abschluss ihrer Vorlesetätigkeit.

Auch mit diesem Bericht wollen alle noch einmal ein allerherzlichstes Dankeschön an Frau Hillenbrand für drei Jahre treue und ehrenamtliche Arbeit an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule - Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen in Großenlüder sagen. Die Schülerinnen und Schüler, sowie das Kollegium freuen sich schon jetzt auf verschiedene einzelne Vorlese- und Leseaktionen, in denen wir sie wieder im Schulhaus begrüßen können.  +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön